Jetzt kann man ganz nach Geschmack, entweder Ziegenkäse oder/und Mozzarella auf den Tomaten verteilen und dann wird die Marinade darüber geben.
4

Ofentomaten mit Knoblauch, Mozzarella oder Ziegenkäse - vegetarisch

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
57×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gestern gab es bei mir diese extrem lecker schmeckenden sommerlichen Ofentomaten. 

Man kann sie mit Baguette genießen, dieses in den Sud tunken, aber ich wollte abends auf das Brot verzichten - also wieder ein tolle Low Carb Geschichte, wenn man möchte.

Durch das relativ lange und langsame Garen im  entfaltet sich das Aroma besonders gut. Der Duft, der dabei durch die Wohnung strömt, ist dabei auch nicht zu verachten! :)

Rezept für 1-2 Personen, als Hauptspeise.

Zutaten

  • 700 g - 800 g Tomaten
  • Salz und Pfeffer (aus der Mühle)
  • 3 - 4 EL Balsamico
  • 3 - 4 EL Olivenöl
  • ca. 3 EL Olivenöl extra für die Tomaten bevor sie in den Ofen kommen
  • verschiedene frische Kräuter wie z. B. Rosmarin, Thymian, Basilikum, Petersilie oder Oregano
  • 1 - 2 Zehen Knoblauch
  • Knoblauchpulver
  • nach Geschmack ein paar Scheiben Baguette, Weißbrot ect.
  • etwas Mozzarella
  • etwas Ziegenkäse
  • evtl. noch frischen Basilikum extra 

Zubereitung

  1. Die Tomaten waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Ich hatte kleinere Tomaten, sodass ich sie nur halbiert habe. Diese werden mit der Schnittfläche nach oben auf ein Backblech gelegt, mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver gewürzt, dann mit etwa 2-3 EL Olivenöl beträufelt.
  2. Die Knoblauchzehe/n werden in feine Scheibchen geschnitten und jede Tomatenhälfte bekommt eins. Danach werden die frischen Kräuter darüber verteilt und das Blech kommt bei 80-100 Grad für ca. 1,5 Stunden in den Backofen.
  3. Die Tomaten aus dem Backofen holen und auf einen Teller geben, etwas abkühlen lassen.
  4. Der entstandene Sud der Tomaten wird mit Balsamico, Olivenöl, 1 Prise Zucker und Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrührt.
  5. Jetzt kann man ganz nach Geschmack, entweder Ziegenkäse oder / und Mozzarella auf den Tomaten verteilen und dann wird die Marinade darüber geben. (Ich hatte beides zu Hause, darum habe ich beides auch ausprobiert - ich glaube, mit Mozzarella hat es mir etwas besser geschmeckt).
  6. Nach Geschmack kann man noch frischen (zerrupften) Basilikum darübergeben.

Wer möchte, kann das Ganze auch als Salat vermischen, ich habe es diesmal nicht gemacht.

Wer Baguette oder Weißbrot dazu hat, kann nun schön die Soße auftunken und das Ganze genießen, vielleicht auch noch mit einem Gläschen Weißwein.

Die Ofentomaten kann man kalt oder warm essen. Ich bevorzuge lauwarm.

Prima geeignet auch als Beilage zum Grillen oder für ein Buffet. 

Es können auch Oliven zugefügt werden oder man reibt sich frischen Parmesan darüber.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

43 Kommentare

Emojis einfĂŒgen