Öl aus Fischkonserven wie z. B. von Thunfisch, Anchovis oder Sardinen weiterverwenden

Öl aus Fischkonserven auffangen und weiterverwenden

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das aromatische Öl aus Fischkonserven wie z. B. von Thunfisch, Anchovis oder Sardinen entsorge ich nicht, sondern sammle es in einem Glas und verwende es dann zum Kochen, wann immer es passt.  

  • als Bratfett für frischen Fisch und Schalentiere
  • über Spaghetti oder andere Nudelgerichte
  • Paella, Pizza  geröstete Brotwürfel
  • eben überall dort wo z. B. auch Fischfond benötigt wird

Die einzelnen Sorten (Thunfischöl oder Chili/Zitronenöl von Sardinen) trenne ich nicht, sondern gebe sie alle zusammen in ein Schraubglas. Diesen tollen Tipp habe ich vor längerer Zeit von der Userin xldeluxe_reloaded bekommen und fand ihn einfach spitze. 

Das Öl bewahre ich im Kühlschrank auf, es ist viele Monate haltbar. Wer mag, kann es vor dem Einfüllen auch filtern, ich halte das nicht für notwendig. 

Von
Eingestellt am

28 Kommentare


8
#1
12.12.15, 21:18
Hahaha na das ist ja mal eine Quellenangabe! ;o)))

Lieben Dank! Damit habe ich gar nicht gerechnet.
5
#2
12.12.15, 21:37
Bei mir haben sich bis jetzt die Katzen daran erfreut.
Guter Tipp, nun müssen sie in Zukunft darauf verzichten.
#3
12.12.15, 23:48
@JUKA: Deine Katzen werden mich hassen :D
#4
12.12.15, 23:48
@xldeluxe_reloaded: :D ist doch klar!
#5
13.12.15, 02:44
@JUKA:
Je nachdem, was man so kocht, bleibt bestimmt genug für die Seidenpfötchen übrig ;o)))
16
#6 Calvados
13.12.15, 09:47
Sorry, aber da kann ich nur den Kopf schütteln.
Fisch verdirbt sehr leicht und wohl auch das Öl in dem er gelagert wurde.

Fischfond kannst du dir auch im Hafenbecken von Triest abfüllen.

Bei dir möchte ich nicht zu Gast sein.
3
#7
13.12.15, 12:00
Finde den Tipp gut. Zum Aufbewahren würde ich aber auf jeden Fall das Öl über einen Kaffeefilter von den kleinen Fischstückchen befreien und auch keine Monate lang aufbewahren. Zigmal geht es gut, man wird unvorsichtig und hängt dann plötzlich über dem Klo. Ich gebe gern eine Dose Thunfisch mit dem Öl zu gekochten Reis, gekochtes Gemüse und Kräuter dazu, heißwerdenlassen, fertig, leckerl Geht auch kalt als Salat.
6
#8 Calvados
13.12.15, 12:05
Aha, ein Kaffeefilter entfernt das Botulinumtoxin aus der Fischbrühe. Interessant!
8
#9
13.12.15, 13:23
@Calvados:
Wo steht, daß ein Kaffeefilter das Botulinumtoxin aus der Fischbrühe entfernt? Wer hat das behauptet? Aus welcher Fischbrühe?? Hier geht es doch um das Öl aus den Konserven... Oder verstehe ich hier alles völlig falsch?
Glaube mir, wenn sich dieses Botulinumtoxin bildet; DAS riecht man! Das würde kein Mensch mehr verwenden.

Zu Deiner dummen Aussage:
"Fischfond kannst du dir auch im Hafenbecken von Triest abfüllen."
Was für ein Problem hast Du? Brauchst Du Hilfe?

Das Öl aus den Fischkonserven ist sehr wohl längere Zeit im Kühlschrank haltbar. Gerade wenn das Öl abgefiltert ist. Ich habe zwar selbst noch kein Öl aus Fischdosen gelagert aber dafür das Öl von in Öl eingelegtem Schafskäse. Ich mache in dieses noch, ungewürzte Oliven rein und lasse diese sogar über Wochen in dem Öl ziehen. Auch dieses Öl nehme ich oft zum Verfeinern von diversen Gerichten.
4
#10
13.12.15, 14:28
Was bist du für ein Stinkstiefel.
9
#11 und sonst?
13.12.15, 14:51
Spätestens nach der 1. (Fisch)- Vergiftung oder Magenverstimmung lernt ihr, dass dieser Tipp keine gute Idee ist.
Ich hatte mal eine "Vergiftung" und das war nicht lustig!
8
#12
13.12.15, 14:59
Ich wäre jetzt auch eher vorsichtig, Öl aus Fischkonserven aufzubewahren. Zwar reut es mich jedesmal, das Öl in den Ausguss zu schütten. Es aufzubewahren scheint mir allerdings heikel.
1
#13
13.12.15, 15:09
Natürlich kann man das Öl einige Zeit aufbewahren, wer aber Zweifel hat, sollte es lieber lassen ;-)
6
#14
13.12.15, 16:58
@glucke1980:
Ich würde es auch nicht "sammeln". Ich denke, daß man dieses Öl wohl schon ein paar Tage im Kühli aufbewahren kann aber es sollte dann schon zeitnah verbraucht werden. Auch wenn es länger haltbar ist. Mehr als 3 Tage würde ich es nicht lagern. Wenn es bis dahin nicht verbraucht ist, würde ich es in die Tonne kloppen.

@tantenana:
Höflichkeit und Anstand sind bei Deiner Erziehung wohl auch im Eiltempo an Dir vorbeigezogen, oder?
#15 und sonst?
13.12.15, 17:06
#9 ist nicht gerade freundlich und Humor verwechselst du auch mit einer "dummen Aussage".

Und du bist Derjenige, der wieder relativiert und sich widerspricht:
"Das Öl aus den Fischkonserven ist sehr wohl längere Zeit im Kühlschrank haltbar. Gerade wenn das Öl abgefiltert ist. Ich habe zwar selbst noch kein Öl aus Fischdosen gelagert aber dafür das Öl von in Öl eingelegtem Schafskäse. Ich mache in dieses noch, ungewürzte Oliven rein und lasse diese sogar über Wochen in dem Öl ziehen. Auch dieses Öl nehme ich oft zum Verfeinern von diversen Gerichten."

Was machst denn nun? - Maximal 3 Tage aufheben oder längere Zeit aufbewahren?
2
#16
13.12.15, 17:08
Aus Erfahrung weiß ich, dass sich das Öl im Kühlschrank lange hält. Dort lagere ich auch wochenlang in Chiliöl eingelegten gehackten Knoblauch, Tomaten und anderes. Das Öl "kippt" nicht.
3
#17 und sonst?
13.12.15, 17:13
Sorry, xldeluxe_reloaded
Chiliöl mit Fischöl zu vergleichen ist doch daneben. Das ist etwas ganz anderes.
Das eine ist Fisch- das andere sind Kräuter/ Gewürze und hat doch mit diesem Tipp nichts zu tun.
6
#18
13.12.15, 17:14
@und sonst?:
Zu Calvados und tantenana:
Wie es in den Wald hineinruft.....
Im Kontext zu Calvados anderen Aussagen, ist das kein Humor sondern einfach nur Häme. Muss das sein?

Es ist sehr wohl längere Zeit "haltbar". Doch ICH würde das FISCH-Öl innerhalb von spätestens 3 Tagen aufbrauchen weil eben Fisch darin war.
Was ist so schwer daran zu verstehen?
4
#19
13.12.15, 17:21
@und sonst?:

Ach so.
3
#20 Calvados
13.12.15, 17:25
Tja nü, was denn jetzt MrChaos? Ist das "Fischöl" jetzt länger haltbar oder doch nicht?
Weißt du eigentlich noch was du vor gut 4 Std. von dir gegeben hast?
Jetzt plötzlich würdest du das Öl spätestens nach 3 Tagen aufbrauchen?
Ja was denn nun?
7
#21
13.12.15, 17:31
Wollt ihr mich hier eigentlich verars...en? Lest euch meine Kommentare nochmal durch, dann wisst ihr auch wie und was gemeint ist. Man kann auch mit Absicht falsch verstehen wollen. Oder seid ihr wirklich so begriffsstutzig?
Schon alleine, dass aus Miss ein Mr. gemacht wird, zeigt mir, wie oberflächlich gelesen wird.
Da ich jetzt schon merke, daß hier auf Krawall gebürstet wird, halte ich mich ab jetzt aus dieser Runde raus.
Viel Spaß noch.... ;)
6
#22
13.12.15, 17:56
Was ist denn jetzt los? Ich sehe nicht, dass Miss Chaos sich widerspricht.

Sie würde Fischöl höchstens 3 Tage im Kühli aufbewahren und wenn bis dann nicht aufgebraucht, wegschmeissen.
Das Öl von eingelegtem Feta verwendet sie aber weiter. Daran ist meiner Meinung nach nichts missverständliches.

Für mich macht es auch einen Unterschied, ob man Öl von einer Fischkonserve oder von Feta aufbewahrt.
Das Aroma macht doch einen gewaltigen Unterschied!
13
#23
13.12.15, 19:41
Ist das ein neuer "Sport" bei FM, sich gegenseitig anzukäsen, die Worte umzudrehen und regelrecht danach zu suchen, wer- was- wann- wo-wie geschrieben hat?
#6 Calvados z.B. kenne ich nur so und nicht anders, für mich ein armer humorloser User, für den es ein Zeitvertreib ist, zu versuchen, zu sticheln und Spitzen zu verteilen.
Mir ist es egal, wer wofür Öl aufbewahrt, ob es ihm schmeckt oder nicht. Für mich habe ich entschieden, es mir zu verkneifen, in Zukunft hier irgendeinen Tipp reinzustellen. Hab keine Lust darauf, das mein Tipp vielleicht total verrissen wird und ich mich für nichts und wieder nichts darüber aufrege oder ärgere. Muß ich mir nicht antun.
Nichts desto trotz wünsche ich allen Usern eine schöne friedliche 3. Adventswoche,
1
#24
14.12.15, 19:34
Das Öl in das getrocknete Tomaten eingelegt werden, hebe ich auch immer auf und tue neue getrocknete Tomaten rein, die ich vorher mit kochendem Wasser überbrüht habe.
Das Öl von Ölkonserven versuche ich möglichst schnell zu verwenden, oft noch im gleichen Gericht. Bei Thunfischsalat kommt ein Großteil des Öls gleich in die Salatsoße. Ich kaufe aber oft auch Fischkonserven "im eigenen Saft" ohne Öl. Da hat man das Problem nicht.
#25
15.12.15, 01:50
Ich finde den Tipp sehr gut.

An alle User hier: Probiert es doch einfach aus. Wenn das Öl nach 3 Tagen schlecht sein sollte dann kann man es ja immer noch wegschütten. Oder sehe ich das hier total falsch?
#26 und sonst?
15.12.15, 01:59
Ich gehöre nicht zu "Alle User" und probiere mit Sicherheit nicht aus!
3
#27
15.12.15, 09:51
Gerade mit dem Öl aus Fischkonserven bin ich auch sehr vorsichtig. Anderes Öl dagegen bewahre ich schon mal länger auf.
#28
18.12.15, 14:27
Zum Braten von Fisch usw. würde ich das Dosenfischöl nicht nehmen - zu "tranig". Wenn ich allerdings meinen gemischten Salat mit Ölsardinen mache, nehme ich jeden Tropfen.
Aber längere Zeit aufbewahren würde ich es auch nie.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen