Ofengemüse

Ofengemüse ist lecker und gesund: Man nehme einfach seine Lieblingsgemüse oder auch ein paar Reste, die im Kühlschrank übrig sind.
Fertig in 

Ofengemüse ist einfach und gesund, da man das Gemüse nicht im Wasser auskochen muss. So bleiben viel mehr Nährstoffe erhalten.

Man nehme einfach seine Lieblingsgemüse oder auch ein paar Reste, die im übrig sind.

Ich nehme sehr gerne:

Zutaten

  • Möhren
  • Paprika
  • Kohl (Blumenkohl, Brokkoli oder auch Weißkohl)
  • Zucchini
  • Tomaten und für den Geschmack natürlich
  • Zwiebeln und Knoblauch

Zubereitung

  1. Schneide alles in mundgerechte Stücke und denke dran, Gemüsesorten, die lange zum gar werden brauchen, nicht mit schnell garenden zusammen zu tun.
  2. Bei mir z.B. kommen Möhren und Kohl zuerst in den Backofen, dann 10 Minuten später mische ich Paprika und Zwiebeln drunter und zum Schluss kommen Tomaten und Zucchini, gleichzeitig kleingewürfelter Schafskäse, der dann schön schmilzt.
  3. Zwischendurch umrühren nicht vergessen!
  4. Wenn das Gemüse ca. nach 35-40 Minuten gar ist, herausnehmen, noch 4-5 EL Olivenöl und ein paar Spritzer Zitrone untermischen.
  5. Salzen und pfeffern und fertig. (Hast du einen Garten, dann im Sommer noch ein paar Kräuter, wie Thymian oder Oregano...)
  6. Falls du eine Beilage zu Steaks oder anderem Kurzgebratenen willst, dann einfach ganz am Anfang gut gewaschene Kartoffelstücke mit Schale einbauen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Sauerkraut selbst herstellen
Nächstes Rezept
Spargel-Pfannkuchen
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Hühnerschenkel mit Gemüse im Ofen gegart
7 8
Ofengemüse, eine leckere Resteverwertung
20 24
Ofengemüse mit Ziegenfrischkäse
6 1
18 Kommentare

Rezept online aufrufen