Lieblingsmakronen mit Mandeln

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von
  • 200 g Mandeln
  • 100 g Raspelschokolade
  • 4 EL Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 2 Eier
  • 100 g Zucker

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, dann mit den restlichen Zutaten verkneten. Aus dem Teig Kugeln formen. Bei 140 ° 20 Minuten backen, anschließend in Puderzucker wenden.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1
10.12.11, 11:15
Da es ja Makronen sein sollen, meine Frage: Meinen Sie tatsächlich GANZE Eier?
#2
10.12.11, 18:54
Ja, ich meine ganze Eier.
Es ist ein erprobtes (relativ schnelles und problemloses) Landfrauenrezept. Die herkömmliche Methode mit getrenntem Ei und untergehobenem Eischnee klappt mit Sicherheit auch. Ebenso kann man je nach Geschmack Mandeln oder Nüsse auflegen und mitbacken, den Zimt ersetzen usw.usw.
#3
10.12.11, 22:30
na das ist ja mal ganz leicht, danke schön :)
#4
12.12.11, 11:10
Also, Dein Rezept werde ich noch in dieser Woche verwenden, ganz einfach und doch gut. Die zu verarbeitenden g a n z e n Eier sind auch für mich neu. Bisher habe ich Makronen jeglicher Art immer nur mit Eiweiß gebacken.
Danke für den Tipp.
#5
12.12.11, 14:37
Nachsatz zu meinem vorigen Kommentar: Natürlich nicht nur mit Eiweiß, sondern den dem Rezept entsprechenden Zutaten. Man drückt sich manchmal nicht ganz klar aus und setzt einfach voraus, dass die anderen verstehen, wie's gemeint war. Stimmt's?
#6
12.12.11, 15:40
Nachtrag zu meinem vorigen Kommentar: Natürlich habe ich dazu die erforderlichen Zutaten verwendet und nicht nur Eiweiß. Ich wollte keine Irritationen auslösen oder gar schuldig sein, wenn am Ende die Weihnachts-Makronen überhaupt nicht schmecken. Sorry!
#7
12.12.11, 15:48
Und noch ein Nachtrag: Ich habe die Korrektur nicht rechtzeitig löschen können!
#8
14.12.11, 10:40
Danke, maestria, für das Rezept, ich werde mir nachher die noch fehlenden Zutaten holen und dann loslegen.
Bin dankbar für leckere fettarme bzw. -freie Rezepte, ich nehme gerade (sehr erfolgreich!) durch fettarmes Essen ab.
Ich werde noch 'ne Prise Kardamom und etwas Ingwer dazu geben.
Schöne Vorweihnachtszeit wünscht Frau-Lich
#9
14.12.11, 17:15
@ Hallo Frau Lich: Gerrn würde ich entsprechende weitere Rezepte einstellen, aber schon beim ersten Mal stellte ich fest, daß der Titel meines Beitrages verändert und erst mit erheblicher Zeitverzögerung hier hier veröffentlicht wurde. Das fiel mir schon mehrmals auf, auch heute,
Der neueste Tipp ist von gestern.
Da verzichte ich lieber.
#10
14.12.11, 19:19
@maestria: Ich habe die Makronen gerade gebacken, sie sind absolut lecker!!! Da muss ich direkt aufpassen, dass ich sie nicht gleich alle verputze.
Und das würde zu meiner Diät schlecht passen.
Schade, wenn Du keine Rezepte oder Tipps mehr einstellen willst.
Meinen ersten haben sie gleich gestrichen, ich glaub, nun lass ich es auch.
Trotzdem noch mal Danke für das rezept, ich wünsche wunderschöne Feiertage! :-))
1
#11
15.12.11, 09:45
@maestria und Frau-Lich: Vllt. wird bei der Moderation darauf geachtet, dass nicht zweimal das gleiche Rezept eingestellt wird? Dass Moderation etwas Zeit braucht, finde ich sehr verständlich. Ein Tag ist dabei noch nicht lang.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen