Wer Melonen mit vielen Kernen nicht, kann die Kerne rösten und bspw. für einen Salat verwerten, anstatt sie wegzuwerfen.

Melonenkerne rösten und verwerten

21×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Melone im Sommer ist wunderbar erfrischend, wären da nicht diese vielen schwarzen Kerne. Wenn ich Melonen schneide, dann habe ich die schwarzen Kerne bisher immer entfernt und in der Biotonne entsorgt. Damit ist jetzt Schluss. Jetzt kommen die Kerne in den Salat.

Gerade an den heißen Tagen im Sommer sind gekühlte Melonen eine leckere Erfrischung, wenn die Melonenkerne nicht wären. Ich mag es einfach nicht, wenn ich eine Melone esse und dann auf harte Kerne beiße. Dabei enthalten die Kerne wichtige Nährstoffe wie Vitamine, Eisen oder Kalzium. Für die Biotonne also einfach zu Schade. Aber was soll ich mit den Kernen sonst anstellen?

Ich habe die Melonenkerne dann in einem Sieb abgespült, dann kleben sie nicht mehr so. Die nassen Kerne auf einem Küchentuch trocknen und sie anschließend in der Pfanne rösten. Die gerösteten Melonenkerne kommen bei mir in einen Sommersalat. Ruccola und Erdbeeren mit den Melonenkernen, Pinienkernen, Basilikum und Parmesan vermischen, mit einer Vinaigrette aus Essig, Öl, etwas Zucker oder Honig Pfeffer und Salz abschmecken.

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


1
#1
23.6.17, 15:51
Das hört sich sehr gut an. Danke für den Tip!
1
#2
23.6.17, 16:42
Super, vielen Dank für den Tipp. Ein Frage habe ich noch, genau wie du mag ich es nicht, auf die harten Kerne zu beißen. Sind sie nach der Röstung eher knusprig oder immer noch hart?
1
#3
23.6.17, 20:12
@Frollein Vogel: Sie werden eher knusprig.
5
#4
24.6.17, 00:17
Aber sie sind auch noch genau so hart. ich habe es ausprobiert. Sie schmecken aber ganz gut.
Ich esse sie alle mit der frischen Melone mit, mir macht es nichts, auf ihnen herum zu beißen. Entsorgt habe ich sie noch nie.
5
#5
24.6.17, 01:16
Ich esse die Kerne auch immer mit, also futter ich die wichtigen Nährstoffe direkt mit, das hat doch auch was😋
3
#6
24.6.17, 08:54
@RitaH und @xldeluxe_reloaded da bleibt nur eine Möglichkeit, ich probiere den Tipp aus, so kann ich mir am besten eine eigene Meinung bilden. 😁 Dennoch Danke an euch beide, für eure jeweilige Antwort.
#7
24.6.17, 11:07
👍 Das ist eine wunderbare Idee, das werde ich auf jeden Fall machen. Könnte man die Kerne  in größeren Mengen machen für später? 😉
#8
25.6.17, 04:25
@heine: 
Natürlich, wenn sie gut getrocknet werden.
4
#9
25.6.17, 08:44
ich wusste bisher nicht, dass Melonenkerne überhaupt essbar sind ... vielen Dank für diesen nützlichen Tip, ich bin ein grosser Fan jeglicher Art von Nüssen und Kernen, erst recht, wenn sie geröstet sind *mjam*
6
#10
25.6.17, 08:56
@Agnetha: versuch mal Sonnenblumenkerne in der Pfanne rösten und mit einem Schuß Sojasoße ablöschen und kurz weiter rühren bis alles trocken ist. Ein Gedicht über Salat und auch so zum naschen.
2
#11
25.6.17, 14:42
Was für  eine geniale Idee! Von mir 5 Sterne und gespeichert.
1
#12
26.6.17, 03:59
Das wusste ich auch nicht das die Melonenkerne so Gesund bzw so viele wertvolle Inhaltsstoffe haben. Ich esse im Sommer auch sehr viel Melone und bin auch nicht der größte Fan der Körner. Finde ich wirklich eine super Idee und werde es Heute gleich mal testen. Vielen Dank für den Tipp. LG Uschi 
1
#13
30.6.17, 23:09
Ich hab bisher immer nur die Kerne (Samen) der Papaya getrocknet und in allen möglichen Gerichten verwendet.
(Kartoffel-Gemüse-Pfanne, Eintöpfe, leicht im Mörser zerstoßen und dann in Salate........)
Aber die Melonen kerne (Samen) werde ich sicher mal ausprobieren 👍🏻
5
#14
13.7.17, 09:13
Melonenkerne sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Aber der Körper kann die enthaltenen gesunden Nährstoffe NUR aufnehmen und verwerten wenn man die Kerne aufbricht, also zerkaut oder anderweitig zerkleinert. Darum trockne ich sie und zerkleinere sie anschließend in meinen Mixer. Je nachdem wie grob oder fein ich sie zermahle gebe ich sie, wie hier im Tipp schon beschrieben, auf Salat oder in meinen Smoothie. 
1
#15
13.7.17, 09:58
Genial, weil ich für alles knusprige und zum Knappern eine Schwäche habe! 5 Sterne!!
1
#16
13.7.17, 18:42
Papajakerne sind ein Pfefferersatz. Schon mal Avocadokerne probiert, kleinschneiden und in den Mixer. Schmecken nicht gut sollen aber super gesund sein.
#17
13.7.17, 22:07
Tolle idee - habe es sofort ausprobiert und die getrockneten Kerne in meinen Brotteig untergemischt. Hat super geschmeckt.
#18
13.7.17, 22:58
@Frollein Vogel: Genau so !! 👏
#19
13.7.17, 23:04
@cinderella43: Ganz genauso ist es !! Die Schale drumherum wird durch das Rösten ja auch nicht aufgebrochen sodass das Innere (Vitamine etc.) in den Verdauungstrakt kämen. Durch NUR Rösten würden die Kerne zwar gut schmecken, aber die wichtigen Inhaltsstoffe bleiben drin und - kommen auch mal wieder raus 😌. Leider !!
Dafür müsste man sich aber schon in die ganze Ernährungsstratetie unseres Körpers einarbeiten - ohne Krankheit hätte ich dies wohl auch nie getan 😳
#20
13.7.17, 23:55
Irgendwie lese ich immer:
"Melonenkerne rösten und verwer f en". ;-)
1
#21
14.7.17, 13:41
Also diese dicken schwarzen Melonenkerne, wie ich sie von früher her kenne, finde ich gar nicht mehr in den letzten Jahren. Ich glaube, die wurden ziemlich rausgezüchtet bei den Melonen, die in den Verkauf gehen. Ich bin zu faul und zu gefräßig, um die raus zu fummeln und esse einfach immer alles mit, Ballaststoffe braucht die Verdauung auch. 

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen