Omas Brandteig-Kartoffeln - die besten Kroketten der Welt!

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Omas Brandteig-Kartoffeln gab es nur zu besonderen Anlässen. Nicht weil sie teuer wären oder schwer in der Zubereitung, sie sind einfach nur besonders lecker :-)

Zutaten

  • 250 ml Milch
  • Salz
  • Muskat
  • 1 TL Butter
  • 150 g Mehl
  • 2-3 Eier
  • 250 g geriebene Kartoffeln
  • Fett zum Ausbacken.

Zubereitung

  1. Die Milch mit den Gewürzen und der Butter zum Kochen bringen, das Mehl auf einmal dazugeben und mit einem Rührlöffel so lange durchschlagen, bis sich ein sich vom Topf lösender Kloß bildet. Von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.
  2. Nach und nach die Eier unterschlagen, bis der Teig sehr gleichmäßig ist und schön glänzt, dann die geriebenen Kartoffeln gleichmäßig unterrühren.
  3. Mit zwei Teelöffeln Teigklößchen abstechen und im heißen Fett schwimmend ausbacken, dabei formen sich die Teigklöße von selbst in Bällchen. Am besten geht das natürlich in einer Friteuse, ist bei mittlerer Hitze aber auch in einem Topf möglich. Die fertigen Kartoffelbällchen werden dann mit einer Schaumkelle aus Metall herausgehoben.
  4. Auf Küchenkrepp oder einer Serviette abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.

Einfach superlecker, die besten Kroketten, die es gibt ;-)

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1
24.1.11, 19:37
Rohe Kartoffeln oder gekochte?
#2 Angelina
24.1.11, 19:56
@superwoman: Ich nehme rohe, gekochte geht aber auch, wenn welche übrig sind.
#3 pennianne
6.2.11, 04:15
Haben wir gleich ausprobiert und wird in unserer Küche ab sofort ins Kochsortiment übernommen. Vielen Dank Angelina
Gertraud für die Küchencrew der pennianneWG
#4
30.6.11, 17:17
Das werd ich ausprobieren, denn das klingt soooo lecker, dass mir der Zahn tropft. Ommas Rezepte sind doch die Besten!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen