Lotion gegen Dellwarzen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Sohn hatte eine Last mit Dellwarzen. Einige waren richtig schlimm entzündet. Bis ich einen guten Tipp bekommen habe! Eine Lotion die man eigentlich bei Windpocken aufträgt, "Tannosynt Lotio".

Diese Lotion trocknet aus, und wirkt entzündungshemmend. Am besten mit einem Wattestäbchen auftragen. Mehrmals am Tag die Warzen eintupfen.

Hat bei meinem Sohn super geholfen!

Von
Eingestellt am
Themen: Warzen, Warze

27 Kommentare


2
#1
30.5.11, 07:40
meine Tochter hatte das Problem auch, über 2 Jahre. teilweise Entzündungen aus denen1 TL Eiter kam. Und niemand wr bereit uns zu helfen. Unser Hausarzt verschrieben ihr eine Salbe, die sonst für Feigwarzen und Krebs verschrieben wird. Leider auf ein Privatrezept. Nur: die Salbe hielt 2 Wochen und kostete 100 € aus eigener Tasche. Selbst ein Schreiben meines Arztes, daß diese Salbe ihr hilft, überzeugte die Krankenkasse nicht, diese Kosten zu übernehmen. Leider hatten wir damals nicht soviel Geld, um 200 € jeden Monat dafür zu bezahlen. Auch wir haben uns mit den Windpockenzeug notdürftig weitergeholfen. Sie hat heute noch böse Narben und ich finde es eine Frechheit, daß sie 2 Jahre ohne Hilfe durch diese hochansteckenden Entzündungen durch mußte. Waren bei 2 Hausärzten und 2 Hautärzten.
1
#2
30.5.11, 18:36
Ich hatte auch mal ne Warze auf dem Finger. Auf anraten meiner Tante hab ich ein Pflaster mit Wasser getränkt und Salz darauf gestreut (das Wasser damit das Salz auf dem Pad hält und besser wirkt, aber nur etwas benetzen)
Nach der ersten Anwendung dachte ich was für ein Blödsinn, funktioniert doch garnicht. Aber dann wurde die Warze auf einmal kleiner. Hab es dann noch 1-2 mal wiederholt (also Pflaster über Nacht) und dann war sie weg :-)
Bei vielen kleinen Warzen ist das natürlich schwierig. Aber bei einer einzelnen: super und kostet so gut wie nix.
1
#3 Skorpionmama
30.5.11, 19:37
Wir hatten vom Hautarzt auch eine Tinktur bekommen. Erstens brannte sie wie Feuer, und zweitens war die entzündete Warze von meinem Sohn ein bißchen offen. Ich hatte das Zeug einmal drauf gemacht. Mein Sohn hatte solche Schmerzen, das er richtig geweint und geschrien hat. Nie wieder!!! Mit dem Windpockenzeug klappt es im Moment ganz gut. Er hat zwar noch ein paar kleine, aber die entzünden sich Gott sei dank nicht mehr. Die Warzen sind echt eine Strafe!
#4
30.5.11, 22:03
Möchte noch kurz sagen, dass Dellwarzen streng genommen keine Warzen sind.
Der Tochter meiner Kollegin halfen übrigens Schüßlercremes und Globuli - nach 4 Wochen wars wieder ok.
#5
31.5.11, 08:49
@Nickigraus: wenn das Mittel nicht für eine Behandlung indiziert ist, dann übernimmt es logischerweise die Krankenkasse nicht, wäre ja noch schöner! Privat bezahlte Medikamente erstattet der Lohnsteuerausgleich, somit kann man, wenn es hilft, das Geld ruhig mal investieren. Die Gesundheitsbudgets sind ohnehin so belastet, dass ich dafür plädiere, dass die Menschen viel mehr Medikamente selbst zahlen müssen. Erstens überlegt man dann, ob man wirklich mit Kanonen auf Spatzen schiessen will oder schlicht, wie früher auch, mal eine Krankheit durchsteht.
Ausserdem gibt es weitaus günstigere Mittel, als die besagte Creme, die für Dellwarzen angewandt werden, antiseptisch, austrocknend. Da kostet ein Fläschchen selbst ohne Rezept unter 10 Euro in der Apotheke und nach 4-6 Wochen ist man das Problem los. Nicht jede Behandlung ist schmerzfrei, aber da muss der Mensch eben durch. Zudem gibt es immer noch die Möglichkeit der Vereisung oder Verätzung beim Arzt, diese Behandlung wird von der Krankenkasse übernommen. Für die 2 Jahre ohne Behandlung seid ihr selbst verantwortlich.
2
#6 Pumukel77
31.5.11, 09:38
@Thouy: kopfschüttel...einfach nur unverschämt arrogant!
2
#7 Skorpionmama
31.5.11, 10:24
@Thouy: Sowas kann nur jemand schreiben der keine Ahnung hat! Und die Schmerzen wünsch ich Dir echt! Erbärmlich!
2
#8
1.6.11, 17:29
@Thory: wir reden hier nicht von normalen Warzen, sondern von Dellwarzen. Diese Kinderkrankheit dauert in der Regel 1 Jahr (bei uns 2). Wünsche dir auch mal 2 Jahre Eiterbeulen an den Hals, damit du den Hals nicht so ausreisst. Meine Tochter war 3 Jahre alt und es war 2 Jahre schwerzhaft. Wieso wird es nicht für Dellwarzen aufgenommen, wenn es doch hilft und ansonsten gibt es kein Mittel, was dafür ist. Nur Abscharben beim Arzt, der weigert sich aber, wenn die Kinder mehr als 5 haben. Meine Tochter hatte ca. 30, die stätig da waren. Kaum war eine abgeheilt, kam die nächste. Sie hat deswegen heute NARBEN!! Und vor allem: Jede Dellwarze, die aufging, war für alle anderen Kinder und z.B. Immunschwache Menschen höchstanstreckend. Nur war ich nicht immer dabei, wenn eine aufging z.B im Kindergarten. Sollte ich sie deswegen 2 Jahre zu Hause betreuen? Denn ich habe einen Arbeitsplatz. Was ich noch schlimm fand: Der 1. Hautarzt teilte mir das nicht mal mit, daß weiß ich dank Google und dem 2. Hautarzt.
Lohnsteuer...ja ich bekomme aber nicht 200 � pro Monat erstattet, sondern nur die Lohnsteuer der 200 �. Man hast du eine Ahnung vom Leben.
2
#9
1.6.11, 18:09
Tipp für alle Warzenbetroffenen:

Warzen entstehen oft an Stellen, die schlecht durchblutet werden (kalte Hände, kalte Füße).
So kommt weniger Blut mit den Abwehrzellen an Ort und Stelle.

Also sind gut warme (je wärmer desto besser) Hand- bzw. Fußbäder eine gute Unterstützung der Therapie. Bad mindestens 10 - 15 Minuten.

Und es tut nicht weh ...
#10
1.6.11, 18:40
@Thouy: warum so arrogant? Woll nach den Motto wer den Schadeb hat brauch für den Spott nicht zu sorgen
2
#11
2.6.11, 18:18
@Thouy: Menschenskind - schon mal was von Menschen gehört, die n i c h t mit Reichtümern gesegnet sind und die ihren Kindern totzdem Schmerzen ersparen möchten?!?!? Kopfschüttel.....
Runzel
2
#12
2.6.11, 21:20
@Thouy:

Deine Antwort ist demütigend und menschenverachtend.

Irgendwann wirst auch du von deinem hohen Ross mal runterkommen müssen.
#13
2.6.11, 21:41
@runzel: nein runzel davon hat Thouy noch nix gehört. Sie ist ja auch der Meinung das wenig begüterte Menschen gefälligst keine Kinder in die Welt setzen sollten. Wer sich Kinder und die Medikamente für diese nicht leisten kann haben für diese Person T. scheinbar keine Daseinsberechtigung.
Ein sehr sehr armer Mensch, eigentlich bemitleidenswert so eine Einstellung.
#14
2.6.11, 21:50
@Thouy: Du scheinst dich immer unbeliebter zu machen, deine großkotzige Art geht nicht nur mir auf die Nerven.Was kommt den noch, gestern die Aktion mit den Kleiderspartipp heute das. Was soll das ???. Beurteilst du andere nur wegen deren Geldes, Bildung und Ansehen. Mei, wie kann man nur so oberflächlig sein. Gerade du legst doch so viel Wert auf Bildung, auch schon mal was von Herzensbildung gehört ? Hoffentlich hast du deinen Kindern nicht nur eine Ausbildungsversicherung mitgegeben sondern auch innere Werte.
#15
2.6.11, 22:30
Wir haben Infekto-Dell von der Apotheke empfohlen bekommen, die meinten das wär das einzigste was hilft. Aber leider ist es so, das es nicht auf die offenen Stellen kommen darf, ansonsten brennt es wie Feuer.
Und nochmal zum Thema schlechte Durchblutung, er hats am Oberschenkel und in den Kniekehlen, eine auch am Hals, was ist da schlecht durchblutet? .......
1
#16 Mecki
3.6.11, 00:40
@Thouy: Eh du kinderfeindliches Individuum, mach dich einfach vom Acker! Sowas wie du brauchen wir HIER nicht!
1
#17
3.6.11, 08:51
@_Icke_:

Weshalb so aggressiv ?
Ich sprach alle Warzenbetroffenen an und schrieb, dass sie oft (nicht immer) an schlecht durchbluteten Stellen vorkommen.

Im gesamten Posting war nirgends (außer in #2 wo der Finger erwähnt wurde), wo die Warzen lokalisiert sind.

Warzen werden durch Viren hervorgerufen, die über winzigste Hautverletzungen in den Körper eindringen können.

Ich empfehle meinen Patienten immer einen Therapieversuch mit Teebaumöl (Melaleuca alternifolia).
Das brennt nicht und ist antibakteriell, viruzid und fungizid, also gegen Bakterien, Viren und Pilze.

2 x täglich mit dem ätherischen Öl einreiben. Dauert allerdings seine Zeit.
#18
3.6.11, 18:01
also aggressiv sollte es nicht rüberkommen, sorry.
und wie lange dauerts ungefähr? er hat´s mittlerweile seit über einem Jahr :-( ich mach jetzt schon gar nichts mehr drauf
#19
4.6.11, 07:36
@_Icke_:

Es hängt auch von der körpereigenen Abwehrlage ab, wie gut jemand auf medikamentöse Anwendungen reagiert.
Auch die Psyche hat einen großen Einfluss.
Wenn du da Tipps haben möchtest, melde dich bei mir unter PN.
Ich möchte dies hier nicht öffentlich machen, sonst bekomme ich, wie schon gehabt, Hiebe von Postern ....

Ich schrieb, dass ich einen Therapieversuch empfehle, was nicht heißt, dass es auch funktionieren muss.
Der Einsatz von Teebaumöl ist bewährt bei vielerlei Warzenarten.
Es dauert im Allgemeinen ca. 10 - 12 Wochen bis ein Effekt zu sehen ist. Bei manchem war es schon nach weniger Zeit zu sehen.

Bei Dornwarzen trage ich die Hornhaut mit der Fußpflegefräse (nicht mit dem Skalpell, da ist die Verletzungsgefahr und weitere Infektion zu groß) ab, damit das Teebaumöl auch an den Ort des Geschehens kommt. Da dauert es ca . 6 Wochen, bis sie weg ist. Kommt auch auf die Größe an.

Bei den Dellwarzen sollte man mit chirurgischen Maßnahmen zurückhaltend sein, da sie sehr infektiös sind (über Blut übertragbar) und sich sonst eher auch weiter auf dem Körper ausbreiten. Wenn überhaupt ein Eingriff vorgeschlagen wird, sollte dies ein Arzt machen.

