Linsengericht aus braunen und roten Linsen mit Hackbällchen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht für dieses Gericht nicht viel Zutaten, es ist sehr preiswert, schön anzusehen und echt lecker.

Die Linsen werden in einer großen Pfanne gegart, wenn sie gar sind, werden die Hackbällchen obenauf gelegt und garen im Dampf.

Man braucht für 4 Personen

Für die Linsen

  • je 200 g rote und braune Linsen, die werden 1 Stunde in kaltem Wasser eingeweicht
  • 1 Möhre, in Stückchen geschnitten
  • 1 Lauchstange, nur das Weiße, in Ringe geschnitten
  • 2 Brühwürfel, Salz, Pfeffer, 1 EL Kümmel ( gegen Wind im Bauch) , 2 TL Senfkörner, 2 Lorbeerblätter
  • Olivenöl. 1 Becher süße Sahne, ein halber Liter Fleischbrühe, ruhig einen Würfel nehmen.

Für die Hackbällchen

  • 500 g Hack, halb und halb
  • 1 kleines Naturjoghurt, 1,5 %
  • 3 EL Haferflocken
  • Salz, Pfeffer, 1 TL Edelsüßpaprika, 1 TL Senf

Alles verkneten. Das Joghurt und die Haferflocken binden die Masse schön ab.

Jetzt geht es los

In einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen, Lauch und Möhre leicht anschwitzen, die abgetropften Linsen dazu, umrühren, Gewürze zufügen, 5 Minuten kochen lassen. Jetzt die Sahne und die Brühe zugeben, rühren, kleine Flamme und Deckel auf die Pfanne.
Etwa 30 Minuten schmurgeln lassen, dann mal probieren, ob die Linsen weich sind. Die roten Linsen sind dann kaum noch zu sehen, machen das Ganze schön sämig.

Jetzt die Hackfleischbällchen in der Handfläche rollen, auf die Linsenpfanne und noch ca. 10 Minuten garen lassen. Fertig!

1 Stück Brot dazu, oder, wer will, Salzkartoffeln.

Von
Eingestellt am

31 Kommentare


1
#1 Masbahtche
2.9.11, 20:06
Hallo!

Ich bin ein großer Fan von Linsen.

Ich würde aber die Hackbällchen vorher in der gleichen Pfanne braten, um die Röstaromen noch mitzunehmen. Mit Brühe ablöschen, Linsen drauf, am Ende die Hackbällchen wieder dazu.
1
#2
2.9.11, 20:19
ich finde Linsen ebenfalls total lecker ... ausserdem sind sie gesund und preiswert
#3 Ribbit
2.9.11, 20:37
klingt lecker, werd ich mal - mit der änderung von masbahtche - ausprobieren :-9
5
#4
2.9.11, 20:43
Ich habe in diesem Fall die Hackbällchen extra nicht gebraten, sondern im Linsendampf gegart. Klar sind Frikadellen wegen der Röstaromen lecker, aber das hier ist mal ein anderes Gericht, sozusagen "gekochte FLeischbällchen" mit Linsenaroma.
3
#5
2.9.11, 21:04
Klingt superlecker. Das steht ab sofort ganz oben auf meiner "to-do-list".
Ganz besonders erfreulich finde ich Menge Hack im Verhältnis zu den Linsen.
Allein dafür würde ich den Daumen zweimal hochheben - wenn es zulässig wäre. ;-)
1
#6
2.9.11, 21:18
Warum ändern. Das Rezept ist super.
Ich werde es genauso machen wie Ellaberta es schreibt.
1
#7 Ribbit
2.9.11, 22:40
Ja, warum ändern... steht doch oben, warum. Damit man ein paar Röstaromen mit rein bekommt.
2
#8
2.9.11, 22:57
Jetzt kann der Winter kommen! Stelle mir vor, daß es ein leckeres Essen für die kalte Jahreszeit ist. Probiere es erstmal so, wie Ellaberta die Hackbällchen quasi mitkocht. Mache die Hackbällchen auch so in meiner Hühnersuppe.
2
#9
3.9.11, 09:37
Ich finde sie gekocht auch sehr gut. Schmecken dann wie Königsberger Klopse!
3
#10
3.9.11, 19:07
Ich hab's halb und halb gemacht - die Hälfte vorgebraten, die andere mit den Linsen.

Beides ist der helle Wahnsinn - ich setz mich ungern in irgendein Essen rein, hier könnte ich's. . . .

Herzlichen Dank für das Rezept!
1
#11
3.9.11, 20:09
bei uns in Hessen gibt es übrigens einen Ort, der Linsengericht heisst ... muss ich jedesmal dran denken, wenn ich die Überschrift von deinem Tip lese ... hihi
#12
4.9.11, 08:47
Ja, das ist so biblisch...
viele Grüße, Ellaberta
2
#13 Pitz
4.9.11, 11:07
Hi Ellaberta, das wird definitiv das erste Gericht mit Linsen sein, was ich koche. Ich habe Linsensuppe (vor allem mit Bockwürsten - der Klassiker) nie gemocht. Komischerweise stehen die Leute (vor allem Männer) an der Heißtheke unseres Supermarktes Schlange, wenn es als Tagesgericht Linsensuppe gibt. ;) Aber das hier hört sich sehr lecker an.

Ich stelle mir bildlich vor, wie ich das Ragout schön in ein Kartoffelpüree-Nest einfülle... Ich liebe Löffelesserei.

Könnte man evtl. noch persönliche Vorlieben reinbringen? Ich denke da an Paprikastreifchen, frische Champignos usw. Oder verträgt sich das nicht so?

Viele Grüße, Pitz :)
8
#14
4.9.11, 13:15
@chezBernard

Wenn Du so kochst, wie Du meckerst, dann sind Deine Gerichte ungeniessbar!
5
#15 Die_Nachtelfe
4.9.11, 13:33
@chezBernard: Bitte einmal mit Argumenten erklaeren, warum dieses Rezept von einer Person sein muss, die nicht kochen kann. Und natuerlich werden Hackbaellchen auch mal gekocht, wenn das eben so sein soll, warum sollte das denn icht so gemacht werden? ;)
5
#16 Die_Nachtelfe
4.9.11, 14:46
@chezBernard: Und du hast immer noch keine Argumente gebracht. Wieso werden Hackbaellchen nicht gekocht? Weil du das so sagst? Weil es so in einem Buch steht? Uebrigens habe ich in sofern Ahnung vom Kochen, dass ich (allem Anschein nach im Gegensatz zu Leuten wie dir) im klaren darueber bin, wie viele Methoden (naemlich N>1) es gibt, eine Speise/Zutat zu garen oder zu verarbeiten. Solange nichts roh bleibt, was gegart werden muss oder etwas verbrennen wuerde, ist ein Rezept erst einmal richtig.
3
#17
4.9.11, 15:21
@chezBernard:

gibt es irgendetwas, über das du nicht meckern kannst?

ich finde das rezept superlecker und werde es bestimmt nachkochen. ob ich die bällchen brate oder koche - pardon nur GEZOGEN - mache, das weiß ich noch nicht.

liebe grüße von mama1977
1
#18
4.9.11, 15:31
Super Rezept,daß werde ich bestimmt demnächst kochen.
#19
4.9.11, 17:18
Hallo Pitz - warum nicht experimentieren - aber es könnte sein, dass die Champigons durch das kräftige Linsenaroma überlagert werden. Ich schlage eher noch Knollensellerie , Kartoffeln oder Topinambur vor.

Man kann auch gut die Salzkartoffeln dazu durch Spätzle ersetzen. Die sind schnell selbst gemacht. Aber, falls man damit keine Erfahrung hat, es gibt eine sehr gute Sorte zu kaufen , von Edeka oder Rewe.

Auch schwarze Linsen sind lecker, die bekommt man auf jeden Fall im Bio-Markt.
Lass es dir schmecken, ich finde, Linsen sind eine Delikatesse !
4
#20
4.9.11, 21:12
"Fleischbällchen werden nicht gekocht sondern gar gezogen"

@chezBernard
Zeig mir mal bitte, wo Ellaberta geschrieben hat, dass sie die Fleischbällchen kocht!
Ich lese da nur was von "im Dampf garen lassen"!
Von mir bekommst du übrigens keine Negativbewertungen für deine Kommentare, dafür ist mir mein Daumen zu schade;-)

Ellaberta, Rezept hört sich lecker an, koche ich bestimmt mal nach:-)
#21
4.9.11, 21:16
Hallo Tanya73, genau, im Dampf gegart ! Danke, dass du genau gelesen hast.
Berichte bitte mal, wie das Linsengericht dir geschmeckt hat !
Viele Grüße Ellaberta
3
#22
4.9.11, 22:17
@ chezBernard
Du bist der Meinung, dass andere nicht kochen können.
Ich bin der Meinung, dass Deine Form der Kritik hier nicht angebracht ist, Wir kamen bisher auch ohne Deine unqualifizierte Meckerei aus.
Wie würdest Du reagieren, wenn jemand, den Du nicht kennst, in Deine Wohnung kommt und über Deine Einrichtung (Benehmen) nur wüst meckert? Das würdest Du auch nicht wollen.

Benimm Dich, es gibt nicht nur Kochbüher, sonderen auch Benimmbücher. Auch im Intenet ist man freundlich zu den Mitmenschen.
#23
5.9.11, 01:03
Tolles Rezept! Wird genauso nachgekocht ;) vielen Dank und liebe Grüsse
3
#24
5.9.11, 09:07
Ich finde es gut ,wenn beleidigende Kommentare von der Seite entfernt weden.
Wem der Tip nicht gefällt,braucht ihn doch auch nicht zu lesen.
Ich werde ihn auf jeden Fall nachkochen.
2
#25 Oma_Duck
5.9.11, 11:24
Gegen dieses Rezept kann man grundsätzlich nichts einwenden. Ich habe jedoch die Erfahrung gemacht, dass Hülsenfrüchte eine höchst unterschiedliche Garzeit haben können. Wenn nun die roten Linsen schon lange gar wären, die braunen aber noch "härtlich"? (Oder umgekehrt)
Einen ganzen Esslöffel Kümmel würde ich als Nordlicht niemals wagen, aber das muss man ja auch nicht. Die Haferflocken in den Hackbällchen würde ich durch Paniermehl ersetzen. Soll keine Kritik sein, ich setze fast kein Rezept 1 : 1 um, variieren ist immer erlaubt, oder?
1
#26
5.9.11, 11:35
Das hört sich sehr lecker an und kann man wohl auch gut warmhalten für Verschiedenezeitenesser. Werde es demnächst ausprobieren.
1
#27
5.9.11, 12:05
@Oma_Duck:

Die roten Linsen sollen ja zerkochen
damit das Ganze schön sämig wird.
1
#28
6.9.11, 18:20
Hmmm, das hört sich oberlecker an - wird demnächst, wenn der Herbst Einzug gehalten hat - probiert. Stelle ich mir richtig fein vor!
1
#29 Hayray
6.9.11, 22:52
Habs gekocht!
War optisch nicht so der Bringer weil es wie grauer Brei aussah...aaaaaaber mein Mann sagte das ich den grauen Brei jetzt öfter kochen soll.
War super lecker.
Kinder haben sich natürlich geweigert zu probieren :-D
#30
11.11.11, 13:24
kann ich bestätigen, hayray, mir hat der "graue brei" auch sehr lecker geschmeckt und es steht ab und zu auch auf meiner speisekarte
1
#31
1.12.11, 20:37
habs auch nachgekocht. War Grau. War Lecker :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen