Wo bringt man das Navi am besten an, damit man es gut sieht, es aber auch sicher ist?

Navigationssystem im Auto anbringen

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Navigationssysteme fürs Auto, die man innen an der Windschutzscheibe per Saugnapf anbringt, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Aber wo bringt man das Navi am besten an, damit man es gut sieht, es aber auch sicher ist? Immer wieder sehe ich Autos, bei denen das Navigationssystem in der Mitte irgendwo unter dem Rückspiegel angebracht sind.

Das ist nicht ratsam, denn man erzeugt dadurch einen toten Winkel: Es könnte vorkommen, dass man z.B. einen Fußgänger auf der Straße nicht rechtzeitig wahrnimmt, da das Navigationssystem die Sicht für einen Bruchteil einer Sekunde verdecken kann.

Besser und sicherer ist es das Navigationssystem in der linken unteren Ecke der Windschutzscheibe anzubringen. Der hier erzeugte tote Winkel ist wesentlich kleiner und ungefährlicher und der Fahrer hat dennoch einen sehr guten Blick auf das Navigationssystem.

Von
Eingestellt am

37 Kommentare


2
#1
23.5.12, 06:14
Sehr guter Tipp - muss ich noch unbedingt ändern!
16
#2
23.5.12, 08:51
nicht gut. Das Stromkabel läuft dann doch im Bereich des Lenkrads vorbei!
Stromanschluss bei mir ist in der Mitte zwischen den Sitzen, deshalb nur ratsam, das Navi in der Mitte der Windschutzscheibe anzubringen.
4
#3
23.5.12, 09:26
Der Beifahrer will doch auch was sehen??
18
#4 SonneSun
23.5.12, 09:49
@blumenlady22: Wie meinst Du das?

Ich habe mein Navi mit Klettband am Armaturenbrett befestigt. Das Navi ist damit ruckzuck befestigt und wieder ablösbar und es stört nicht die Sicht an der Scheibe. Bei mir ist es zwischen Autoradio und Lüftungsschlitze befestigt.

Ich hatte mir ein selbstklebendes Klettband gekauft. Das hat aber nicht so dolle gehalten. Dann habe ich das Klettband, sowohl am Btrett als auch am Navi selbst, mit doppelseitigem Teppichklebeband befestigt. Jetzt ist es super fest.
11
#5
23.5.12, 09:58
Hab noch nie jemanden gesehen der das Navi unter dem Rückspiegel befestigt. Meines ist unten in der Mitte der Scheibe, damit auch der Beifahrer mit auf den Weg achten kann. Wenn ich das Teil in der linken Ecke anbringe hätte ich ständig das "Kabelgedönse" auf dem Schoß oder im Lenkrad.
Der Tip von SonneSun ist allerdings klasse!!!
#6
23.5.12, 10:24
@Ela1971: Damit war sicher die Innenrückspiegel gemeint.
2
#7
23.5.12, 10:48
@Himbeerfleischer: Ela1971 hat sicher den INNENrückspiegel gemeint.

Erstens stimme ich meinem Vorredner knifgitarre zu: Auch bei mir ist von der Kabellänge des Stromkabels keine andere Position möglich.

Zweitens ist meiner Meinung nach die mittige Position für eine bessere Orientierung sinnvoller - der Navi ist an dieser Stelle eher im Sichtfeld, man muss also nicht extra den Kopf in eine andere Richtung wenden.

Drittens ist, wie Ela1971 geschrieben hat, die Sichtbeeinträchtigung im unteren Bereich der Scheibe unerheblich.

Und viertens nutzt man ja keinen Tablet-Computer oder ein iPad als Navi - Fußgänger sollte man schon bemerken. Sonst sind dicke A-Säulen genauso störend.
#8
23.5.12, 11:09
Für mich ist der Tipp auch nicht anwendbar, weil das Kabel für die linke Windschutzecke zu kurz ist und mich das Kabel im Bereich des Lenkrades stört.
Auch ich habe mein Navi in der Mitte der Windschutzscheibe, direkt überm Armaturenbrett. So stört es mich nicht und Beifahrer gucken mit.
Können so auch das eingebaute Radio, bzw. Musik bedienen.

Die Idee von SonneSun mit dem Klettband finde ich super. 'Werd' mal gucken, ob es sich bei mir umsetzen läßt.
So braucht man nur noch das Navi verstecken und nicht auch noch die Halterung.

@SonneSun:
blumenlady22 meint damit, daß auch Beifahrer auf das Navi sehen und somit den Weg verfolgen.
#9
23.5.12, 11:14
Erstens kommt es wohl auf den Wagen an. Ich fahre einen Espace. Da braucht man schon ein sehr langes Kabel um es links an die Scheibe zu bekommen.

Zweitens sollte ein kleines Navi ja wohl nicht die Sicht nehmen.

Allerdings finde ich die Befestigung an der Scheibe nicht gut. Ich habe immer Angst das es abfällt und dann Schaden nimmt. Ist mir schon mal passiert.
1
#10
23.5.12, 11:32
Ich finde den Tipp gut mein Dad macht das genauso und er hat keinen Kabelsalat auf den Schoß weil man ganz einfach das Kabel oben am Amaturenbrett befestigen kann.
Warum soll der Beifahrer auch was sehen schließlich sagt einen die nette Stimme wie und wohin man fahren muss und wenn der Befahrer mitbekommen will wohin man fahren soll kann er ebenso nach links schauen.
#11
23.5.12, 11:42
Wir haben auch längere Zeit unseren Navi links unten an der Scheibe gehabt. Wir hatten einen längeren Kabel so das dieses auch möglich war. Leider reicht meins jetzt nicht mehr.
#12
23.5.12, 12:19
Warum kriegen #11 und #12 rote Daumen? Etwa weil sie den Tipp gut finden, keine Probleme damit haben und es genau so machen? Arm!

Außerdem kenne ich kaum ein Navi, das nicht ohne dauerhaften Stormanschluss klar kommt.
1
#13
23.5.12, 14:57
Schade, die Idee mit dem Klettband läßt sich bei mir nicht umsetzen.
-4
#14 Die_Nachtelfe
23.5.12, 15:08
Ich frage mich gerade ernsthaft, wer sein Navi in der Mitte anbringt. War schon mit allen moeglichen Menschen unterwegs, und habe bisher keinen erlebt, der das Navi nicht links hatte. Dort stoert es kaum, und das Kabelproblem kann ich nicht ganz nachvollziehen. Zumindest bei langen Kabeln, die bei bestem Willen nicht staendig eingesteckt sein muessen, waere doch eher das ueberschuessige Kabel in der Mitte nervig, oder?
4
#15
23.5.12, 16:17
@ Die Nachelfe: bei einigen Herstellern ist die Antenne für das TMC in das Stromkabel integriert. Daher ist dass Kabel bei diesen Geräten nie überschüssig.

Auch ich bringe meins direkt über dem Armaturenbrett in der Mitte an. Es stört dort überhaupt nicht, das Kabel nervt nicht am Lenkrad und ist auch lang genug.

Links angebracht, würde es mich stören.
7
#16 bienenstich
23.5.12, 18:41
@Die_Nachtelfe: Ich.
1
#17
23.5.12, 19:04
Am sichersten ist es, das Navi garnicht an der Scheibe zu befestigen. Es gibt im Handel Adapter, mit denen das Navi an der Lüftung angebracht wird. Hier stört es nicht die Sicht und der Weg zum Strom ist der Kürzeste.
Ich fahre einen Astra Kombi mit einem Navigon-Gerät.
#18
23.5.12, 20:01
@Die_Nachtelfe: Ich habs in der Mitte. Und zwar auf dem Tacho. Ich brauche es ja nicht ständig und für die Fahrten wo ichs brauche klemmt es direkt in der runden Öffnung vom Tacho, war Zufall, dass es da rein passt. Wie schnell ich fahre, sehe ich ja beim Navi, außer im Tunnel. Ich kann dirket durchs Lenkrad aufs Navi gucken. Für mich wäre das (wäre es eingebaut) der ideale Platz.... LGR
#19 Die_Nachtelfe
23.5.12, 20:09
Wenn es euch in der Mitte passt. ist doch schoen. Schaetze mal eure Kabel werden eher kurz sein. Allerdings waeren lange Kabel in der Mitte einfach nervig.
#20
23.5.12, 20:47
Ich bringe mein Navi ganz selten an der Scheibe an. Habe mir bei Pearl eine schwere Halterung gekauft die auf dem Amaturenbrett liegen bleibt.
Sie bleibt auch liegen wenn ich in die Kurven fahre.
Kann nur nicht sagen ob es dieses Teil noch gibt.
4
#21 Gaikana
23.5.12, 21:34
@Die_Nachtelfe: Ich kenne keinen der es links hat. Ich denke dort lenkt
es von der Fahrbahn eher ab. Man schaut doch nach vorne und streift das Navi dann mit einem Bruchteil von Sek. Müssste ich erst nach links schauen, habe ich die Strasse nicht im Auge. Bei mir ist es in der Mitte plaziert und ich kann die Strasse sehr wohl sehen außerdem ist der Blick in den Rückspiegel bei mir Pflicht und das Navi ist in der selben Bickrichtung geht also in einem Rutsch.
5
#22 Gaikana
23.5.12, 21:37
@lillimucki: Ja kann man ständig beobachten, wie Autofahrer nach unten gucken und die Spur nicht halten. Die Augen gehören auf die Strasse, somit muss auch das Navi irgendwo in der Nähe der Augen sein.
2
#23
23.5.12, 23:08
Kann mich den mittigplatzierten nur anschließen. Der Rückspiegel und der Boardcomputer sind mittig und dazwischen kommt das Navi.:-)
#24
24.5.12, 07:43
@MacGyver: Genau das hatte ich geschrieben (Innenrückspiegel).
#25
24.5.12, 07:45
@Rovo1: Ich kenne ja Dein Navi nicht, aber bei meinem TomTom wäre mir die Geschwindigkeitsanzeige zu klein.
Im Tunnel gibt es hier in der Gegend auch tolle Blitzer, die haben Schwarzblitz und erlaubt sind max. 50 km/h.
1
#26
24.5.12, 09:11
ich habe leider auch noch nciht die optimale lösung gefunden. da ja der zigarettenanzünder bei den meisten autos ja in der mitte ist, ist man ja fast gezwungen das navi in der mitte zu befestigen. so ist der kabelverhau aufgeräumt. einigermaßen. das navi auf der fahrerseite links im eck zu befestigen ist sicherlich nicht schlecht aber das kabel muß ja so gelegt werden das es einem nicht stört oder das es einigermaßen optisch gut aussieht sprich verlegt ist. es gibt ja minikabelkanäle! aber ehrlich wer legt sich sowas in sein auto?
#27
24.5.12, 09:18
Wir haben unser Navi in einem speziellen Rahmen, der in die Lüftungs-
schlitze mittig am Armaturenbrett angebracht wird, installliert (Kosten
etwa 20 € je nach Fahrzeugtyp). Das ist sicher, blendet nicht oder kaum
bei Sonneneinstrahlung und hat den Vorteil, dass auch der "Copilot" Ein-
blick hat, wo´s her gehen soll!!!
2
#28
24.5.12, 13:54
Hallo,
Keiner aller meiner Vorredner scheint die Funktionsweise eines Navi´s zu kennen. Wenn ja dann müssten alle sagen Frontscheibe unten mitte!
Alle anderen Orte bringen nur Nachteile in Funktion und Bedienung!
Und wer so klein ist dem ein Navi die Fußgänger verdecken soll doch lieber kein Auto benutzen.
#29 Mikro
24.5.12, 13:54
Ich habe meinen Navi unten rechts (UK Auto). Mittig unten an der Scheibe wuerde mich stoeren, weil es m.E. die Sicht behindert. Zum Glueck ist das Kabel lang genug.
1
#30
24.5.12, 14:02
Hallo!

Ich muss Bernhard Recht geben, sein Tipp ist richtig. Wenn das Navi in der Mitte ist, so wie bei vielen Leuten und dann der Beifahrer Airbaig im Unfall auslöst, dann wird das Navi oder auch Handy zum Geschoss!

Habe mal einen Film darüber gesehen, dass ist wirklich beängstigend. Das Kabel kann man einfach über die Lenksäule führen oder unter den Verkleidungen verstecken.

Hier mal ein paar Links zum Lesen:

http://www.materia-club.de/airbag-positionen.html

Zitat: Jeder, der ein Zusatzgerät wie z.B. ein Navigationsgerät, Freisprecheinrichtung o.ä. montieren möchte, der sollte sich bewusst sein, dass in deren Nähe im Falle eines Unfalles evtl. Airbags aufgehen und so das zusätzlich angebrachte Gerät zu einem gefährlichen Geschoss werden lassen können.

http://ww2.autoscout24.de/glossar/seitenairbag/190901/

Nach Möglichkeit sollten sich auch keine Gegenstände zwischen Airbag und Insasse befinden, da diese bei einem Auslösen des Airbags wie Geschosse wirken.

Grüße,
RudiRatlos
#31
24.5.12, 14:32
@Strop9: So was habe ich letztens auf dem Flohmarkt gesehen. Hat mir echt gefallen.

Leider hat Navigon (der Hersteller meines Navis) die Stromversorgung von Unten her angebracht. Ohne Strom läuft das Teil nur kurz und die Antenne für TMC ist nicht vorhanden.

So kann ich das Navi leider nicht auf diese Halterung anbringen. Tja die Geldgier der Hersteller mindert die Sicherheit. Denn Halterungen sind meist teuer, zumindest im Original. Wie bei Druckern die Patronen...
#32 Gaikana
24.5.12, 14:58
@Himbeerfleischer: Soweit ich weiß Liest man die Geschwindigkeit auf dem Tacho ab. Die meisten Navis haben eine Option die bei Geschwindigkeitsübertretung ein Warnsignal abgibt
#33
24.5.12, 16:56
@lillimucki: Danke für den Tipp!
Ich habe 25.- EUR fürTomTom Adapter und die Befestigungsvorrichtung bei Euronics bezahlt.
1
#34
24.5.12, 21:08
@Silke_Maria: Hallo,habe noch mal bei Pearl nachgeschaut.
Das Teil heißt Universal-Saugfußbasis für Navi- & Handyhalterungen und
kostet 14,90 Euro. Es gibt auch ein Video dazu.
Ich habe meinen Original Saugfuß mit Silicon Transparent drauf geklebt,damit er sich nicht lösen kann.(muß man aber nicht)Sollte man es später wieder an der Scheibe befestigen wollen kann der Saugfuß auch wieder gelößt werden.
Mit dem Teil haben sich alle Probleme in Luft aufgelößt.(Kabellänge Zigarettenanzünder mittig usw.
2
#35
24.5.12, 21:14
An alle anderen,die ihr Navi an der Scheibe befestigen wollen.
Denkt daran jedes mal den Saugfuß während ihr nicht im Fahrzeug seid(parkt) von der Scheibe zu entfernen, Grund: Jeder Langfinger vermutet euer Navi irgendwo im Auto. Bevor man sich versieht ist das Auto aufgebrochen.
An alle Kritiker. Sagt jetz nicht wir sind ja nicht blöde.
Geht mal an Parkenden Autos vorbei und zählt mal die Navihalterungen an den Frontscheiben.(mal mit Navi mal ohne)
#36
16.9.12, 20:35
Pitz: Ich könnte dir ja helfen aber was ist ein lappy ?
#37
16.9.12, 20:37
Sorry hab mich vertanwollte wo anders hin kommentieren !!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen