Muffige Wäsche - muss nicht an der Waschmaschine liegen

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich hatte das Problem mit Schimmel in der Waschmaschine ebenfalls, da das ganze Haus 4 Stück benutzt! Dachte, dass der Muff, v.a. in Jeans und Wollpullovern, davon kommt, aber dann hab ich Mutti gefragt und die meinte, dass es an der Belüftung der Kleidung liegt! D.h. dicke Stoffe weit auseinander aufhängen damit die Luft gut zirkulieren kann und sich somit keine "versteckte Feuchtigkeit" in der Kleidung hält! Hilft sicher!


Eingestellt am

5 Kommentare


#1
11.6.09, 15:42
kann auch an billigen Weichspüler liegen ,ist mir passiert damit ,ekelhaft der Geruch ,bei Wechsel ,wieder alles ok.
#2
20.3.10, 00:13
auf diesen Flügelwäscheständern hänge ich dicke Sachen wie Jeans und Pullis immer über 2 Leinen auf, damit mehr Luft ran kommt. Hilft nicht nur gegen Muff, sondern trocknet auch schneller.
#3
21.3.10, 17:15
das problem hatte ich jetzt im winter auch mit den t-shirts von meinem freund. alles hat voll muffig gerochen. häng es jetzt weiter auseinander und in einem besser belüfteten raum auf. klappt super
1
#4 Karies
30.8.10, 22:59
Hi.

Wenn die Waschmaschine abpumpt bleibt immer ein Rest Wasser in dem Abflussschlauch stehen.
Dieses Wasser bildet im Schlauch son lustigen Bakterien Schleimboden der riesige Bakterien und Pilzkulturen beherbergt.
Dieser dicke Schleimbelag schützt auch die Pilze und Bakterien vor Chemischen Desinfektionsmitteln und Isoliert auch Thermisch gegen 95° Wasser ganz prima, das heißt diese Bakterien in dem Schleinmbelag bekommen von dem 95° Wasser vielleicht 35° ab.

Jetzt erkläre ich warum der Abflussschlauch euer Problem ist wenn sonst nix hilft....

Und zwar kennt ja jeder das Phänomen das wenn man Wasser in einem Schlauch hochsaugt dieses wieder zurückläuft wenn man aufhört zu saugen.
und Wenn euer Schlauch in einem Bogen nach oben führt in den Abfluss dann läuft immer die Wassermenge zurück in die Waschmaschine die höher ist als der Flüssigkeitsstand in eurer WaschmaschinenPUMPE.

Genau da liegt das Problem.
das Wasser nimt einige Bakterien und Pilze aus dem Schlauch auf und läuft dann munter wieder zurück in die Waschmaschine, da vermehrt sich alles lustig weil das Wasser in der Pumpe und im Flusensieb niemals innerhalb einer Woche trocknen kann.
naja wenn ihr jetzt Wascht habt ihr alles wieder in der Wäsche und wenn ihr dann kein Chlor oder viel Bleichmittel mit in der Wäsche habt stinkt es halt.

und diese HYGIENESPÜHLER KÖNNEN NICHT WIRKEN steht für mich fest.

Als Beweis für deren Unwirksamkeit könnt ihr ja mal selber schauen ob dieser es schafft den schwarzen Belag in der Weichspühlerkammer zu entfernen..... und ihr werdet sehen das der Pilz-Bakterienbelag obwohl der Hygienespühler pur drauf ist nicht absterben wird.

Also die Wirksamen Bestandteile in HYGIENESPÜLER sind die selben wie sie auch in INSEKTENSPRAY gegen Bienen und Ameisen enthalten sind, dort wirken sie aber bei den Pilzen und Bakterien in der Waschmaschine wirken sie zumindest bei mir nicht.
1
#5
1.8.11, 22:23
@ Karies:
Entschuldige, aber was du da schreibst ist ja nun z.T. grober Unfug!

Einmal frage ich mich ernsthaft was du mit deiner Maschine veranstaltest wenn du dicken Bakterienschleim in der Pumpe und dem Ablaufschlach hast sowie Schimmel in der Weichspülerkammer! Selbst in einem Singlehaushalt fällt mehr als 1 Maschine wöchentlich an Wäsche an.
Weiterhin frage ich mich ernsthaft wie du überhaupt wäscht, wenn dein letztes Spülwasser noch der Art verkeimt ist, dass es schon nach einer Woche ohne Benutzung der Maschine stinkt! Selbst wenn ich die Maschine 2 oder 3 Wochen wegen Urlaub nicht benutze stinkt die nächste Wäsche nicht. Hast dus schonmal damit versucht die Tür der Maschine und das Waschmittelfach offen zu lassen?!? Hab mir sagen lassen, dass das funktionieren soll....
Und nun zum Unfug:
Hast du dir eigentlich zumindest im Ansatz mal Gedanken darüber gemacht was die Hygienespüler bewirken sollen?
Die sind weder dazu gedacht noch dafür geeignet irgendwelche Schimmelbeläge zu entfernen!
Abgesehen davon, dass es unmöglich ist zu entscheiden ob ein Pilzbefall tot ist oder lebt nur weil er nicht verschwindet! Um die Farbe des Schwarzschimmels zu entfernen wirst du zwangsläufig ein Bleichmittel benötigen, diese sind logischerweise nicht in Hygienespülern enthalten.
Und wo bitte hast du diesen hanebüchenen Schwachsinn her, dass ein Wäschedesinfektionmittel die selben Inhaltsstoffe wie Insektensprays enthält?!?
Hast du JEMALS auf einer Insektenspraydose etwas von Benzalkoniumchlorid (der Wirkstoff in Wäschedesinfektionsmitteln) gelesen? Die Dose zeig mir!
Und auf Wäschedesinfektionsmitteln etwas von Propoxur, Dichlorvos, Pyrethrinen, Permethrin, Deltamethrin, Ethofenprox oder sonstiges was auf -thrin endet?!? Zeig mir die Flasche und trag sie danach sofort zum Sondermüll und zeig den Hersteller des Mittels an, das wäre nämlich hochgradig gefährlich!

Also: Erst denken und dann schreiben.....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen