Umweltfreundlich, gesund & fructosearm: Selbstgemachtes Nutella besitzt viele Vorteile gegenüber des Originals.
4

Nutella selber machen – einfach, gesund & fructosearm

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Aufs Brot, als Füllung für Crêpes oder ein Löffel zwischendurch – Nutella ist einfach lecker, keine Frage. Doch leider ist der Schoko-Nuss-Aufstrich alles andere als gesund und besteht zu fast 90 Prozent aus Zucker und Fett. Ich zeige euch heute meine gesunde Alternative, die einfach herzustellen und ganz nebenbei noch fructosearm ist.

Warnung: Wer den originalen Nutella-Geschmack erwartet, muss ich leider enttäuschen. Diese Schoko-Nuss-Creme kann nicht direkt mit dem Original verglichen werden, dafür ist sie einfach zu gesund :-). Wer seiner Gesundheit aber einen Gefallen tun und wissen will, was in seinem Essen steckt, der sollte diesen Brotaufstrich unbedingt mal ausprobieren.

Zutaten

  • 200 g Haselnüsse
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 2 EL ungesüßten Kakao
  • 2 - 8 EL Puderzucker (Süße nach Belieben), Reissirup (fructosearm) oder andere Zuckeralternative
  • 2 EL Öl

Zubereitung

  1. Die Haselnüsse für ca. 20 Min. bei 150°C in den geben und rösten. Da dabei die Schale aufspringt, kann man die Haselnüsse nun leicht schälen.
  2. Die geschälten Haselnüsse in einem Mixer so fein wie möglich mahlen. Hierbei tritt das Öl aus den Nüssen und es entsteht eine ziemlich cremige Masse.
  3. Den Kakao, Öl und Zucker – je nachdem, wie süß man es möchte – dazugeben und alles gut vermengen.
  4. Zuletzt die Schokolade im Wasserbad schmelzen und zur Nuss-Creme geben.
  5. In Gläser füllen, fertig!

Lasst es euch schmecken!

Die Süße des selbstgemachten Nutellas kann nach Belieben variiert werden. Als Zuckeralternative eignet sich auch Reissirup.

Habt ihr schon mal Nutella selbstgemacht?

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNĂ€chster Tipp

12 Kommentare

1
Mega!
17.4.20, 11:27
2
😍 lecker!
17.4.20, 12:49
3
Danke für das Rezept. Wie lange hält diese Schokocreme? Und muss sie kühl gelagert werden?
17.4.20, 22:26
4
Kann ich auch Mandeln oder Walnüsse nehmen? L. G. Dine
18.4.20, 11:41
5
@HappyWifeAndMommy: Ja, ich lagere sie im Kühlschrank. Dort wird sie zwar auch relativ fest, aber wenn man sie vor Gebrauch aus dem Kühlschrank nimmt und ein bisschen bei Zimmertemperatur stehen lässt, kann man sie auch gut streichen. Und bisher hat sie bei mir noch nie länger als zwei Wochen überlebt. ?Ich glaube aber, dass man sie über die zwei Wochen hinaus noch bedenkenlos essen kann.
18.4.20, 12:45
6
@Dine 65: Ja, ich kann mir vorstellen, dass die Creme auch mit Mandeln oder Walnüssen lecker schmeckt, habe sie allerdings immer nur mit Haselnüssen gemacht. Falls du es ausprobierst, hätte ich gerne eine Rückmeldung! ?
18.4.20, 12:56
7
Danke für die schnelle Antwort. Ich werde es bestimmt ausprobieren und
melde mich dann.
18.4.20, 13:00
8
Hallo,
Ich bin neu hier und bin ganz begeistert von dieser Seite.
Da meine Enkelkinder Nutella über alles lieben aber das viele Palmfett stört werde ich deine Schoko Creme herstellen. Hört sich lecker an ? Vielen Dank für das Rezept
19.4.20, 14:29
9
@Bea58: Das freut mich sehr! 😍  Gutes Gelingen!
19.4.20, 22:34
UnvertrÀglichkeitserscheinung
10
Liebe Tippschreiberin, Danke für den Tipp!
Das   gesunde sind hier die Haselnüsse.
Die andere Hälfte wird geliefert durch 1 Tafel Schokolade, bis zu 8 Löffeln Puderzucker!!!!!!= 100 g reiner Haushaltszucker und Öl!!
Das als gesunde Alternative ?
Fruktose kommt in freilaufender in Supermärkten erhältlichen " Nutella " auch nicht vor.
Vorschlag: ersetz das Süsszeug  (Schokolade und Zuckerarten ) durch Honig, und statt irgendeinem  Öl lieber etwas Butter als Geschmacksträger, nicht zuviel, und es ist zwar immer noch ne Kalorienbombe, aber alles in allem etwas mineralstoffreicher.
Das Rösten der Haselnüsse ist richtig und wichtig.
Denn frische Haselnüsse verträgt nicht jeder gut! Sie sind oft  in frischer Form für die, die Äpfel oder Latex nicht vertragen, sog. Kreuzallergene.
Durch das Backen wird dieses ausser Gefecht gesetzt
.Alternativ Nussmus aus dem Bioladen!
Wenn ihr ein leeres Nutella-Glas habt,  füllt mal die Menge Zucker hinein, die laut Etikett drin sind.
Ist ein echtes Erlebnis!
29.4.20, 12:31
11
Habe es nachgemacht. Tolles Rezept. Habe aber wenig Vollmilchschokolade gehabt. Habe dann einen etwas größeren Teil mit Zartbitterschokolade gemacht (60%). Bin gespannt, was meine Familie morgen sagen wird.

Aber für die Haselnussmus braucht man auf jeden Fall einen starken Mixer oder ähnliches. Meinen konnte man dafür nicht verwenden.

Vielen lieben Dank ❀
3.5.20, 21:20
12
@Unverträglichkeitserscheinung: Du schreibst "Fruktose kommt in freilaufender in Supermärkten erhältlichen Nutella auch nicht vor."

Das ist schlichtweg falsch. Ich hab mir gerade mein Glas Nutella im Vorratsschrank angeschaut. In der Zutatenliste ist "Zucker" an erster Stelle und damit die Hauptzutat in Nutella.

Zucker ist "Saccharose". Ein Zweifachzucker (ein "Disaccharid"). D.h. die Saccharose ist je zur Hälfte aus zwei Einfachzuckern aufgebaut. Nämlich: Glucose und Fructose. Nachzulesen hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Saccharose (oder falls du es noch aus dem Chemieunterricht weißt):

"In Saccharose sind je ein Molekül α-D-Glucose und β-D-Fructose über eine α,β-1,2-glycosidische Bindung verbunden."

Da Zucker (aka Saccharose) der Hauptbestandteil von Nutella ist, besteht Nutella folglich zu einem großen Teil aus Fructose.
9.5.20, 22:46

Rezept kommentieren

Emojis einfĂŒgen

Kostenloser Newsletter