Trage das Teebaumöl auf ein gevierteltes Kosmetikwattepad auf und klebe es mit hautfreundlichem Pflaster auf die Warze. So kann es über Nacht gut einwirken.
Am nächsten Morgen entsorgen.
1
#20
6.6.11, 15:18
@Thouy: Ist ja richtig, dass die Gesundheitskassen zu belastet sind. Aber wozu brauchen wir mehr als 200(!) Krankenkassen im Land wo jede Kasse auch noch ihren Verwaltungs(wasser)kopf mit finanziert?
Da wäre es mir lieber, man hätte nicht so viele Krankenkassen und würde mehr Medikamente auf Rezept vergeben.
Auch wenn man Sonderausgaben nachträglich geltend machen kann bei dem Lohnsteuerjahresausgleich gibt es auch Menschen, die sich trotzdem keine 200 € im Monat für 1 Medikament leisten können, sogern sie auch wollten - ich zähle mich auch dazu!!!
Auch wurde schon häufiger festgestellt, dass ein bestimmtes Medikament für eine bestimmte Krankheit zugelassen war, bei einer anderen Krankheit aber viel besser gewirkt hat und dann im nachhinein dafür zugelassen wurde ...
Also, WO ist dein Problem??
Ich bin selbst chonisch krank und weiß, wie teuer Medis auf die Dauer sind - und sei es "nur" die Zuzahlungen.
1
#21
6.6.11, 15:29
@Thouy: Nochmal ne kurze Frage: Hast du die Erfahrungen selbst gemacht oder kommt das aus dem Wissensschatz deines (wohl nicht ganz armen) Vaters als Arzt und Ernährungsberater??
Tut mir leid aber aus deinen Kommentaren ist doch sehr ersichtlich, dass du das Leben von Otto-Normal-Verbraucher (nicht von Beruf "Tochter") nicht nachvollziehen kannst!!
Es gibt Menschen, die müssen nämlich für ihr Geld arbeiten (wenig Geld - viel Arbeit = aus welchen Gründen auch immer)!!
1
#22 Mecki
6.6.11, 22:56
@Katze71: Sehr gute Ansage!
1
#23
7.6.11, 08:18
@Katze71:
Thouy ist auch in andern Threads für diese Art von Schreibstil bekannt.
(siehe "Tomaten ziehen in Katzenfutterbeuteln")

Mancher muss eben mangels anderer Qualitäten wie z. B. Takt und Herzensbildung zu solchen anonymen Maßnahmen greifen.

Vielleicht hat es ihm/ihr nur noch niemand gesagt...
1
#24
7.6.11, 16:07
Hey @wattebällchen:
denke mal "Sie". Kenne bisher keine frustrierten Ärtzesöhne die sich hauptsächlich mit Kochen und Lästern beschäftigen - will damit aber nicht die männliche Gesellschaft in Schutz nehmen.
Nur diese Kommentare gehen mir tierisch auf den Kecks, wenn man wirklich von Beruf "Kind" ist und scheinbar zuviel in den Ar... gesteckt bekommen hat.
Klare Worte müssen mal sein!!
Es gibt auch Menschen, die müssen um jeden Tag in ihrem Leben kämpfen um am Ende des Monats noch Essen auf den Tisch bringen zu können!!
LG K.
1
#25
7.6.11, 18:06
@Katze71:

Ich sage nur: Wer nicht in die Höhe kann, muss eben in die Breite ....

Und anonym kann man das ja bestens .
#26
1.12.14, 11:16
Bei meiner Tochter habe ich die Dellwarzen 3 x vom Arzt abschaben lassen. Es wurden von Mal zu Mal mehr. Schließlich hat uns der Arzt Thuja Globuli empfohlen, 3 x täglich 5 Globuli. Zusätzlich erhielt ich den Tipp die Dellwarzen mit Penaten creme zu betupfen und mit Pflaster abzukleben. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es hilft. ABER, es kamen keine neuen Dellwarzen mehr nach und die noch vorhandenen sind mit der Penaten Creme tatsächlich eingetrocknet und abgeheilt.
#27
20.6.15, 17:00
@NiCo293: Ein guter Tip. Unser Arzt hat uns auch das Ausdrücken empfohlen, allerdings kommen immer mehr nach.
In welcher Potenz sollte man die Thuja Globuli verabreichen? Und wie lange sollte man Geduld aufbringen?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen