Orangen Ingwer Konfitüre

Orangen - Ingwer Konfitüre

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Dies ist nun mein erster Tipp! Letzte Woche habe ich diese Konfitüre gekocht und sie ist mir ganz gut gelungen. Das erste Glas haben wir schon leer gemacht.

Orangen - Ingwer Konfitüre

Zutaten

  • 1 kg Orangen, ergibt etwa 750 g
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • 1 Limette
  • 40 g Ingwerwurzel, ergibt etwa 25 g
  • 750 ml Orangensaft
  • 1 kg Gelierzucker

Zubereitung

  1. Die Orangen mit dem Messer schälen und in Stücke schneiden. Dabei darauf achten, dass alles Weiße entfernt wird.
  2. Eine Orangenschale dazureiben. Den Saft einer Limette und den fein geriebenen Ingwer zugeben.
  3. Nun alles mit dem Pürierstab pürieren.
  4. Den  Orangensaft zugeben und alles erhitzen. Wenn es kocht den Gelierzucker zugeben und  nach Anleitung kochen.
  5. Bei mir hat das etwa 6 Minuten gedauert. Gelierprobe machen und die Konfitüre in Gläser abfüllen und genießen.
  6. Die Konfitüre ist herrlich fruchtig geworden mit einem feinen Ingweraroma.
  7. Passt meiner Meinung nach perfekt in den Winter, weil Ingwer ja wärmt.
Von
Eingestellt am

11 Kommentare


3
#1
14.1.14, 10:12
Mmh, tönt fein! Werde ich mal ausprobieren. Danke!
1
#2 Upsi
14.1.14, 10:21
kann bestätigen das es eine sehr leckere sache ist. ich habe es schon oft gekocht und wer keinen ingwer mag, äpfel eignen sich da auch hervorragend-
2
#3 mayan
14.1.14, 11:00
Welchen Gelierzucker hast du genommen, 1:1, 1:2, 1:3?
Ich möchte das heute nachkochen, bin ein großer Ingwerfan und mag die Bitterorangenmarmelade, die es im Handel gibt, nicht - die besteht ja fast ausschließlich aus Zucker.
2
#4
14.1.14, 11:43
die Idee kommt mir gerade recht, Apfelsinen und Ingwer sind vorrätig,
probiere es mit JBKM .....
ich weiß, es ist nicht so lange haltbar, mache weniger oder friere einen Teil Marmelade mit Gläsern ein, den Tipp hab ich auch noch nicht ausprobiert... :-)))
1
#5
14.1.14, 12:10
Habe Gelierzucker 1:1 genommen.
Gutes Gelingen
1
#6
14.1.14, 15:13
Habe noch nie Marmelade gekocht, was ist eine Gelierprobe? Danke
1
#7 mayan
14.1.14, 17:25
@miniwo: Du gibst einen kleinen Klecks der Marmelade auf einen kalten kleinen Teller (Kühlschrank) und wartest ein paar Sekunden ab. Dann kippst du den Teller, wenn der Tropfen fest ist, kann die Marmelade vom Herd. Ist er noch flüssig, muss sie noch kochen bzw. man muss noch mehr Gelierzucker oder Geliermittel zugeben.


NB: Ist sehr lecker geworden! Ich habe allerdings 2:1 Zucker genommen, denn den hatte ich noch da, und statt der Limette eine Zitrone.
#8
14.1.14, 17:47
@mayan: Das freut mich, dass dir das Rezept gefallen hat.
Jetzt musst du nur noch geniessen:-)

@miniwo: Anstatt mehr Geliermittel dazuzugeben hilft es auch, ein paar Spritzer Zitronensaft hinzuzufügen. Zitronensaft enthält ja Pektion und das macht, dass die Konfitüre fest wird.
#9
14.1.14, 18:00
@Lichtfeder: Was heisst JBKM?
1
#10
14.1.14, 19:12
@bollina
Johannis-Brot-Kern-Mehl :- ))
wird mehr Aufstrich als Marmelade, muss nicht gekocht werden und spart Zucker :-) ich hab noch wenig Erfahrung damit, wird ein neuer Versuch ....
ich koche nur noch selten Marmelade wie früher auf Vorrat ....
#11
14.1.14, 19:29
@Lichtfeder:
Vielen Dank für deine Antwort. Das tönt ja interessant. Muss ich mal googeln.
Schönen Abend :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen