Osterhasen für den Osterstrauch häkeln DIY

Aus Papierdraht, Baumwollgarn und Faden lassen sich die schönen Osterhasenanhänger ganz schnell basteln
4

Dauer

Es müssen ja nicht immer Ostereier am Osterstrauch hängen. Diese kleinen Osterhasen machen sich auch sehr gut am Osterstrauch.

Für mich fing als Kind die Vorfreude auf Ostern an, wenn der traditionelle Osterstrauch geschmückt und im Wohnzimmer aufgestellt wurde. Dazu verwendeten wir meist Forsythien, Weidenzweige mit Weidenkätzchen oder die Äste von Apfel- oder Kirschbäumen aus unserem Garten. Dann wurden Eier ausgepustet, bunt bemalt und an die Zweige gehängt. Diesmal habe ich Kirschzweige genommen und wollte keine Eier an den Strauch hängen. Stattdessen habe ich Draht zu Osterhasen geformt und den Draht umhäkelt.

Benötigtes Material

  • Häkelnadel Nr. 3
  • Baumwollgarn
  • Papierdraht (2 mm) oder Wickeldraht (0,65 mm)
  • Kombizange
  • Schere
  • Faden

Osterhasen um Papierdraht häkeln – So geht’s

Schritt 1: Hasen aus Draht formen

Zuerst wird aus Papierdraht der Hasenkopf geformt. Das geht am leichtesten, wenn man sich vorher eine Zeichnung macht und den Draht entlang der gezeichneten Linien formt. Die Drahtenden umeinanderwickeln, damit die Form geschlossen ist und nicht wieder auseinanderfallen kann. Überschüssige Enden mit der Zange abkneifen. Mein Papierdraht hatte einen Durchmesser von zwei Millimetern. Er lässt sich gut formen und auch gut umhäkeln. Man kann aber auch Wickel- oder Blumendraht mit einem Durchmesser von 0,65 mm nehmen. Das funktioniert genauso gut. Es ist auch nicht so schlimm, wenn der Draht nach dem Formen etwas kantig und uneben aussieht. Das sieht man nach dem Umhäkeln nicht mehr. Wer nur dünneren Draht hat, kann ihn doppelt legen.

Für das Formen des Osternhasenkopfes eignet sich am besten Papierdraht.

Schritt 2: Draht umhäkeln

Der geformte Hasenkopf wird jetzt mit Häkelgarn aus Baumwolle umhäkelt. Dabei werden feste Maschen um den Draht gehäkelt. Da das Umhäkeln der Hasenohren schwierig ist, erst am Kopf anfangen und dann das Gehäkelte vorsichtig über die Ohren schieben. Das macht die Sache sehr viel leichter. Ist der Draht vollständig umhäkelt, werden die beiden Fäden vernäht.

Am Ende bekommen die umhäkelten Osterhasen noch einen Faden zum Aufhängen.

Schritt 3: Faden anbringen

Die vernähten Enden sollten an der Spitze eines Ohres sitzen, denn dort wird der Faden zum Aufhängen angebracht und verdecken die Fäden. Jetzt kann das Dekorieren des Osterstrauchs losgehen.

Die selbstgebastelten Osterhasen-Anhänger eignen sich hervorragend zum Schmücken des Osterstrauches oder für sonstige Dekorationen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
(Oster)-Eier ausblasen
Nächster Tipp
Ostereier mit Konfetti DIY
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
1 Kommentar

Tipp online aufrufen