Das Gemüse mit dem in Butterfett ausgebratenen panierten Schnitzel servieren.
4

Paniertes Schnitzel mit Karotten & Bohnen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Kennt ihr das auch? Dass man ganz plötzlich einen irren Heißhunger hat, der befriedigt werden will (muss)? Mein Heißhunger rief vor Kurzem extrem laut nach paniertem Schnitzel ... am liebsten mit Pommes und viel Mayo, aber das hat ja so viele Kalorien!

So hatte ich mir dann überlegt, wenn ich zu dem Schnitzel keine Pommes (vertrage ich eh nicht), sondern Möhrchen esse, hab ich nur halb so viel schlechtes Gewissen (was mir ja eh egal wäre, lecker muss es sein) und ich habe Gemüse gegessen.

Zutaten

Je nachdem, wie viele Personen mitessen oder wie viel ihr essen wollt und je nach individuellem Fleischgeschmack.

Schnitzel:

  • 2 - 4 Scheiben Schnitzelfleisch vom Schwein, Kalb oder Pute
  • 1 flacher Teller, flach gefüllt mit Mehl
  • 1 flacher Teller, flach gefüllt mit Weckmehl
  • 1 tiefer Teller mit ca. 3 mittelgroßen Eiern und einem Schuss (ca. 2 EL) Milch
  • ein wenig Öl zum Fleisch einreiben
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Paprika nach Geschmack

Gemüse:

  • 2 Karotten (in Scheibchen geschnitten)
  • 1 Handvoll Bohnen
  • 1 Zwiebel in Würfelchen geschnitten
  • 100 g Sahne
  • 1 Handvoll klein geschnittene Petersilie (frisch oder TK)
  • Gewürze nach Geschmack

Zubereitung

  1. Für das panierte Schnitzel: Ich klopfe meine Schnitzel seit einiger Zeit nicht mehr mit dem Fleischklopfer platt, habe im TV in einer Kochsendung mal gesehen und gehört, dass das nicht gut sein soll, weshalb? Weiß ich nicht mehr so genau sorry, ich meine es ging darum, dass dabei die Struktur zerstört wird, weil die Klopfer meist so Zacken da dran haben ... schlagt mich nicht, wenn ich was falsch sage, aber ich meine da sagten sie, dass man diese Klopfer nutzt, um zähes Fleisch weich (zart) zu machen. Wenn man das Fleisch klopft, ist es besser, man nutzt etwas Flaches wie z. B. eine kleine . Ich gebe mein Fleisch in einen Gefrierbeutel, damit es nicht an die Pfanne anklebt und dann drücke ich es mit dem flachen Pfannenboden gleichmäßig flach. Wenn das Fleisch durchgehend gleich dick/dünn ist dann verhindert ihr, dass euer Schnitzel an den dünneren Stellen schnell schwarz wird und schneller durch ist.
  2. Ist das Schnitzel flach gedrückt, dann reibe ich es mit Öl ein und würze es mit Salz, Pfeffer und Paprika auf beiden Seiten. Bevor ich paniere, stelle ich alles für das Anbraten bereit, denn das sollte nach dem Panieren sehr zügig gebraten werden, damit die Panade schön knusprig wird und bleibt.
  3. Ich baue eine Art Panierstraße oder Arbeitsstraße an meiner Arbeitsplatte auf. Die erste Station ist ein Teller oder eine Schale mit Mehl, dann ein Teller mit Ei und einem kleinen Schuss Milch, welches mit der Gabel aufgeschlagen wurde und die letzte Station ist ein Teller mit Weckmehl (Semmelbröseln). Ich gebe mein Schnitzel in dieser Reihenfolge in die jeweiligen Teller und wende das Schnitzel auf beiden Seiten in dem Tellerinhalt, so dass alles schön bedeckt ist.
  4. Nach dem Paniermehl das Schnitzel dann zügig auf beiden Seiten in der heißen Pfanne goldgelb anbraten. Die Dauer hängt ganz davon, ab wie durch ihr euer Schnitzel haben wollt und welche Fleischsorte ihr verwendet, es hängt auch davon ab wie dick oder dünn eure Schnitzel sind. Wenn ihr nicht sicher seid, könnt ihr auch an einer Ecke ein kleines Stück anschneiden um zu sehen, wie das Fleisch innen gegart ist.
  5. Für das Gemüse: Die Karotten und die Bohnen mit einer in Würfelchen geschnittenen Zwiebel in Butter anbraten und garen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer, 1 TL Honig, etwas Bohnenkraut oder nach Geschmack würzen. Hinzu gebe ich etwas Sahne sowie eine Handvoll Petersilie und lasse dies einköcheln.

Das Ganze mit dem in Butterfett ausgebratenen panierten Schnitzel servieren. Die Deko und weil ich es liebe, war einfach ein Klecks leckere Mayo.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

1 Kommentar

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter