Aus Milchreis, Milch und Orangensaft kann man einen leckeren Orangen-Milchreis zubereiten.

Orangen-Milchreis

15×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Leckerer Orangen-Milchreis 

Zutaten

  • 1 EL Butter
  • 1/2 Tasse Milchreis
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zucker
  • 3 Tassen Milch und Orangensaft halb und halb
  • frische Früchte
  • Zimt und Zucker

Zubereitung

Den Milchreis in der Butter anschwitzen, die Flüssigkeit angießen und Zucker und Salz dazugeben (wenn man später auf den Zimtzucker verzichten möchte, dann etwas mehr süßen). Unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen, bis der Milchreis gut angedickt ist, dann vom Herd nehmen und ausquellen lassen. Abkühlen lassen und am nächsten Tag mit Zimtzucker und frischen Früchten servieren.

Man kann ihn natürlich auch warm essen, aber kalt schmeckt er mir besser, weil dann der Orangensaft nicht so dominant ist. Die warme Variante kann ich mir allerdings im Winter sehr gut vorstellen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
23.8.12, 18:28
Hört sich sehr lecker an.
Würde es aber toll finden wenn du noch dazu schreiben könntest für wieviele Portionen das jetzt sein soll.
Ansonsten TOP !
#2
23.8.12, 19:12
Oh... ähm... tja... Als Hauptgericht eher nur für vier, als Nachtisch für 6 Personen, würde ich sagen. Hängt auch von der Menge der Früchte und der Größe des Magens ab :-)
#3
27.8.12, 11:58
Da ich keinen Orangensaft im Haus habe, werde ich's mit Apfelsaft ausprobieren.
#4
10.9.12, 10:20
Mmmh...Bestimmt sehr lecker. Probier ich gleich diese Woche aus. Danke für den Rezept😄
#5
15.2.17, 09:24
Mmmmmh, das klingt lecker, werde ich mir gleich für die nächsten Tage vormerken.
#6
15.2.17, 09:44
Das hört sich sehr lecker an. Das wird es bei uns am WE als Nachtisch geben. 
#7
27.2.17, 12:59
Das werde ich ausprobieren. Ich liebe Milchreis. Ich habe bisher nur die klassische Variante gemacht. Zum Schluss wenn der Reis erkaltet ist mache ich 2 Eigelb darunter das er eine goldgelbe Farbe bekommt. Und schlage die Eiweiße steif,hebe diese unter Reis. Der ist dann herrlich luftig. Hab ich von meiner Mutter gelernt. Konnte es als Kind kaum abwarten bis es fertig war. So lecker. 😋😋😋😋😋

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen