Panierter Fisch

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Damit sich die Panierung nicht während des Bratens nicht zerbröselt bzw. sich in Krümel auflöst, oder am Fisch klebt:
Den Fisch zuerst bemehlen.
Dann durch das geschlagene Ei ziehen
und anschließend in Paniermehl wälzen.

Damit die Panierung hinterher nach etwas schmeckt, Gewürze unter das Paniermehl oder das Ei mischen.
Z.B. Salz, Pfeffer, Zitronengras, Petersilie und alles andere, was man zu Fisch gern verwendet.

Und noch etwas: nicht jeder Fisch eignet sich gut zum Panieren. Manche werden auch nur bemehlt. Am besten an der Fischtheke nachfragen. Ich empfehle Seelachs.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


1
#1
19.2.05, 12:02
Hallo,
grüne Heringe werdn nur gemehlt und dann in der Pfanne gebraten. Victoriabarsch kann gedünstet werden oder Paniert . Rotbarsch kann gedünstet oder Paniert werden. Seelachs kann gedünstet oder Paniert werden. Es gibt auch noch Kochfisch. Wie der Name schon sagt gekocht mit Piment Lobeer und Senfkörner sowie eine Zweibel und 2 Zitronenscheiben ins Kochwasser. Och ich kenn noch jede menge Rezepte. Aber da kann ich noch eine weile Schreiben aber nicht heute.
Gruß Dagmarbeate
#2 hexe
13.9.09, 11:29
danke für diese tipps

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen