Schlüssel und Schirm mit einander verbinden: Der Schirm passt in das Außenfach des Rucksacks, den Schlüssel selbst stecke ich in den Rucksack.
8

Nützliche Schlüsselanhänger

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Einen Schlüssel zu verlieren ist sehr unangenehm und passiert zum Glück eher selten. Viel Zeit und Nerven verbringt man aber damit, einen Schlüssel zu suchen. Damit mir das nicht passiert, verwende ich möglichst große Schlüsselanhänger, die selbst einen Zweck erfüllen, z. B.

  • einen Schirm
  • einen Rucksack
  • eine Einkaufstasche
  • eine Hose oder anderes Kleidungsstück

Schlüssel und Schirm mit einander verbinden

Der Schirm passt in das Außenfach des Rucksacks, den Schlüssel selbst stecke ich in den Rucksack. Das Schlüsselband ist so lang, dass man den Schlüssel benutzen kann, während der Schirm stecken bleibt und umgekehrt, kann man auch den Schirm benutzen, ohne den Schlüssel aus dem Rucksack nehmen zu müssen. So geht weder Schirm noch Schlüssel verloren.

Den Schlüssel kann man natürlich auch direkt am Rucksack festmachen

Entweder mit einem Karabinerhaken oder einem Schlüsselband am Zugband des Rucksacks. Ein langes Schlüsselband hat wieder den Vorteil, dass man mit dem Schlüssel aufschließen kann, ohne ihn vom Zugband trennen zu müssen. Genauso kann man den Schlüssel am Einkaufsbeutel befestigen.

Wenn man Dinge in den Rucksack oder die Tasche hineintut oder etwas herausnimmt, kann man den Schlüssel immer als erstes herausnehmen und daneben legen und als letztes wieder hineinstecken. Es besteht nicht die Gefahr, den Schlüssel dann liegen zu lassen, weil er ja mit dem Schirm verbunden ist, der im Außenfach steckt bzw. mit dem Rucksack oder der Tasche selbst. Ein weiterer Vorteil ist, dass man schnell an den Schlüssel herankommt, und ihn auf diese Weise nicht zu unterst unter dem Großeinkauf landet, wenn man mit vollem Rucksack zu Hause ankommt und die Tür aufschließen will. Ein Schlüssel, der so festgemacht ist, kann auch nicht leicht entwendet werden (ein beliebter Trickbetrug bei älteren Leuten: Senioren wird auf dem Weg zum Einkauf der Hausschlüssel aus der Tasche gestohlen und während sie gemütlich einkaufen gehen, wird ihre Wohnung ausgeraubt).

An der Kleidung

Wenn man ohne Tasche, Rucksack oder Schirm aus dem Haus geht, ist der Schlüssel direkt am Hosenbund gut untergebracht. Auch hier ist ein langes Schlüsselband bequem, weil man schließen kann, ohne den Schlüssel abnehmen zu müssen und danach den Schlüssel in der Hosentasche verstauen kann. Bei Hosen ohne Gürtelschlaufen oder wenn ich einen Rock trage, befestige ich das Schlüsselband an den Schlaufen, mit denen man Hose oder Rock auf einen Bügel hängt. Wenn’s schnell gehen muss, hänge ich mir den Schlüssel auch einfach um den Hals.

Auf der Arbeit

Auf Arbeit ist der Rucksack mit Hausschlüssel im Schrank eingeschlossen. So trage ich nur Schrank- und Bürotürschlüssel mit mir rum. Wenn man zum Fax, zum Kopierer, zur Besprechung, zum Kaffeeautomaten oder zur Toilette muss, besteht immer die Gefahr, dass man den Schlüssel nur kurz ablegen will, weil man die Hände für andere Dinge freihaben muss und dann bleibt der Schlüssel liegen oder rutscht irgendwo dazwischen. Ein an der Kleidung befestigter Schlüssel geht nicht verloren und kann auch nicht von Fremden, die sich als Kollegen oder Kunden tarnen, entwendet werden.

In der eigenen Wohnung

Geht der Schlüssel in der eigenen Wohnung verloren, erinnert man sich sicher, wann man das Haus zuletzt verlassen hat und welche Tasche oder Kleidung man da trug und findet auf diese Art den Schlüssel. Manch ein Schlüssel wurde bei uns dadurch auch schon im Wäschekorb kurz vor der Waschmaschine wiedergefunden.

Immer nur die wirklich notwendigen Schlüssel mitnehmen

Manche Leute haben zig Schlüssel am Bund. Ich überlege mir jeden Morgen, welche Schlüssel ich an diesem Tag wirklich brauche. Den Schlüssel für den Keller, den Probenraum, die Bürofiliale, den Briefkasten der Nachbarin ... muss ich nicht wirklich jeden Tag mit mir rumtragen. Die Schlüssel habe ich an kleineren Ringen, die ich bei Bedarf schnell zu einem größeren Bund zusammenfügen und wieder trennen kann. Die Schlüssel, die ich aktuell nicht benötige, liegen immer auf dem Schuhschrank in einer kleinen Schale, die mir meine Tochter einmal getöpfert hat. So lassen sich die wirklich nötigen Schlüssel besser händeln. Sollte tatsächlich mal ein Schlüsselbund verloren gehen, dann sind nicht unnötig viele Schlüssel davon betroffen.

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


4
#1
23.3.16, 08:30
Manche Tipps sind ja ganz gut und schön aber einen Schirm am Schlüssel befestigen ist mir zu klobig. Sorry!!
#2
23.3.16, 08:51
@NFischedick: was ist daran klobig? Wenn du sowieso Schirm und Schlüssel dabei hast, nimmt beides gleichviel Platz ein, egal ob du es miteinander verbindest oder nicht. Mit einander verbunden geht keins von beiden verloren.
3
#3
23.3.16, 09:04
@Mafalda: Erstens nehme ich doch nicht jedesmal einen Schirm mit und zweitens stecke ich den Schirm lieber separat in eine Handtasche. Dann brauche ich auch nicht beides raus nehmen um dann die Haustür aufzuschließen. Meine Handtasche hat nämlich kein extra Fach für einen Schirm.
5
#4
23.3.16, 09:36
@NFischedick: Klar, bei schönsten Sonnenschein braucht man keinen Schirm Ich habe jetzt mal allen Leserinnen zugetraut, dass sie selbst erkennen, wann ein Schirm nützlich ist und das nicht extra in den Tipp geschrieben.
2
#5
23.3.16, 09:42
@Mafalda: Und das habe ich ja erkannt.
3
#6
23.3.16, 09:56
@NFischedick: Sehr gut erkannt!

Bei mir hängt der Schlüssel immer an der Hose. Einen Rock ziehe ich eigentlich nie an. Ich habe nicht mal einen.
5
#7
23.3.16, 10:01
Bei allem Verständnis, aber einen Schirm am Schlüssel geht mir persönlich dann doch zu weit .
Ich bin froh, wenn ich nicht noch unnötiges Gewicht am Schlüssel habe. Bei mir reicht der nützliche Anhänger mit einem Chip für den Einkaufswagen.
Sonst kommt der Schlüssel immer an die gleiche Stelle.
Zuhause als auch in meiner Handtasche, so vergess ich auch nie, wo er sich befindet.
1
#8
23.3.16, 10:04
@hexe: Genau so sehe ich das auch!!!
8
#9
23.3.16, 10:31
Schirme werden ja eher verlegt bzw. irgendwo vergessen als Schlüssel. Das Zumselchen würde direkt den Schlüssel mit dem Schirm zusammen verbummeln. ;-)

Wenn man viel motorisiert unterwegs ist, dann hat es sich bewährt, den Haus- mit dem Autoschlüssel zu verbinden, denn ohne Schlüssel kann man sich dann schon mal nicht mehr vom Ort des Vergessens entfernen. :-)
9
#10
23.3.16, 11:01
Das ist für mich auch kein vernünftiger Tipp. Ich lege den Schlüssel in meiner Tasche immer in die selbe Seitentasche und schon weiß ich immer, wo ich "suchen" muss wenn ich vor der Haustür stehe. Da ich im Haus dann immer nach einmal umschließen auf der Tür stecken lasse, müsste ich nun erst noch den Schirm davon abtüdeln. Das ist mir alles zu umständlich.
Ich denke mal, wenn man sich beizeiten angewöhnt, die wichtigen Dinge im Leben (wie z.B. Schlüssel, Geldbörse, Brille usw.) immer am gewohnten Platz zu deponieren, kommt nichts weg und man muss nicht die Zeit mit Suchen vertun. Das ist aber nur meine Meinung, wer's lieber anders mag, soll es machen;-)))
#11 Stormanus
23.3.16, 20:02
mein Auto ist keyless zu bedienen. der Schlüssel ist immer in derselben Tasche. der Haustürschlüssel liegt beim Wegfahren im Auto. so kann ich ihn nirgends vergessen. und zu Hause ist er auch immer am selben Platz. habe ihn noch nie gesucht.
2
#12
24.3.16, 04:37
Ich habe zum Glück kein dickes, fettes Schlüsselbund, nur Auto- und Haustürschlüssel. Und die kommen immer in meine Hosentasche. Ich hab mir so gedacht: Wenn mir mal jemand die Handtasche klauen sollte (was vor vielen Jahren mal passiert ist), dann habe ich wenigstens den Autoschlüssel, so dass ich nach Hause fahren kann.
Schlüsselanhänger wären mir zu große für die Hosentasche.
1
#13
26.3.16, 18:29
Ja Blackbird1111, genauso mache ich es auch. Ich trage den Schlüssel in der Hosentasche, damit ich  im Notfall wenigstens zuhause rein komme. Seit mir beim Einkaufen die Geldbörse gestohlen wurde trage ich zusätzlich Papiere, Handy, Geld in einer kleinen flachen Umhängetasche. die ich mir schräg umhänge. Passt auch prima unter eine Jacke.  
#14
29.3.16, 14:35
Die beschriebenen Methoden, wie man einen Schlüssel mit einem anderen Gegenstand "verbinden" kann, sind mir auch zu umständlich- Wichtig ist aber, wie auch schon einige schrieben, daß man sich einen festen Platz für den oder die Schlüssel angewöhnt. Damit spart man viel Zeit und Nerven.
1
#15
29.3.16, 14:42
@Blackbird1111: @julice: Das ist ja das, was ich mit "nützlicher Schlüsselanhänger" meine (siehe Bild 6: https://www.frag-mutti.de/bilder/49728/nuetzliche-schluesselanhaenger-bild-6.html ): Schlüssel und Hose z.B. mit Schlüsselband um die Gürtelschlaufe miteinander verbinden und Schlüssel in die Hosentasche stecken, so wird die ganze Hose zum Schlüsselanhänger. Ich finde Schlüsselanhänger ohne Nutzen auch unnötigen Ballast. Aber durch das Schlüsselband, bleibt der Schlüssel auch beim Aufschließen oder Zuschließen mit der Hose verbunden und kann nicht versehentlich weggelegt, vergessen oder geklaut werden, oder aus der Hosentasche rutschen, wenn ich etwas anderes z.B. ein Taschentuch aus der Hosentasche ziehe. Das Schlüsselband selbst kann durch Schnappverschluss schnell geöffnet werden und hat noch einen Karabinerhaken um beliebig viele Schlüsselringe aufzunehmen. Alle Schlüssel, die ich an einem Tag brauche, sind zu viel für die Hosentasche, die kommen an den Rucksack oder Schirm, aber der Büroschlüssel mit dem Schrankschlüssel passt dann tagsüber in die Hosentasche.
#16
29.3.16, 19:43
Einen Schirm mit den Schlüsseln verbinden und immer nur den mitnehmen, den man braucht?

Da mache ich genau das Gegenteil. Ich habe immer alle (so viele sind es nicht) dabei. Wer paranoider ist, kann sich einen Bluetooth Anhänger besorgen, der mit dem Handy koppelbar ist und anzeigt, dass sich die beiden voneinander entfernen. Das wäre mal einen Tipp wert (zwecks Diebstahl und oder Verlust), bin aber zu faul, das auszuformulieren.
1
#17
31.3.16, 05:26
@Mafalda: Von der Seite habe ich das gar nicht betrachtet. Aber da hast du recht und meine Jeans ist jetzt mein "Schlüsselanhänger" :-)
Habe jetzt erst die Bilder durchgeblättert. Das erste Foto mit dem Schirm ist etwas verwirrend, finde ich, weil ich immer noch einen Schlüsselanhänger so sehe, dass er ständig am Schlüsselbund befestigt ist und dann auch mit ans Schlüsselbrett gehängt wird.
Also: Ansicht ändern! (Ich meine jetzt meine persönliche Ansicht.)
1
#18
31.3.16, 09:40
@Blackbird1111: über deinen letzten Kommentar 👌habe ich mich wirklich richtig gefreut 😄Danke für die Meinungsänderung und auch für die gute Bewertung.
Ich hatte es zwar im Tipp 4 Beispiele genannt (Schirm, Rucksack, Einkaufstasche, Hose), aber die meisten Kommentare gingen nur auf das Foto mit dem Schirm ein. 
An meinem Schlüsselbund auf Bild 1 kann man einen Karabinerhaken und drei Verbindungsmöglichkeiten zu Schlüsselbändern erkennen, von denen nur eines gerade mit dem Schirm verbunden ist. An Rucksack und Handtasche sind die Bänder mit anderen Gegenstücken fest verbunden. Wenn ich schnell mal Schirm und Schlüssel trennen will, bleibt das Band am Schirm hängen. Ans Schlüsselbrett (in meinem Fall Schlüsselschale) kommen wirklich nur der Schlüsselring mit diesen kurzen Verbindungsstücken.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen