Marmorkuchen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schneller, einfacher und sehr leckerer Marmorkuchen:

  • 400g Mehl
  • 375g Zucker
  • 250g Butter oder Margarine
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser (ca. 125-150 ml)
  • 5 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Kakaopulver nach eigenem Gusto
  • eventuell noch Rum-Aroma.


Die Eier, den Zucker und den Vanillezucker weißschaumig rühren, dann die Butter (Margarine) und das lauwarme Wasser hinzugeben, gut verrühren. Backpulver mit Mehl vermischen und in die Schüssel geben, alles gut verrühren. Dann den Teig mindestens 3 Minuten rühren, bis er Blasen wirft.

In eine gefettete und mit Semmelbrösel ausgelegte Form ca. 2/3 des Teiges geben. Den Rest mit dem Kakao vermischen. Kakaoteig dann in die Form geben und mit einer Gabel beide Teige leicht unterziehen, so dass ein marmoriertes Muster entsteht.

Bei Umluft im vorgeheizten Backofen auf 160 Grad ca. 60 Minuten backen. Bei Ober-/Unterhitze dürften 180 Grad reichen.

Stechprobe machen, denn es kann sein, dass der Kuchen schon nach 45 Minuten fertig ist, kommt auf den Backofen an.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Birgit
2.5.07, 01:29
Das Marmorkuchenrezept hört sich ja gut an, aber sind 375 g Zucker auf 400 g Mehl nicht etwas zuviel? Der Kuchen wird doch dann ziemlich süß!!!
#2
2.5.07, 07:58
Da mein Mann gerne süßen Kuchen mag, habe ich den Kuchen gestern sofort gebacken. Und was soll ich sagen - er war sehr schnell und einfach zubereitet (nach nur 35 Min. Backzeit) und schmeckte der ganzen Familie sehr gut! Vielen Dank für das Rezept! Grüße Sulaika
1
#3 Katja
2.5.07, 15:49
und weil vielleicht nicht jeder weiss, was ne Stechprobe ist, hier kurz erläutert:

Man piekst mit nem Holzstäbchen (z.B. Zahnstocher) von oben in den Kuchen, zieht es wieder raus und kuckt, ob Teig dran klebt. Wenn nein, ist der Kuchen gut und kann aus dem Ofen.
Das Prinzip entspricht dem Kontrollieren des Motorölstandes beim Auto.
Die Stechprobe erübrigt sich, wenn der Kuchen oben schwarz ist und es im Ofen raucht :o)
#4
4.5.07, 12:50
Und da mein Mann den Kuchenteig so lecker fand, habe ich heute aus der Hälfte des Teiges (ohne Kakao) einen Obstboden gebacken. Klappt super und war wirklich sehr köstlich!!
#5 sara
17.8.07, 21:31
ech super
#6 Die Vero
17.10.07, 15:59
1 Päckchen Backpulver???Ist das richtig???Net zu viel...:-/
#7 Kirsten
11.11.07, 20:24
@ - Die Vero! Ich hab gerade schon eine Antwort von dir gelesen. Du hast es aber auch mit dem Backpulver! :-))) 1 Päckchen ist nicht zuviel! Gruß, Kirsten
#8 sandra
1.10.08, 21:21
hallo,vielen dank für das rezept.habe den kuchen gestern und heute gemacht .meine tochter hatte geburtstag und alle waren begeistert.also dicken daumen nach oben^^
#9 Kuchenfan
24.12.08, 16:59
Hhmmm...
Für eine Kastenform von I**A ist das zuviel Teig. Meiner ist beim backen an der Seite eingerissen und eine ordentliche Menge Teig ist aus der Form gequollen. Ehe jetzt Nachfragen kommen. Natürlich habe ich den Teig, nach einer gewissen Zeit, in der Mitte eingeschnitten. ;-)
#10 Barbara
15.7.09, 09:26
Dieser leckere Mamorkuchen ist bei uns ein echter Renner, hab ihn schon des öfteren gebacken, vielen Dank für das Rezept
Grüße
#11 Silvi
30.8.09, 21:15
Kann mir einer sagen wieviel Kakaopulver man ungefähr nimmt?!?!? Und ob man auch eine ca. 24 cm Durchmesser Springform benutzen kann???

Lieben Dank
#12
21.10.09, 17:01
ahh...hilfe...zu viel teig. dabei habe ich gerade den backofen geputzt. rest kommt in die mikrowelle. :-)
für's nächste mal einfach die mengen reduzieren oder ne größere kastenform kaufen. habe draus gelernt.
aber danke, tolles rezept. schmeckt super.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen