Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Egal ob als süße Hauptspeise oder als Nachtisch, die Palatschinken mit Rotweinkirschen schmecken wunderbar. Die Zubereitung  lohnt sich ganz sicher.
6

Palatschinken mit Rotweinkirschen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Wer mag nicht gern ab und zu einmal ein süßes Hauptgericht oder zumindest einen leckeren Nachtisch. Hier bieten sich die Palatschinken mit Rotweinkirschen doch direkt an, um den süßen Appetit zu stillen. Die Zutaten sind für 4 Personen im Rezept angegeben, ich habe sie allerdings geteilt, da wir nur zu zweit sind.

Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass Kinder, welche mit am Tisch sitzen, nicht die Kirschen mit Alkohol bekommen sollten. Hier empfiehlt es sich, nur den reinen Kirschsaft zu verwenden. Auch auf diese Weise zubereitet, schmeckt der Nachtisch sehr fruchtig und lecker.

Ich hatte beim Einkauf für dieses Gericht keine Schattenmorellen bekommen und habe Süßkirschen verwendet. Solltet ihr auch nur Süßkirschen bekommen, so entfällt die Zugabe von Zucker bei der Herstellung des Kirschkompotts.

So, jetzt aber ran an die Pfannen und losgelegt! Es lohnt sich ganz sicher und lasst es euch schmecken.

Zutaten für 4 Personen

Kirschkompott:

  • 1 Glas Schattenmorellen (ersatzweise Süßkirschen)
  • 125 ml Kirschsaft
  • 100 ml Rotwein
  • 1 geh.TL Speisestärke
  • 1 - 2 EL Zucker (nur bei Verwendung der Schattenmorellen)
  • 2 Scheiben frischer Ingwer
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 1/2 Stangenzimt
  • etwas abgeriebene Zitronen- und Orangenschale
  • 1 guter Schuss Kirschwasser

Palatschinken:

  • 200 ml Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • etwas abgeriebene Zitronen- und Orangenschale
  • 100 g Mehl
  • 4 Eier
  • Butter zum Ausbraten

Garnierung:

  • 4 geh. EL gehackte Mandeln
  • 2 geh. TL Puderzucker

Zubereitung

  1. Die Kirschen abgießen, 125 ml Saft und 100 ml Rotwein abmessen und zusammen erhitzen und um 1/3 einkochen. Vom restlichen Saft 2 EL abnehmen und die Speisestärke damit anrühren.
  2. In den heißen Rotwein-Saft nun die Gewürze und ggf. den Zucker hineingeben und nochmals für 3 - 4 Minuten aufkochen. Jetzt wird der Sud durch ein Sieb gegossen und sodann mit der angerührten Speisestärke angedickt. Die Kirschen kommen hinzu und der wird zur Seite gestellt und etwas warmgehalten.
  3. Die Palatschinken werden nun angerührt mit der Milch, dem Mehl, Zucker und Vanillezucker sowie der abgeriebenen Zitronen- und Orangenschale. Alles wird mit einem Schneebesen oder dem Handmixer gut gemischt und einige Minuten zur Seite gestellt, damit das Mehl aufquellen kann.
  4. In der Zwischenzeit erhitzt man eine Pfanne ohne Fett, gibt die gehackten Mandeln und den Puderzucker hinein und lässt diesen unter ständigem Rühren schmelzen, so dass die Mandeln eine schöne hellbraune Farbe annehmen. Sie werden dann aus der Pfanne genommen und ebenfalls zur Seite gestellt bis zur Verwendung.
  5. In zwei Pfannen werden nun aus dem Teig 8 möglichst dünne Pfannkuchen - eben die Palatschinken - gebacken. Bei 4 Portionen werden je zwei Palatschinken auf die Teller drapiert.
  6. In die Kirschen wird noch ein guter Schuss Kirschwasser eingerührt und diese werden dann zu den Palatschinken auf die Teller gegeben.
  7. Die karamellisierten Mandeln werden über die Gerichte gestreut und ein paar Blättchen Minze sowie etwas Puderzucker verfeinern die süße Verführung.

So kann der Nachtisch oder süße Hauptgang einfach nur gut und lecker werden.   

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Noch keine Kommentare

Rezept kommentieren

Kostenloser Newsletter