Nützliche Schlüsselanhänger

Schlüssel und Schirm mit einander verbinden: Der Schirm passt in das Außenfach des Rucksacks, den Schlüssel selbst stecke ich in den Rucksack.
8
Lesezeit ca. 2 Minuten

Einen Schlüssel zu verlieren ist sehr unangenehm und passiert zum Glück eher selten. Viel Zeit und Nerven verbringt man aber damit, einen Schlüssel zu suchen. Damit mir das nicht passiert, verwende ich möglichst große Schlüsselanhänger, die selbst einen Zweck erfüllen, z. B.

  • einen Schirm
  • einen Rucksack
  • eine Einkaufstasche
  • eine Hose oder anderes Kleidungsstück

Schlüssel und Schirm mit einander verbinden

Der Schirm passt in das Außenfach des Rucksacks, den Schlüssel selbst stecke ich in den Rucksack. Das Schlüsselband ist so lang, dass man den Schlüssel benutzen kann, während der Schirm stecken bleibt und umgekehrt, kann man auch den Schirm benutzen, ohne den Schlüssel aus dem Rucksack nehmen zu müssen. So geht weder Schirm noch Schlüssel verloren.

Den Schlüssel kann man natürlich auch direkt am Rucksack festmachen

Entweder mit einem Karabinerhaken oder einem Schlüsselband am Zugband des Rucksacks. Ein langes Schlüsselband hat wieder den Vorteil, dass man mit dem Schlüssel aufschließen kann, ohne ihn vom Zugband trennen zu müssen. Genauso kann man den Schlüssel am Einkaufsbeutel befestigen.

Wenn man Dinge in den Rucksack oder die Tasche hineintut oder etwas herausnimmt, kann man den Schlüssel immer als erstes herausnehmen und daneben legen und als letztes wieder hineinstecken. Es besteht nicht die Gefahr, den Schlüssel dann liegen zu lassen, weil er ja mit dem Schirm verbunden ist, der im Außenfach steckt bzw. mit dem Rucksack oder der Tasche selbst. Ein weiterer Vorteil ist, dass man schnell an den Schlüssel herankommt, und ihn auf diese Weise nicht zu unterst unter dem Großeinkauf landet, wenn man mit vollem Rucksack zu Hause ankommt und die Tür aufschließen will. Ein Schlüssel, der so festgemacht ist, kann auch nicht leicht entwendet werden (ein beliebter Trickbetrug bei älteren Leuten: Senioren wird auf dem Weg zum Einkauf der Hausschlüssel aus der Tasche gestohlen und während sie gemütlich einkaufen gehen, wird ihre Wohnung ausgeraubt).

An der Kleidung

Wenn man ohne Tasche, Rucksack oder Schirm aus dem Haus geht, ist der Schlüssel direkt am Hosenbund gut untergebracht. Auch hier ist ein langes Schlüsselband bequem, weil man schließen kann, ohne den Schlüssel abnehmen zu müssen und danach den Schlüssel in der Hosentasche verstauen kann. Bei Hosen ohne Gürtelschlaufen oder wenn ich einen Rock trage, befestige ich das Schlüsselband an den Schlaufen, mit denen man Hose oder Rock auf einen Bügel hängt. Wenn’s schnell gehen muss, hänge ich mir den Schlüssel auch einfach um den Hals.

Auf der Arbeit

Auf Arbeit ist der Rucksack mit Hausschlüssel im Schrank eingeschlossen. So trage ich nur Schrank- und Bürotürschlüssel mit mir rum. Wenn man zum Fax, zum Kopierer, zur Besprechung, zum Kaffeeautomaten oder zur Toilette muss, besteht immer die Gefahr, dass man den Schlüssel nur kurz ablegen will, weil man die Hände für andere Dinge freihaben muss und dann bleibt der Schlüssel liegen oder rutscht irgendwo dazwischen. Ein an der Kleidung befestigter Schlüssel geht nicht verloren und kann auch nicht von Fremden, die sich als Kollegen oder Kunden tarnen, entwendet werden.

In der eigenen Wohnung

Geht der Schlüssel in der eigenen Wohnung verloren, erinnert man sich sicher, wann man das Haus zuletzt verlassen hat und welche Tasche oder Kleidung man da trug und findet auf diese Art den Schlüssel. Manch ein Schlüssel wurde bei uns dadurch auch schon im Wäschekorb kurz vor der Waschmaschine wiedergefunden.

Immer nur die wirklich notwendigen Schlüssel mitnehmen

Manche Leute haben zig Schlüssel am Bund. Ich überlege mir jeden Morgen, welche Schlüssel ich an diesem Tag wirklich brauche. Den Schlüssel für den Keller, den Probenraum, die Bürofiliale, den Briefkasten der Nachbarin ... muss ich nicht wirklich jeden Tag mit mir rumtragen. Die Schlüssel habe ich an kleineren Ringen, die ich bei Bedarf schnell zu einem größeren Bund zusammenfügen und wieder trennen kann. Die Schlüssel, die ich aktuell nicht benötige, liegen immer auf dem in einer kleinen Schale, die mir meine Tochter einmal getöpfert hat. So lassen sich die wirklich nötigen Schlüssel besser händeln. Sollte tatsächlich mal ein Schlüsselbund verloren gehen, dann sind nicht unnötig viele Schlüssel davon betroffen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Raum unter Nähtisch nutzen
Nächster Tipp
Dosen für die Vorratskammer kreativ beschriften
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

2,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Zylinderschloss "ölen"
Zylinderschloss "ölen"
15 3
Nie wieder ausgesperrt - Reloaded
Nie wieder ausgesperrt - Reloaded
24 29
Schlüssel nach dem Einkauf schnell zur Hand
14 7
Keine Schlüsselsuche mehr in der Handtasche
Keine Schlüsselsuche mehr in der Handtasche
50 26
Eingangstüre absichern
10 39
Tür mit Bügelgriff sichern
12 10
20 Kommentare

Tipp online aufrufen