Nussschnecken nicht so süß

Nicht zu süße Nussschnecken mit Marzipan, Kakao und Mandeln. Hier kennt die Variation fast keine Grenzen. Probiere es z. B. auch mit Mandeln, Mohn, Apfelkompott, Zimt und Butter, je nachdem wie es dir beliebt.
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Zutaten

18 Portionen
  • 21 g Hefe frisch
  • 80 g Zucker oder Birkenzucker
  • 230 g Milch 3,5 %
  • 100 g Butter weich
  • 500 g Mehl Type 405
  • 1 Ei
  • 0,5 TL Salz

Für die Füllung

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 150 g Milch 3,5 %
  • 1 TL Kakao
  • 1,5 TL Zimt
  • 1 Ei
  • 300 g Haselnüsse gemahlen
  • 100 g Haselnüsse gehackt

Zubehör

  • Teigrolle
  • Bindfaden
  • 2 Backbleche
  • Backpapier oder Backmatte

Bei diesen nicht zu süßen Nussschnecken mit Marzipan, Kakao und Haselnüssen, kennt die Variation fast keine Grenzen. Die Füllung kann auch variiert werden z. B. mit Mandeln, Mohn, Apfelkompott, Zimt und Butter, je nachdem wie es dir beliebt.

Vorab möchte ich sagen, dass das Rezept für den Thermomix ist, es kann jedoch auch so zubereitet werden.

Zubereitung

Teig zubereiten

  1. 21 g frische Hefe, 80 g Zucker und 230 g Milch in den Mixtopf geben, 3 Min./37 °C/Stufe 1.5 erwärmen.
  2. 100 g Butter weich, 500 g Mehl Type 405, 1 Ei, 1/2 TL Salz dazugeben, Mixtopf schließen und 3 Min. auf Knetstufe kneten.
  3. Währenddessen eine Schüssel ganz dünn einölen, Teig nach dem Kneten umfüllen.
  4. Teig mindestens 1 Stunde gehen lassen, je länger der Teig geht, umso besser für die Gluten.
  5. In der Wartezeit können wir schon mal die Füllung zubereiten. Der Mixtopf muss nicht unbedingt ausgespült werden, wenn noch kleine Teigreste vom Hefeteig am Messer sind, stört das nicht.

Füllung zubereiten

  1. 200 g Marzipanrohmasse in Würfel schneiden und in den Mixtopf geben.
  2. 1 TL Kakao, 1,5 TL Zimt, 1 Ei, eventuell Bittermandel-Aroma und die Hälfte der Milch, 1 Min./Stufe 5 zu einer cremigen Masse verrühren.
  3. 300 g Haselnüsse gemahlen und die restliche Milch in den Mixtopf geben, 1 Min.//Stufe 2 verrühren.
  4. Es sollte eine nicht zu feste Masse geben, die man dann gut auf dem Hefeteig verstreichen kann. Eventuell muss noch etwas Milch nachgegeben werden und nochmal verrührt werden.
  5. Rolle den Hefeteig auf einer bemehlten Fläche (am besten auf einer Silikon-matte) zu einem Rechteck aus, es sollte nicht zu dünn sein.
  6. Verstreiche die Nussfüllung auf dem Teig und verteile nach deinem Geschmack die gehackten Haselnüsse darauf für den Crunch.
  7. Klappe an der langen Seite vor dir den Teig leicht nach innen ein, so etwa 1,5 cm. Dann nimmt die Silikonmatte und rollen Teig ganz auf, sodass das Ende unten liegt.
  8. Nimm einen Bindfaden, ca. 50 cm lang, nimm die zwei Enden und bewege den Faden schnell hin und her unter der Rolle bis zu etwa in der Mitte bist. Kreuze über der Rolle den Faden und ziehe zu. So schneidest du sie in zwei Hälften. Es wird die Fadentechnik angewandt, weil man die Rolle mit dem Messer nur zusammen drücken würde.
  9. Schneide jetzt von jeder Hälfte ca. 1,5 cm breite Schnecken ab und lege sie auf ein Backblech, das mit Backpapier oder einer Backmatte ausgelegt ist.
  10. Heize den auf 180 Grad Heißluft auf, so kannst du gleich zwei Backbleche gleichzeitig backen.
  11. Die Schnecken werden ca. 20 Min gebacken, je nach Ofen. Abkühlen lassen und genießen.

Tipps

Mag man kein Marzipan, dann mit 80 g Zucker ersetzen.
Ist dir die Nussfüllung nicht süß genug, dann gib noch etwas Zucker dazu.
Bei den Zimtschnecken, die weiche Butter auf dem Hefeteig verteilen, dann eine Zucker-Zimt-Mischung darauf verteilen.

Voriges Rezept
Quitten im Thermomix entsaften - Quittengelee herstellen
Nächstes Rezept
Bratapfelkuchen mit Schmand
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
2 Kommentare

Rezept online aufrufen
Kostenloser Newsletter