Fertiger Mandelkuchen

Mandelkuchen vom Blech

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Oma Henny's Mandelkuchen vom Blech: Es gibt ähnliche Rezepte, trotzdem möchte ich euch dieses wirklich grandiose Rezept nicht vorenthalten.

Ich habe es von der mittlerweile über 80-jährigen Mutter eines Freundes und es schmeckt wirklich wie von Oma früher!

Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Zutaten

Diese Zutaten richtig schön cremig mit dem Mixer verrühren, auf ein tiefes Backblech streichen und 10 Minuten auf mittlerer Schiebe vorbacken.

Zubereitung

  1. 150 g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 200 weiche Butter und 2 EL Wasser cremig verrühren und 200 g gehackte Mandeln unterrühren.
  2. Auf dem vorgebackenem Teig verteilen (geht sehr gut mit einem längeren Messer, Brotmesser o.ä.).
  3. Weitere 15 Minuten bzw. bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.
  4. (Wer keine Bedenken wegen der Kalorien und/oder Cholesterin hat, dem sei ein Klecks steifgeschlagener Sahne auf dem noch warmen Kuchen empfohlen.)
  5. Ist wirklich ratzfatz fertig und wird nicht nur von meiner Familie geliebt!

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


#1
14.2.11, 07:28
Kann ich nur empfehlen - habe ein aehnliches Rezept. Schmeckt super!!!
#2
14.2.11, 10:55
Geht schnell und hört sich lecker an.
Danke.
#3
14.2.11, 11:48
Habe das gleiche Rezept, kann ich nur empfehlen und ist ruck-zuck gemacht.
#4 Mikro
14.2.11, 15:10
Ich liebe Rezepte ohne viel Firlefanz. Danke.
#5
14.2.11, 17:08
Danke für das schöne Rezept.Es schmeckt bestimt lecker.
#6
14.2.11, 19:47
Mmh...wird am WE ausprobiert. Die Zutaten sind auch toll hat man ja so etwa immer im Haus.
#7
14.2.11, 21:11
Oh :-) ... der Kuchen ist sehr, sehr lecker.
Kenn das Rezept, nur bei mir stammt es nicht von der Oma sondern aus meinem heißgeliebten Dr. Oetker Backbuch!
Tipp von mir: Statt Mandeln einfach Kokosflocken verwenden. Schmeckt dann etwas saftiger! Finds sogar noch besser. Egal in welcher Variante, der Blitzkuchen kommt bei uns immer gut an.
#8
16.2.11, 17:33
Kann man den Kuchen auch einfrieren?
#9
16.2.11, 18:12
hmmmmm hört sich lecker an und wird am WE gleich ausprobiert, danke schon mal für das rezept
#10
16.2.11, 19:41
Kielerin:-), den kann man sogar sehr gut einfrieren. Entweder bei Zimmertemperatur auftauen oder - wenns mal schneller gehen soll - in der Mikrowelle oder Backofen. Schmeckt dann (fast) wie frischgebacken, besonders, wenn er noch warm ist:-). Hab ich auch schon portionsweise eingefroren und wer grad Hunger drauf hatte, nahm sich ein Stück....:-) Guten Appetit!:-)
#11 pennianne
16.2.11, 20:27
Hallo Kuchenfreunde, fast das gleiche Rezept kennen wir auch und backen diesen Kuchen auf Vorrat und dann kommt er portionsweise abgepackt in den Froster. Wo dieser Kuchen aufbewahrt wird und wie man ihn in der Mikrowelle auftaut, wissen auch die sonst küchentechnisch unbegabten Männer in unserer WG. Wenn dann noch geschlagene Sahne zu kriegen ist..............Leute ist das Leben schön.
Grüße von der Küchencrew aus der pennianneWG
#12
16.2.11, 21:02
Habe mal 5 Sterne gegeben, da sich das Rezept gut anhört.
#13
16.2.11, 22:12
super klasse.......die einfachsten sind meist die besten
#14
16.2.11, 22:43
lecker, lecker dieses rezept habe ich auch

was den teig betrifft schmeckt er auch als obsttorte, muffins oder einfach nur mit etwas zitrone drin sehr lecker
#15
16.2.11, 23:09
Bei mir heißt der Buttermilch-Mandelkuchen. Statt Sahne nehme ich Buttermilch für den Teig. Das spart ne Menge Kalorien (die dann ja mit der Butter-Zucker-Mandelmasse sowieso wieder drauf kommen...)

Ich mache die Gleiche Menge übrigens auch manchmal in einer runden Springform:
Nach dem Backen wird der Teig dann einmal durchgeschitten , mit einer Pudding-Buttercreme gefüllt, et voila: ein BIENENSTICH!!!
#16
17.2.11, 10:11
Danke für das Rezept, hört sich sehr lecker an, muß ich ausprobieren
Muß allerdings mit Stevia süssen
#17
17.2.11, 13:30
Hab grad darüber nachgedacht, welchen Kuchen ich ohne viel Aufwand backen könnte.
Dieses Rezept hört sich super an und wird gleich ausprobiert
#18
17.2.11, 18:26
glaub nicht dass bei dem Kuchen noch auf etwas Sahne (kalorienmäßig) ankommt. Kenn ihn auch supi lecker :-))
#19
17.2.11, 19:08
Wird zum Wochenende gebacken. Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen. Und so flott. Schneller als mein Hefeteig.
#20 Puderzuckerschnecke
18.2.11, 09:38
Habe ihn gestern gebacken und weil es so einfach war, gleich einen Zweiten.Den einen als Blechkuchen (warm mit Sahne ein Gedicht), einmal als Rundkuchen; letzeren dann mittig aufgeschnitten, Puddingfüllung rein und fertig war ne Art Bienenstich, hab statt gemahlener Mandeln Mandelblättchen genommen.

Sehr, sehr leckeres Rezept
#21
18.2.11, 13:35
@Berta: Danke für das Rezept und den Tipp. das mit der Buttermilch gefällt mir, weil sonst schon ziemlich mächtig! Ist dei Teigkonsistenz gleich?
#22
18.2.11, 13:40
Habe den Kuchen heut das 1. Mal gebacken, er sieht genauso aus wie auf dem Bild.
Und duften tut er. Da wird die Familie aber schmatzen am WE.
Das nächste mal will ich ihn mal ein bissl abwandeln. Wird bestimmt auch lecker.
#23
18.2.11, 13:54
Kielerin

Was seid ihr doch alle für Schleckermäulchen!
In meiner Wohnung riecht es so verführerisch.
Der Kuchen ist gerade fertig geworden! Alt wird der nicht!!!
Ich würde euch ja gerne ein klitzekleines Stückchen abgeben.
Gut, dass das nicht möglich ist - was für ein Glück für mich!
#24
18.2.11, 16:09
Habe ihn heute vormittag gebacken.
Am nachmittag kam mein Sohn hat ihn versucht und für gut befunden.
Nach einem viertels Blech war er satt und verabschiedete sich mit den Worten
wenn ich wieder mal vorbei komme, bitte mehr davon.
Der war lecker.
#25
20.2.11, 12:29
Hört sich lecker an, probier ich heut mal aus.. :-))
#26
21.2.11, 01:09
Freut mich, dass es Euch (auch) so gut geschmeckt hat:-))
Danke für den Tipp mit der Buttermilch:-), das werd ich mal versuchen.
Auch die "Umwandlung" zum Bienenstich ist eine gute Idee!:-)
Ebenfalls die Abwandlung mit Kokosflocken....schmeckt bestimmt auch sehr lecker:-) (vielleicht auch mit gehackten Nüssen....)
Die nächsten Wochenenden sind kuchentechnisch gerettet!!:-)*g*
#27
21.2.11, 17:53
Dieser Kuchen ist eine Sünde, man kann garnicht aufhören mit essen. Da ich keine Mandeln im Haus hatte, habe ich Kokosraspel genommen. Schwierigkeiten hatte ich damit, dass die Kokosmasse doch ziemlich zäh war. Die Butter war dann doch nicht weich genug. Ich hab dann das Ganze in einen Topf gegeben und erwärmt bis die Butter flüssig war und der Zucker geschmolzen. Hat sich super auf dem heißen, weichen Teig verteilt. Danke für das supertolle Rezept.

Der ganze Kuchen (mit Mandeln) hat 5850 kcal und 476 g KH (48 BE) aber wer ist schon den ganzen Kuchen :-)
#28
27.2.11, 02:09
Ich bin mir nicht sicher, ob ich wissen wollte, wieviel Kalorien der Kuchen hat:-) *g*, trotzdem danke emma-frieda:-))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen