Mayonnaise - salmonellensicher aus gekochtem Eigelb

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Mayonnaise lässt sich salmonellensicher herstellen, wenn man gekochtes Eigelb verwendet.

Bei einem meiner bisher eingestellten Tipps, wurden Bedenken eingebracht, dass bei der Verwendung von Mayonnaisen, eine Restgefahr besteht sich Salmonellen einzuhandeln. Bei ganz frischen Eiern und beim Eiermann des Vertrauens ist es mir bisher zwar nicht passiert, aber trotzdem möchte ich Euch ein Rezept vorschlagen, bei dem Ihr auf der absolut sicheren Seite seid.

Eigelb verliert nicht die Bindefähigkeit, wenn es vor der Verwendung durchgegart ist. Diese Emulsionsfähigkeit kann noch dadurch erhöht werden, wenn die zugegebene Senfmenge etwas erhöht wird.

2-3 Eigelb - hartgekocht
etwas Salz, weißer Pfeffer, etwas Zucker
1 EL Senf
250 ml Pflanzenöl,
1 EL Zitronensaft (alternativ Essig)

Alle Zutaten bis auf das Öl, in einen Rührbecher geben. Zuerst einige Tropfen Öl zugeben und mit dem Pürier(Zauber)stab mit dem Mischen beginnen.

Nach und nach ganz vorsichtig das restliche Öl einrühren. Nach Gusto abschmecken - dazu eigen sich außer Pfeffer, Säuerungsmittel und Salz auch Knoblauch, frische Kräuter, Curry, Tabasco.

Einfach mal ausprobieren.

Für Figurbewusste- mit Magermilchjoghurt lässt sich diese Kalorienbombe entschärfen.

Trotz aller Vorsicht, frische Mayonnaise Produkte sind auch bei guter Kühlung und peinlicher Sauberkeit bei der Herstellung nur wenige Tage haltbar.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

8 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter