Ohrrandmilben beim Hund

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich habe das Problem, dass mein Rüde Ohrrandmilben vom Urlaub (Bonn) mitgebracht hat und nun die anderen und er immer wieder daran "erkranken".

(Vorher natürlich beim Tierarzt kontrollieren lassen ob es auch diese Milben sind!)

Meine Tierärztin hat mir ein super Mittel "verschrieben", was ich ganz einfach aus dem Supermarkt besorgen kann.

Babyöl, einfach die Ohren 1 Woche lang mehrmals täglich (ich mache es 2-3 mal) einschmieren und dann nach 1 Woche auswaschen und kontrollieren, ob die Ohrränder immer noch trocken und schuppig sind. Wenn ja, dann besser vom Tierarzt kontrollieren lassen.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1
2.1.10, 15:29
Ja, ich hatte diese "Blumenkohlohren" damals bei meinen Ratten. Ordentlich Öl drüber mehrmals am Tag, dann ersticken die Biester einfach.
1
#2
2.1.10, 16:55
So ist es und die Tiere riechen auch noch so schön nach Baby, herrlich! Aber ob es den Tieren so gefällt, ich glaube eher nicht...wat mut dat mut! ;o)
1
#3 engelmetatron1960
29.6.10, 23:45
habe gerade eben einen kommentar dazu geschrieben, bevor ich diesen Eintrag las...

es klappt wunderbar u. mein Köterli fand es toll! - er grinste ;-)
1
#4
11.10.10, 21:19
Funktioniert das auch bei Katzen? Verteilt sich das Öl dann nicht im ganzen Fell des Tieres und ist dann nur schwer zu entfernen? Bei Hunden lässt sich das Öl sicher besser wieder rauswaschen als bei Katzen, weil diese allergisch gegen Wasser reagieren!
#5
12.3.14, 08:32
.....Urlaub in Bonn,,, wo, bitte hat der Hund denn die Milben her ?

Ich wohne in Bonn ....

Schöne Grüße vom sonnigen Rhein.
#6
12.3.14, 09:01
..... die hat er 'Am Hofgarten' 3 eingesammelt. Er war tierisch allein ... ;)
1
#7
12.3.14, 09:03
@hundejunky

Warum werden Deine Hunde immer wieder von Milben befallen?
Haben sie ein geschwächtes Immunsystem?
#8
12.3.14, 20:18
@Teddy, Hofgarten, ja klar, da läuft ja nie ein Hund herum...

Nr. 3 ..... sagt mir jetzt nix...
#9
12.3.14, 21:00
jep- Öl,kann auch Salatöl sein,hilft bei Hund,Katz und auch bei Dir
1
#10
29.1.15, 14:26
Hallo, ich habe auch das Problem bei meiner Süßen, an dem inneren Ohrenrand.
Reicht es wenn ich die befallenen Stellen, mit dem Babyöl von meiner kleinen, benetze!?
Ein guter Freund von mir, erzählte mir, das die Milben vom Trockenfutter kämen. Und wenn man das Futter ins Gefrierfach legt,das die Milben absterben.
Was haltet ihr von dieser Aussage, bin da eher unerfahren mit!?? :/

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen