Als Henkel für das Osternest dient ein Pfeifenreiniger mit Strohhalm.
3

Osternest aus Kaffeebecher basteln ~ DIY

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zu Ostern finden sich in den Supermärkten jede Menge Osterkörbe aus Plastik. Ich kann sie nicht leiden. Auf dem Rückweg hatte ich mir einen Coffee to go gegönnt. Jetzt kam ich mit diesem weißen Papierbecher nach Hause und habe ihn gleich recycelt. Daraus wurde prompt ein Osternest.

Osternester aus weißen Papierbechern sehen wirklich toll aus und sind mit ein paar Leckereien gefüllt eine schöne Idee als Mitbringsel zu Ostern. Aber auch für die ganz kleinen Kids sind die Körbchen toll. Sie lassen sich mit kleinen Händen gut tragen und die Ostereiersuche für die ganz Kleinen kann losgehen.

Zuerst habe ich den Becher ausgewaschen und ihn mit buntem Klebeband dekoriert. Man kann den Becher aber auch anmalen. Am oberen Rand des Bechers werden rechts und links mit einem Kastanienbohrer kleine Löcher für den Henkel gebohrt. Als Henkel wird ein Pfeifenreiniger durch diese Löcher gezogen. Vorher wird noch ein kurzes Stück von einem Strohhalm als Griff über den Pfeifenreiniger geschoben. Der Halm sollte nicht ganz so breit sein wie der obere Durchmesser des Kaffeebechers. Noch etwas Moos oder Stroh, Eier und Schokolade einfüllen und fertig ist eine süße Osterüberraschung.

Das wird gebraucht:

  • Papierbecher
  • Buntes Washi-Tape bzw. Deko-Tape
  • Bunte Strohhalme
  • Pfeifenreiniger
  • Schere
Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1
23.3.16, 11:45
Das sieht sehr gut aus und ist auch eine klasse Idee. Und wenn man keinen Pfeifenreiniger im Haus hat kann man auch ein ganz beliebiges anderes Dekoband nehmen.
10
#2
23.3.16, 12:27
Dann bastel ich doch lieber einen aus Filz, sieht meiner Meinung nach besser aus.
Und das Kind hat dann einen individuellen Korb zum Eiersammeln oder auch als Osternest und nicht nur den (Abfall)Becher;-(((
1
#3
23.3.16, 13:20
Rita das ist ja voll eine liebe Idee! Ich kenne es noch von meiner Kindheit her wo meine Mama im Gras die Eier und Süßigkeiten versteckt hat. Wir Kinder haben sie dann gesucht und natürlich gefunden. Dein Osternest-Becher wäre damals eine handliche Hilfe gewesen die Schätze reinzupacken. Der Pfeifenreiniger ist aber schon ungemein praktisch, da der Griff nicht ganz umkippen kann. Kleine Kinderhände tun sich somit schon deutlich leichter.
10
#4
23.3.16, 13:41
Mir gefallen Osterkörbchen aus Naturmaterialien besser. :)
10
#5
23.3.16, 18:19
Die Becher sind doch viel zu klein. Für nur eine Kleinigkeit zwar ausreichend, aber dann hätte ich grüne Becher genommen und mit Ostermotiven wie Hasen und bunten Eiern beklebt. Nach Ostern sehen die nämlich nicht aus.
8
#6
23.3.16, 23:51
Mein Geschmack sind diese Osternester nicht.
Es ist ohne Frage sehr kreativ, aber ich finde Nester aus Bast oder anderen Naturmaterialien schöner und passender für ein Osternest.
Auch aus bunter Pappe oder anderen Bastelmaterialien kann man hübsche Sachen gestalten. Bei dem Becher finde ich allerdings auch die Form nicht sehr geeignet als "Osternest" oder Osterkorb.
12
#7
24.3.16, 00:02
Was Kinder heute so zu Ostern bekommen, passt wohl kaum in einen Kaffeebecher......und "österlich" sieht er auch nicht wirklich aus......was an diesem Pappbecher erinnert denn überhaupt an Ostern?
2
#8
24.3.16, 09:54
Gut an dem Tipp finde ich die Idee mit den Pfeifenputzern samt Strohhalm. Da kann man evtl. mal kleine Sandeimerchen basteln für die Puppen oder so. Als Osternest würde ich den Becher eher nicht verwenden.
1
#9
24.3.16, 12:36
Ich würde die Kinder ihre Osternester selbst basteln lassen. Die weißen Pappbecher können gut angemalt oder mit selbst ausgeschnittenen Ostermotiven aus Werbeprospekten oder mit Buntpapier beklebt werden. Das Motivklebeband sieht etwas lieblos draufgeklebt aus.
3
#10
24.3.16, 14:37
Die Unsitte der Coffee-to-go-Becher sollte man nicht noch unterstützen!
Ich finde auch Osterkörbchen aus Naturmaterialien oder aus Fotokarton viel schöner.
Was allerdings die (Un-)Menge der Ostergeschenke angeht, so liegt es ja an den Eltern bzw. Großeltern, wie reich die Kinder beschenkt werden.
Bei uns gibt es nur gefärbte Hühnereier, das hat unseren Kindern immer genügt.
Allerdings würden ja kaum gefärbte Eier in so einen kleinen Becher passen.
4
#11
24.3.16, 20:33
@maeusel
absolut richtig! coffee to go becher werden mehr und mehr zum problem...

und zu den "körbchen"... leider gefallen sie mir auch gar nicht. wenn ich kein körbchen hab, dann halte ich lieber meinen pullover nach vorne (oder schürze, wie sterntaler) und sammel alles vor dem bauch...
#12
27.3.16, 17:32
@Maeusel: mit den Bechern hast Du sicherlich recht. Auf der anderen Seite wüßte ich nicht, wie ich sonst einen guten Moccachino vom Pa**ert zu meinem Mann transportieren sollte.. Von daher bin ich einigermaßen froh, daß es die gibt. Andererseits würde ich in die jeder anderen Situation als der meinen auch nicht freiwillig nutzen.

Ansonsten ist die Idee nett, auch wenn ich nicht wüßte, wo es weiße Coffee-to-go Becher gibt. Bei uns sind die immer bedruckt und das wäre nicht so dolle.

Ggf kann man die noch für die  Jungpflanzen während der Aussaatsaison nutzen, machte ich schon ein paar Mal. Die Becher nehmen nämlich nicht so arg viel Platz am der jährlich zu kleinen Fensterbank weg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen