Ostereier natürlich färben

Ostereier können mit natürlichen Farben gefärbt werden. Rot kann aus roter Beete, Blau aus Heidelbeeren und Gelb aus Kurkuma hergestellt werden.
3

Dieser Beitrag soll als Tipp und als Ideenaustausch verstanden werden.

Wer auf natürliche Weise Ostereier färben möchte, kann dazu auch mal bei sich in der Küche nachschauen - oder im Lebensmittelladen. An dieser Stelle möchte ich ein herzliches Dankeschön an meine Tochter richten, die mich erst auf die Idee gebracht hat!

Folgendes kann man zum Färben von Eiern benutzen:

  • Heidelbeer- oder Holundersaft färben die Eier Dunkelblau
  • Rotkohlblätter färben sie Hellblau
  • mit roter Beete erreicht man ein schönes Rot
  • Rotbuschtee macht Orange
  • das Gewürz Kurkuma färbt Gelb
  • Zwiebelschalen färben Rotbraun
  • Matetee färbt Lindgrün
  • Birkenblätter und Löwenzahn ergeben ein zartes Gelb
  • Brennesselblätter oder Spinat färben die Eierschalen Grün

So gehts:

Pflanzenteile fein zerkleinern und nach Sorten getrennt mit wenig Wasser und einem Schuss Essig bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten köcheln lassen (bis auf den Saft, der wird nicht gekocht). In der Zwischenzeit die Eier hart kochen. Sud abseihen, bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben und die noch heißen Eier mindestens 30 Minuten, besser über Nacht hineinlegen. Mehrmals wenden.

Tipps :

  • weiße Eier eigenen sich am besten zum Färben
  • vor dem Kochen; die Eier mit Essigwasser abwaschen
  • für einen schönen Glanz; gefärbte Eier mit Speiseöl einreiben

Das sind ein paar Anregungen, die ich selbst gefunden habe. Habt ihr noch Ideen oder eigene Erfahrungen mit dem natürlichen Färben gemacht? Und in welcher Konzentration bzw. Menge habt ihr die färbenden Zutaten verwendet, damit sie auch relativ starke Farben auf der Eierschale hinterlassen?Ich freue mich über einen regen Austausch. Viel Spaß und Schöne Ostern wünscht euch Friene :)

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

16 Kommentare

Kostenloser Newsletter