Nuss-Schoko-Creme (Nutella vegane Variante)

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nuss-Schoko-Creme

340 g ALSAN vegane Margarine (Palmfettmargerine)
80 g Sojaöl
120 g (kunst) Honig
150 g feinst gemahlene Haselnüsse (gibt es im Reformhaus)
95 g Kakaopulver
140 g Puderzucker
35 g gemahlenen selbstgemachten Vanillinzucker
40 g Sojamehl

Das Ganze längere Zeit bei gelegentlichen Rühren im Wasserbad über längere Zeit verflüssigen und dann in 4 Gläser mit 250 ml abfüllen...

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Puderzuckerschnecke
11.2.11, 11:19
nix für mich, Kunsthonig und gehärtete Pflanzenfette...ihgitt
ich lese nur Zucker und Fette..
1
#2
11.2.11, 12:43
@Puderzuckerschnecke: ja ja ;-) mit dem Nick-Namen Zucker und Fette verweigern... kommt Glaubwürdig rüber...
2
#3
11.2.11, 12:59
Also ich hätte hier noch ein Original-Nutella, das auch hauptsächlich aus Zucker und Fett besteht und ich hab auch nichts anderes erwartet *g.

Für Veganer ist die Milchproduktfreie Version als Tipp deshalb gut!
#4
11.2.11, 13:00
Ach ja - und ohne Bienenhonig natürlich auch!
#5
11.2.11, 15:01
Hmmmm,....lecker !!!!!!!!
#6 Puderzuckerschnecke
11.2.11, 17:36
@Nachi: Du bist sicher auch der Ansicht, Zitronenfalter falten Zitronen..
ich sagte doch: nichts für mich! Wer will, der kann, einen Eimer voll meinetwegen.
Also immer schön locker durch die Hose atmen :-)
#7
11.2.11, 19:39
@Nachi:
Ja, die Schoko-Nuß-Crem ist sicher sehr lecker.
Aber warum muß es denn Kunsthonig sein ? Nicht das ich was gegen
Kunsthonig habe, aber geht nicht Bienenhonig auch ? Den hätte ich
immer im Haus.
#8
11.2.11, 20:44
@mamamutti: Bienenhonig wäre nicht mehr Vegane Ernährung, darum dieser... wenn du das nicht so enge siehst kannst du auch Milch-Margarine/Butter und Bienenhonig nehmen.
#9
11.2.11, 20:50
Also Puderzuckerschnecke, wenn du auf ein Rezept klickst, dass eine Nutella-Variante beschreibt, und etwas zucker- und fettarmes erwartest, bist du sehr, sehr, sehr naiv.

Ich find das Rezept gut, werde es bei Gelegenheit mit einer kleineren Menge ausprobieren.
1
#10
13.2.11, 18:55
hab mal diese Alsan bei G....e eingegeben und sie scheint zwar nicht so der Hit zu sein,aber gehärtete Fette sind nicht drin - Kokosfett ist von Natur aus fest....
Ich habe ein Kind, dass sich vegan ernährt und find deswegen solche Rezepte interessant - warum soll ein Veganer nicht auch mal was "ungesundes" Essen ? Da geht es ja nicht um Biokost etc. sondern vorrangig um Tierschutz - und wer tolerant ist - lässt Leuten, die niemandem schaden, ruhig diese Art der Ernährung.
Und ob das "gesund" ist , geht auch eigentlich niemanden was an... wie gesagt, darum geht es hier nicht...
1
#11
14.2.11, 17:42
@ANNY2: das Alsan nehme ich hier weil es Streichfähig ist. Ich selbst ernähre mich weder vegetarisch noch vegan, finde es aber wichtig auch solche Rezepte zu kennen und zu nutzen, und ja auch Veganer dürfen bei mir Sündigen ;-)
1
#12 Die_Nachtelfe
2.9.11, 17:44
Hm, gute Idee, vor allem auch fuer die Leute, die Milchprodukte nicht vertragen. Wird auf jeden Fall getestet (^_^)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen