Orientalischer Jogurt-Kuchen

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

500g Jogurt
4 Eier
200g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
125g Butter
500g Hartweizengries
1 Päckchen Backpulver


Für den Guss:

1 Zitrone
1/8 L Wasser
125g Zucker

Kokosraspel zum Bestreuen

Jogurt, Eier, flüssige Butter, Zucker u. Vanillezucker verrühren. Gries mit Backpulver mischen und unterziehen, bei 175 Grad in einer Kastenform oder auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 45-50 Minuten backen.

Zitrone auspressen und mit Wasser und dem Zucker 2 Minuten kochen lassen.

Den noch heißen Kuchen mit dem Sirup übergießen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. In kleine Stücke schneiden und mit Kokosraspel bestreuen.

Schmeckt im Sommer bzw. an warmen Tagen besonders erfrischend.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

FabQuality Premium Gemüse Spiralschneider Spirelli…
FabQuality Premium Gemüse Spiralschneider Spirelli…
16,99 €
Jetzt kaufen bei
KAISER 24er Mini-Muffinform 38 x 27 cm Creativ seh…
KAISER 24er Mini-Muffinform 38 x 27 cm Creativ seh…
12,95 € 8,49 €
Jetzt kaufen bei
KAISER Gourmet-Backform-Set 4-teilig Gourmet
KAISER Gourmet-Backform-Set 4-teilig Gourmet
19,95 € 13,90 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller


12 Kommentare


#1 Cuckoo
10.7.06, 11:41
Klingt ja super lecker! Habe das Rezept gerade ausgedruckt und werde es bald mal austesten...
#2
10.7.06, 11:57
und was ist daran jetzt orientalisch?-oo
#3
11.7.06, 00:15
klingt wirklich sehr lecker.werde das rezept demnächst einmal ausprobieren.
#4
11.7.06, 01:30
@11:57, orientalisch daran ist, dass das Rezept aus dem Orient kommt.Machen die Araber und Türken sehr gerne und schmeckt wirklich gut.
#5 April
11.7.06, 09:38
Hört sich wirklich lecker an (Ich liebe Grieß). Werde ich nachbacken. Vllcht. lege ich ein paar Himbeeren zu den Kokosraspeln dazu?
#6 dasman
13.7.06, 23:06
Seid versichert, das Rezept ist superlecker und stammt aus einer alten Brigitte. Wichtig ist, dass ihr die Kokosraspeln noch auf den warmen Kuchen gebt. Der Zucker pappt die Kokosflocken dann fest.
#7 freesia
23.7.06, 10:26
So, ich hab den Kuchen gestern ausprobiert u. finde ihn sehr lecker. Allerdings war er bei mir bereits nach nur 25 Min. fertig gebacken ! Was den Sirup angeht: Ich hab den Saft von 2 Zitronen genommen, schmeckt mir persönlich besser, da ich es gern ein bißchen saurer mag. Gekühlt ist der Kuchen prima u. den Rest hab ich eingefroren. Danke für´s Rezept !
#8 pembesun
12.9.06, 15:07
tip wenn der Kuchen heiss ist muss der sirup kalt sein oder andersrum
#9 raupe
5.5.07, 23:11
Hallo, ich habe den Kuchen gerade gebacken. Sehr lecker, obwohl ich auch das nächste Mal mehr Zitronensaft in den Sirup tun werde. Außer mit Kokosraspeln habe ich den KUchen noch mit kandierten Limetten- und Zitronenscheiben (einfach 7 Minuten in viel Zucker und wenig Wasser gekocht, ungespritzte natürlich!) dekoriert - sieht richtig sommerlich aus!
Danke für das Rezept!
#10 Katharina
8.5.08, 12:23
Der Kuchen schmeckt toll!!! Der Sirup soll, wenn ich es richtig verstanden hab, nicht als Glasur verwendet werden, sondern in den Kuchen einsickern.
#11 faker
23.7.09, 09:20
Ich brauch für Órientprojekt in der Schule Rezepte,und das hört sich gut an
#12 warra LEVANE babbe
11.10.09, 13:50
ich kann euch empfehlen,den kuchen zuerst zu schneiden und dann mit dem dick-flüssigem SIRUP(also schon ein wenig länger kochen lassen wie angegeben) übergießen...
so verteilt sich der sirup gleichmässig über den kuchen!

und eigentlich ist ein "orientalischer" kuchen extrem süß und nicht so erfrischen ,deshalb bekommt der sirup eigentlich nur ein paar tropfen zitronen saft und nicht eine ganze zitrone rein getröpfelt...aber wenn es auch so besser schmeckt ist auch ok!! :)

hoffe konnte euch als pakistan-türkin weiter helfen

habe den kuchen zigg mal gemacht

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen