Mäuse mit Pfefferminz vertreiben

Mäuse mögen keinen Pfefferminzgeruch - mit Pfefferminzöl kann man sie vertreiben

Mäuse mögen keinen Pfefferminzgeruch.

Einige Papierstreifen kurz in Pfefferminzöl tauchen und auslegen, schon ziehen die Mäuse um!

Voriger Tipp
Maulwürfe im Garten mit Buttermilch vertreiben
Nächster Tipp
Rizinusöl gegen Maulwürfe
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
3,3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Pfefferminz-Schokoladentäfelchen-Kuchen die II.
7 18
Pfefferminz-Schokoladentäfelchen-Creme
Pfefferminz-Schokoladentäfelchen-Creme
23 10
3 Kommentare
1
Wie einfach. Hatte vor einiger Zeit eine Maus im Schlafzimmer. Hat gedauert, bis eines Nachts die Mäusefalle zuschnappte und die Maus gefangen war.Vielen Dank für den Tipp.
22.8.10, 21:27
2
Hallo!

Wir hatten mehrere Jahre immer im Winter Mäuse auf dem Dachboden. Diese Wintersaison habe ich einen Karton mit Pfefferminzpflanzen auf den Dachboden gestellt und zusätzlich Pfefferminzöl mit Wasser vermischt und dann mit einer Sprühflasche großzügig verspüht. Keine Maus, nichts. Endlich Ruhe. Mögliche Erklärung: die Mäuse haben einen sehr starken Geruchssinn und erkennen daran wohl auch, ob Feinde in der Nähe sind. Durch das stark riechende Pfefferminz können sie so Ihre Feinde nicht mehr riechen und fliehen dann lieber.

War auf jeden Fall ein echter Supertipp - Danke dafür!!!
10.6.13, 11:03
3
Bei mir hat es gar ned gegolfen mit Pfefferminzöl. Das ist der Maus egal.
26.3.15, 10:17
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen
Kostenloser Newsletter