Motorradkette reinigen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt ein sehr günstiges und gutes Reinigungsmittel für Motorradketten, und zwar Dieselkraftstoff.

Kostet pro Liter nicht mehr als 1,30 Euro, higegen kostet Kettenreiniger im Motorradzubehör, das fünf- bis zehnfache und reinigt nicht so gut.

Die Kette einfach mit Diesel einsprühen und etwa 10 Minuten einwirken lassen.

Nach dem Einsprühen mit einem sauberen Lappen abreiben.

Der Straßenschmutz und altes Fett gehen hervorragend weg. Nach der Reinigung natürlich mit Kettenspray einsprühen und fertig ist die Kette. Das geht natürlich auch mit Fahrradketten.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Studi8
30.9.07, 16:27
Es geht auch mit Petroleum, das haben viele rumstehen und ist nicht viel teurer
#2 Sandra
26.12.07, 21:29
hallo!
was ist denn mit den o/x ringen? werden die nicht vom diesel angegriffen?
#3 Sven
7.9.08, 08:47
Vorsicht bei x-Ring oder O-Ring Ketten.
Durch das Diesel können die Gummiringe beschädigt und die Kette muss gewechselt werden
#4 Grautvornix
4.10.13, 14:17
Für moderne Motorradketten lieber original Reiniger kaufen, man zerstört sich sonst die Kette und das wird teurer als die paar Euro die man sich mit Petroleum oder Diesel als Reiniger spart...
#5 Anne
29.6.14, 19:30
Nach der Reinigung nicht nur mit Kettenspray einsprühen,Kettenfett ist erst mal wichtiger.
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen