Der Thunfisch-Nudelsalat ist leicht vorzubereiten und eignet sich hervorragend als Vorspeise. Auch als sommerliche Hauptspeise ist er bestens geeignet. Der Fantasie bei den Zutaten sind keine Grenzen gesetzt.

Nudelsalat mit Thunfisch

13×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Für Thunfisch-Nudelsalat gibt es eine Vielzahl an Rezepten und Vorlieben. Der Fantasie bei den Zutaten sind keine Grenzen gesetzt.

Dieser Salat ist leicht vorzubereiten - da er im Kühlschrank etwas ziehen sollte - und eignet sich hervorragend als kleine Vorspeise während man z. B. auf das Gegrillte wartet. Auch als sommerliche, sättigende Hauptspeise ist dieser Salat bestens geeignet.

Zutaten

  • 200 g Teigwaren bissfest gekocht, die gekochten Teigwaren nach dem Kochvorgang kalt abschrecken, damit diese nicht zusammenkleben
  • 400 g (Abtropfgewicht) Thunfisch natur aus der Konserve
  • 330 g Gemüsemais aus der Konserve
  • 1 großer roter Paprika in kleine Stücke geschnitten
  • 3 EL Mayonnaise (wenn möglich selbst gemacht)
  • 250 g Sauerrahm
  • 1 kleine Zwiebel fein gehackt
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 1 TL scharfer Senf
  • etwas Salz
  • etwas grober Pfeffer

Zubereitung

  1. Mayonnaise, Sauerrahm, Zitronensaft und Senf gut verrühren. 
  2. Teigwaren, Paprika, Zwiebel und Mais dazugeben und gut vermengen.
  3. Erst jetzt den Thunfisch leicht unterheben. Ich persönlich mag es, wenn größere Stücke Fisch im Salat sind und nicht alles zermatscht ist.
  4. Mit Salz abschmecken und mit grobem Pfeffer bestreut, servieren.

Tipp: wenn man Kapern mag, kann man diese, fein gehackt als zusätzliche Würze verwenden.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

1 Kommentar


#1
6.6.18, 09:25
Der Zutaten sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Ich gebe zu den genannten Zutaten immer noch eine Dose Pilze hinzu. Der Salat schmeckt echt lecker.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen