Mücken fangen

Mücken fangen - Sicher und schnell

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mückenfänger via Fischnetz - Sicher und schnell Mücken fangen.

Beim Umzug ging unsere elektronische Mückenklatsche verloren. Da ich gerade unser Aquarium sauber machte und der kleine Fischkescher zur Hand war, dachte ich mir, das müsste auch funktionieren.

Und tatsächlich, jede angepeilte Mücke (7) konnte mühelos gefangen werden.

Beachte

Das Netz sollte nicht zu feinmaschig sein, da sonst die Mücke den Luftstoß/-druck spürt.

Randeffekt

Damit der Eindruck nicht entsteht, hier eine Anleitung zum Töten von Tieren zur Verfügung zu stellen, sei es erwähnt, die Mücke kann mühelos ins Freie transportiert werden (mit einem Papier als Gegenstück)

Bemerkung

Bis jetzt habe ich das nur mit Mücken versucht, sollte aber auch mit Fliegen funktionieren.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


1
#1
6.5.14, 21:46
Ich habe auch 2. Aquarien, aber auf die Idee bin ich nicht gekommen!!
Ist ein prima Tipp, werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren! :-)
2
#2
6.5.14, 21:50
Das kann ich mir vorstellen, dass das mit dem Fischernetz funktioniert.

Wir haben zum Glück in allen Schlafzimmern Mückengitter montiert. Diese würde ich um keinen Preis wieder hergeben!!

So kann man ganz entspannt noch im Bett lesen und Licht haben, ohne von lästigen Mücken heimgesucht zu werden.

Wenns aber doch mal passiert ist dein Tipp sicher gut, denn die Biester sind ja manchmal wirklich schwer zu kriegen...
7
#3 Upsi
6.5.14, 21:56
Ich hab ne klatsche, die macht jede Mücke breit. Für alle die Mücken lieben,.... Ja...ich bin ein Mückenmörder und auch dicke Fliegen bringe ich um wenn sie an mein Essen wollen. Ansonsten findet jedes Tierchen in Not bei mir ein zuhause, Spinnen und Motten werden sorgsam nach draußen befördert, aber Mücken.... Neeee
6
#4
6.5.14, 21:58
Echt toller Tipp, dazu besorg ich mir bald mal so ein Netz extra für die Viecher. Zu deinem Vorletzten Satz, wer bitte lässt denn diese Biester nochmal nach draußen, wenn man sie doch endlich erwischt hat? Dass sie nächstes mal gleich wieder rein können, nein davon gibts genug von denen und die haben mich schon oft um meinen Schlaf gebracht und mich körperlich verletzt jaaa die gerötete Haut, der Juckreiz ... :))))))))) vom Aussterben sind die auch nicht bedroht :) selbst wenn, es wäre nicht schlimm und mir sch...egal ;)
1
#5
6.5.14, 22:29
Ja genau.
Nur eine tote Mücke ist eine gute
Mücke ;-)))

Wozu sind die im Ökosystem gut??
3
#6
6.5.14, 22:32
@bollina: Nahrungskette?
4
#7 Upsi
6.5.14, 22:36
@bollina: sie sind wertvolles Eiweissfutter für unsere Vögelchen, für Fische und Insekten und wenn dann noch ein Tröpfchen Blut von dir drin ist in dem Mücklein, bekommen unsere kleinen Piepmätze einen richtig guten Cocktail ala bloody Mary oder wie das zeug heißt
#8 Klick
6.5.14, 22:40
Hahaha Mädels, bei euch wurde ich gerne mal Mücke sein, aber bitte nicht schlagen, ich piekse auch ganz sanft.:-)
2
#9
6.5.14, 22:41
@Upsi

Hihihi
Recht hast du. Der mit der Bloody Mary ist
gut:-))))

Nahrungskette. Natürlich.... Habe irgendwie nicht an unsere lieben Vögelchen gedacht, die uns jeden morgen mit ihrem schönen Gesang erfreuen.
Ausserdem freuen sich sicher auch Spinnen, wenn ihnen Mücken ins Netz fliegen.
1
#10
6.5.14, 23:47
Ich werde mir dann mal ein Fischnetz zulegen - demnächst.
#11
7.5.14, 08:09
Klasse Idee,Habe noch einen Kescher von meinem Aquarium rumliegen.Der findet nun endlich wieder Verwendung.
3
#12
7.5.14, 08:49
Habe oben im Eck eine Spinne, seitdem hab ich keine Mücken mehr, aber Gerald wird immer dicker ;)))
1
#13 wermaus
7.5.14, 12:50
Ich bin an sich sehr tierlieb, rette Wespen aus Biergläsern, setze Spinnen nach draußen, aber die Plagegeister von Mücken und die Fliegen, die eine Vorliebe für Hundek..... und Essen gleichermaßen haben, die kill ich mit der Klatsche.
Ich habe auch keinerlei Bedenken, dass die Vögel verhungern. Stechmücken wirds noch geben, wenn der Mensch längst nicht mehr ist.
2
#14
7.5.14, 13:55
@Kathi199: ohh gott :( ich könnte kein Auge zu tun, wenn ich wüsste, dass in der Ecke der Gerald sitzt :)))
#15
8.5.14, 17:43
So ein Netz ist eine klasse Idee denke ich werde mir nur für die Fliegen und Mücken so eins kaufen und bei mir werden die Plagegeister auch nicht mehr frei gelassen, damit sie sich noch beim nächsten Opfer wieder vollsaugen können
#16
18.5.14, 13:51
Ich humpel mit kescher durchs Haus und fluche leise vor mich hin. Derweil sitzen Gerald und seine Verwandtschaft in der Zimmerecke in ihrem Netzt und beten, ich möge kein Glück haben bei meiner Mückenjagd, denn dann wäre ja ihr Abendessen hinfällig.
Die Mücken haben ihren Spaß, denken wohl, das Ganze ist eine für sie extra ausgedachte persönliche Bespaßung, denn ernsthaft in Gefahr sind sie durch meine Kescherwedelei nicht.
So vergehen ein paar Stunden. Die Mücken surren lieblich, mir rennt der Schweiß den Rücken runter und durch das Mückensuchen habe ich doch glatt die Heimstatt von Gerald entdeckt.
Trauriges Finale. Der Staubsauger wird geholt, mittels Rohr Gerald samt Kind und Kindeskinder eingesaugt. Ich bin fast glücklich, denn ich habe mehr Angst vor Spinnen als vor Mücken !


Ach ja, Licht am Abend im Schlafzimmer lockt keine Mücken an, nur alle anderen Flattertiere (Motten und so).
Mücken werden vom ausgegasten Kohlendioxyd angezogen, nicht vom Licht, jedenfalls die nach Blut gierenden stechenden Weibchen, die Hexen!
#17
18.5.14, 14:03
@Birgit-Martha: Hast Du keine Angst, dass Dir Gerald beim Entsorgen des Staubsaugerfilters nach Rache dürstend entgegengekrabbelt kommt?
#18
18.5.14, 20:55
zumselchen, oh, doch !

Deswegen sauge ich nach so einer Aktion immer ganz wild alles was ab zu saugen geht, zur Not auch mal die Pflastersteine im Hof. Dann ist Gerald so richtig tief drinnen im Müll und kann sich hoffentlich nicht mehr bewegen, wenn ich - gaaanz vorsichtig natürlich - den Beutel über der geöffneten Tonne wechsle.

Meine kl. Schwester will mir übrigens weiß machen, diese Geralde würden im Staubsaugerbeutel ersticken, verhungern oder was weiß ich, jedenfalls schnell sterben.

Kann mans glauben ?
#19
18.5.14, 22:06
@Birgit-Martha: Ja, das habe ich auch gehört, soll kein schöner Tod sein. Deswegen bringe ich jedes Krabbeltier lebendig vor die Tür. Trotzdem ist das versehentliche Einsaugen oft nicht zu vermeiden, z.B. unter Möbeln. Deswegen bin ich beim Wechseln der Filtertueten immer auf alles gefasst, wobei ich schon vorsorglich ein entsetztes Gesicht aufsetze.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen