Müsli-Kekse

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ein sehr einfaches und schnelles Rezept um eventuell anfallende Müsli-Reste zu verbrauchen.

Für die Kekse benötigt man 50 g geschmolzene Butter, 125 g Zucker, 50 g Mehl (ich nehme immer Vollkornmehl), 1 Prise Salz, 175 g Müsli und zum Schluss noch Dinge wie Schokostreusel, Nüsse, getrocknete Früchte usw.

Zuerst wird die Butter mit dem Zucker verrührt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nun kommt das Mehl, Salz, Müsli und die restlichen Zutaten nach eurem Geschmack hinzu, bis sich eine Masse bildet, die gut zusammenhält.

Aus der Masse werden jetzt kleine Kugeln geformt, die auf ein Backblech gelegt werden und anschließend noch ein wenig platt gedrückt werden.

Mein Tipp: die Hände zwischendurch immer wieder feucht machen, dann klebt der Teig nicht so. Die Kekse kommen dann für ca. 10 - 20 Minuten bei 180 Grad und Umluft in den Ofen. Ab 10 Minuten einfach schauen, ob sie schon fertig sind, denn sonst werden sie schnell zu dunkel und hart. Viel Spaß beim nachmachen!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
16.4.13, 22:10
Einfach toll dieser Tipp! Vielen Dank! Werde ich bald ausprobieren...
1
#2 Dora
16.4.13, 22:11
Ich habe mal bei einer Bekannten so ähnliche "gesunde" Kekse gegessen.
Jetzt kann ich sie selber mal ausprobieren. Aber für unseren Geschmack werde ich weniger Zucker nehmen.
-5
#3
16.4.13, 22:22
Eigentlich ist das Mehl der Dickmacher. Aber bei der "geringen" Menge ist es der Zucker. Deshalb Finger weg.

Wobei zu bemerken wäre, wer immer in Bewegung ist oder schwer arbeiten muß, also ständig Kallorien abbauen kann,dem wünsche ich --GUTEN APETTIET !
2
#4
16.4.13, 22:55
Den Zucker kann man natürlich je nach Geschmack verringern :)
2
#5
16.4.13, 23:07
Im Müsli sind doch bestimmt Rosinen, daher würde ich den Zucker ganz weglassen.
1
#6
17.4.13, 13:18
Verstehe nicht, wieso wegen Zucker gestänkert wird.
Hier steht nichts von Diätkekse oder Abnehmkekse.
Von mir Daumen hoch. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!
#7
17.4.13, 15:00
Na hoffentlich kommt dann in eure Weihnachtsplätzchen, Kuchen und sonstiges Gebäck auch kein Zucker rein!!! :)
Dass das viel Zucker ist weiß ich selbst auch. Ich benutze aber immer ein Bio Basis-Müsli in dem kein Zucker und auch keine Rosinen enthalten sind. Und ohne Zucker wären es dann wahrscheinlich auch keine Müsli-Kekse sonder Müsli-Haufen die nach gesund schmecken. Und der Geschmack gesund ist ja leider nicht bei jedem so beliebt :)
#8 kirschtomate
18.4.13, 11:29
Hört sich klasse an! Ich glaub, ich schmeiß heute gleich die Röhre an :o)
2
#9
18.4.13, 19:19
Ich esse sehr gerne Müsli.
Daher finde ich die Kekse gut.
Den Zucker könnte man ja vielleicht gegen Honig tauschen.

Aber ich bin der Meinung, dass diese Müsli - Kekse satt machen und FRAU nicht so viele davon isst.
Somit spart man sich dadurch wieder die bösen Kalorien.
2
#10 mayan
23.4.13, 14:20
Tolle Idee!
Übrigens wäre ich nie auf die Idee gekommen, dass KEKSE KEINEN Zucker enthalten könnten.... das macht sie so unwiderstehlich, denk ich mal ;)
#11
25.4.13, 18:10
Sie schmecken echt super !! :)
Hast du einen Tipp wie der Zucker schneller in der Butter schmilzt?
#12 Dora
16.7.13, 13:09
Ich habe die Kekse mit weniger Zucker gemacht. Sie waren trotzdem sehr lecker :-)
Danke für das Rezept.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen