Minutensteaks einmal anders

Minutensteaks einmal anders
4

Vielleicht habt Ihr alle schon einmal gesehen, dass es seit einiger Zeit bei LIDL, ALDI und NETTO Rinderminuten-Steaks gibt. Vor ein paar Monaten kündigte sich bei mir überraschend Besuch an und mir blieb keine Zeit noch einzukaufen. Die genannten Steaks und Rinderhackfleisch befanden sich in meinem Kühlschrank. Dazu ein Glas Rotkohl und Kartoffeln.

Ich habe die Ministeaks als Rouladen behandelt. Mit Kräuter-Schmierkäse eingerieben, eine Füllung aus Hackfleisch mit Zwiebeln, Ei, Paniermehl und Paprika bereitet. Danach einfach mit Rouladennadeln fixiert, scharf angebraten und dann Brühe dazugegeben und langsam schmoren lassen.

45 Minuten reichen für die gesamte Zubereitung und meine Gäste kommen immer gerne wieder und fragen oft genug, ob ich das nicht noch einmal machen möchte. Meine Kinder wünschen sich dieses Gericht fast immer, wenn sie zu mir kommen!

Übrigens nach und nach habe ich auch Hähnchen-Minutensteaks und Minutenschnitzel vom Schwein dazu verwand. Alle Variationen kamen gut an. Beim Hähnchen eine Füllung aus Puten-Hackfleisch, beim Schwein ruhig Schweinehack! Durch den Kräuterkäse entsteht eine wundervolle Soße!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Pikantes Bananen-Filet
Nächstes Rezept
Tomate-Mozzarella-Schnitzel
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
41 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!