Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Mutzbraten

Mutzbraten aus dem Bratschlauch

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Mein Mann ist riesen Mutzbraten-Fan, aber leider fehlt ihm die Zeit, öfters den Mutzbraten-Grill anzuschmeißen. Deshalb habe ich es mal mit dem Backofen und Bratschlauch probiert, ich finde es ist mir gut gelungen. Hier das Rezept:

 (Natürlich kann man auch gekauften Mutzbraten nehmen, ich hab ihn selber gemacht)

Zutaten

  • 1 kg Schweinebraten
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Senf
  • Majoran

Zubereitung

  1. Ich habe für 3 Personen 1 kg Schweinebraten geholt und ihn in großzügige viereckige Stücke geschnitten.
  2. Diese Stücke einen Tag vorher gewürzt (Salz, Pfeffer, Paprika) und mit Senf bestrichen von allen Seiten. Und anschließend in Majoran gewälzt.
  3. Einfach über Nacht in den damit und am nähten Tag einfach in einen Bratschlauch geben (ohne Öl oder sonstiges) und bei 180 Grad Umluft für gut 1 1/2 bis 2 Stunden garen.
  4. Die Kruste war knusprig und das Fleisch sehr zart. Natürlich ist es nicht dasselbe wie direkt vom Feuer, aber ich finde es kommt diesem ziemlich nah.
  5. Dazu passt Sauerkraut, Senf und frisches Brot perfekt.
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

34 Kommentare

Kostenloser Newsletter