Kerne aus Orangen entfernen
4

Orangenmarmelade herstellen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer nicht gerne mal süßsauer isst, sondern lieber süß, bitte gleich wegklicken. Es erinnert ein wenig an den Geschmack von Pomeranzen.

1,5 kg Bio-Orangen und 2 Kg Bio-Zitronen abwaschen, abtrocknen und dünn mit einem Kartoffel-oder Spargelschäler abschälen.

Die Schalen in kleine dünne Streifen schneiden und beiseitestellen. Die weiße Haut entfernen. Sie wird nicht benötigt.

Die Früchte in Scheiben schneiden. Die Kerne entfernen. Sie werden auch nicht benötigt.

Das Fruchtfleisch in einem Mixer (oder ähnliches) zerkleinern. Alles in einen breiten Topf geben und 1 kg Gelierzucker 1:1 dazurühren. Die zerkleinerten Schalen dazugeben.

Mindestens 10 Stunden nicht zu warm stehen lassen.

Unter Rühren zum Kochen bringen. Ich habe vor dem Abfüllen einen EL Rapsöl beigegeben. So hatte ich keinen Schaum.

Bei mir hat alles ungefähr 8- 10 Minuten gedauert bis ich es in 6 Schraubgläser (war vorher 500 g Honig drin) einfüllen konnte.

Es macht ein bisschen Arbeit, aber es lohnt sich.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


#1 erselbst
11.1.12, 02:34
sehr guter tip!!--genauso und ohne veränderung werden wir es morgen nachkochen!!!
#2
11.1.12, 04:12
Nein, ich habe nicht weggeklickt. Ich mag Marmelade die
nicht so süß ist. Die Zutaten stehen schon auf meinem
Einkaufszettel für das Wochenende.
Danke für das schöne Rezept.
#3
11.1.12, 06:12
...werd auch ich gerne ausprobieren, DANKE für den Tipp...einen schönen Tag
#4 compensare
11.1.12, 07:15
hört sich klasse an, vielen Dank für das Rezept :-)
#5
11.1.12, 11:00
Kann man die Marmelade auch ohne Orangenstreifen machen? Vielleicht ist sie dann nicht so bitter.
#6
11.1.12, 11:27
@100wasser: ich denke schon. Geschmack dürfte ja reichlich in der Marmelade sein.

Klasse Tipp, kann ich mir auch prima vorstellen für die Orangenverwertung nach Weihnachten.
#7
11.1.12, 15:48
Mhm, ich glaube, ich werde mal einkaufen gehen... Hört sich lecker an.
Ich finde das ein wenig bitter sehr gut passt, außerdem sollen Bitterstoffe verdauungsfördernd sein.
#8
11.1.12, 19:28
Also, ich möchte schon mal wissen, wer hier bei meinen zwei Vorschreibern (#6 und #7)Daumennach unten macht. Keine Ahnung, welcher Anonymous sich hier rumtreibt.
#9 EKI
11.1.12, 19:38
Schönes Rezept, dass ich sicher mal (mit etwas kleinerer Menge) ausprobieren werde.
Was meint ihr: Sollte man das Fruchtfleisch nicht zunächst filetieren? Oder stört die Haut nachher gar nicht?! Viele Grüße, Eki
#10
11.1.12, 19:45
Danke für das Rezept *knutsch* ich liebe Orangenmarmelade

ich werde mich an meinem nächsten freien Wochenende an die Herstellung wagen
3
#11
11.1.12, 19:46
Wer es noch etwas herber mag, nimmt anstatt Orangen und Zitronen: Pink Grapefruit. Das ist typisch für Florida. Fehlt dort in (fast) keinem Haushalt. Die wachsen ja auch vor der Haustüre
2
#12
11.1.12, 20:25
@Rumburak: Einen habe ich gerade gelöscht, kann ich auch total nicht nachvollziehen... Der Tipp gefällt mir, und ich finde es nicht OK, rote Daumen zu verteilen, wenn man einen anderen Geschmack hat. Schönen Feierabend an alle!
1
#13
11.1.12, 20:48
Toll! Ich habe gleich die benötigten Sachen gekauft und werde mich morgen dran machen. Ich freue mich schon darauf! Lecker süß-sauer mit einem Hauch bitter. Mjamm, mjamm!
Mögen alle, die zu süßlich eingestellt sind, sich von diesem Acker machen.
100wasser: das Bittere gibt dem doch gerade den richtigen Kick!
#14
11.1.12, 20:54
Das Rezept ist gut. :)

Aber ich nehme Gelierzucker extra für Südfrüchte entweder 1:2 oder sogar 1:3.
#15
12.1.12, 13:53
Hallo
ich habe den Thermomix und damit gibt es überhaupt keine Schaumbildung beim Marmeladekochen!
Kann ich nur jedem empfehlen. Ist zwar teuer, aber es lohnt sich, vor allem, wenn man einen Hausstand gründet. Dann braucht man manche Einzelgeräte erst gar nicht. Und damit ist er auch schon fast bezahlt.
3
#16 GabrieleAndrea
12.1.12, 17:03
Hallo,
ich finde den Schaum besonders lecker und schöpfe ihn sorgfältig in eine Tasse ab!
1
#17
17.1.12, 15:06
Danke für das tolle Marmeladerezept.
2
#18
18.1.12, 10:45
@100wasser: moin, die Orangenschale macht die Marmelade nicht bitter. Dafür gibt´s extra Bitterorangen. l.g. Oma Ani
1
#19
21.7.12, 21:07
Ich liebe Orangenmarmelade, mache in jedem Winter eine Portion. Nicht dass ich meckern will, liebe Rumburak, aber ich mache sie ähnlich, nur einfacher. Habe da auch kein richtiges Rezept. Ich kaufe Bio-Orangen, ca. 5-6 Stck, 1 Bio-Zitrone, 3-4 Blutorangen und dann gehts los.
Nach gründlicher Waschung werden sie in Stücke geschnitten, erst in achtel und dann noch 3-4 x quer, kommt nicht so drauf an. Dann kommen die Kerne raus, die ich sehe und nur die. Dann werden die Stücke durch den Fleischwolf mit großer Lochung gejagt, in einen Bräter getan und mit weißem Kandiszucker vermischt. Hab auch schon braunen genommen, eigentlich egal. Das Ganze wird dann bis zum nächsten Tag stehen gelassen. Inzwischen kann man dann ja den Fleischwolf wieder säubern :-).
Am nächsten Tag wird alles schön durchgerührt und wenn man meint dass noch Zucker fehlt, nachgesüßt.
Dann wird das Ganze in den Backofen geschoben und bis 200° erhitzt. Es muss immer schön vor sich hin köcheln, muss man so einstellen wenns erst richtig kocht. Eigentlich wird das dann so wie Pflaumenmus gekocht, nie ganz bis auf den Boden rühren, vielleicht nur oben ab und zu mal. In ca. 2-3 Std. ist es dann fertig, muss man mal probieren.
Gerade das Bittere an der Marmelade liebe ich so, könnte schon wieder welche essen. Wird Zeit, dass es Winter wird. Oder Herbst ;-).
1
#20
26.11.12, 07:55
danke Rumburak für dieses Rezept,

da lohnt es sich die Früchte von Mallorca ernte frisch zu bestellen, das war mir bisher immer zu viel.
#21
26.11.12, 14:03
Das klingt sehr gut! Hoffentlich finde ich bald ein wenig Zeit, um das auszuprobieren!

Könnte ich die Schalen auch mit dem Zestenreißer abschälen? Oder sind die dann zu dünn?
#22
26.11.12, 14:45
@Mrs Bean: Habe ich noch nicht gemacht, da das Aroma hauptsächlich durch die Schalen kommt.
Zesten von Orangen nehme ich kaum noch, nachdem ich mich mal an einer verschluckt habe, die ich eigentlich nur zu Dekozwecken auf eine andere süße Speise drapiert hatte. Das war schlimm. Bin also ein gebranntes Kind.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen