Mischbrot und Brötchen

Mischbrot und Brötchen
Fertig in 

Zum Mehl: Ich verwende Roggenmehl, Dinkelmehl, Vollkornmehl, sogar mit Pizzamehl habe ich schon Brot gebacken. Und ich vermische die Mehle auch sehr gerne und oft. Auch Sonnenblumenkerne, Sesamsamen, Flohsamenschalen, getrocknete Tomaten oder Oliven finden bei mir den Weg in die Teigschüssel. Da muss man einfach ein bisschen experimentieren und kommt schnell auf die richtige Menge, wobei meistens weniger mehr ist (außer beim Salz).

Zutaten

20 Portionen
  • 1 Würfel Germ/Hefe
  • 600 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Salz
  • 1 kg Mehlmischung
  • 1 EL Brotgewürz

Beim aktuellen Brot war es eine Mischung aus Dinkel-Vollkornmehl (60 %) und Weizen-Vollkornmehl (40 %). Wenn man Körner dazu gibt, verringert sich entsprechend der Mehlanteil. Aber mehr als 5 % Körner empfehle ich nicht. Wer es „gesund“ mag, kann auch Karotten in den Teig reiben.

Ich verwende eine Kenwood Küchenmaschine, da fällt das Kneten leichter. Es geht aber genauso gut auch mit einem

Mischbrot oder -brötchen zubereiten

  1. Zu 600ml lauwarmem Wasser mische ich Germ/Hefe und Honig.
  2. Das Mehl ist mit Salz und Brotgewürz vermengt und wird gut untergemischt und dann ca. 3 Minuten auf höchster Stufe verknetet.
  3. Wenn sich der Teig von der Schüssel löst, ist es gut.
  4. Dann muss der Teig rasten/ruhen, bis sich die Menge verdoppelt hat. Bei Zimmertemperatur dauert das ca. 1 Stunde.
  5. Will ich ein Mischbrot backen, teile ich die Masse in 2 Teile, forme Laibe und lasse sie in Gärkörbchen oder Plastikschüsseln nochmals gehen.
  6. Will ich Brötchen backen, wiege ich die Teigmenge und teile sie in 15 - 20 gleiche Teile, je nach gewünschter Größe.
  7. Die Teile werden kurz gedrückt und geformt. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech müssen auch sie noch ca. 1/2 Stunde ruhen.
  8. In der Zwischenzeit wird das Backrohr vorgeheizt.
  9. Weckerln: Umluft 230°, Backzeit etwa 15 bis 20 Minuten, Brot: Umluft 250° Backzeit ca. 35 bis 45 Minuten.

​Das Gebäck ist durch, wenn es beim Klopfen auf die Rückseite hohl klingt. Achtung, heiss!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Bärlauch-Focaccia mit Spargel
Nächstes Rezept
Wurzelbrot aus Roggensauerteig
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
8 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!