Papier von Butter wiederverwenden zum Einfetten von Blechen

Papier von Butter wiederverwenden zum Einfetten von Blechen

Ihr Lieben, wie oder womit fettet ihr denn beim Backen eure Bleche ein? Ich habe mir da so meine Gedanken gemacht. Gesehen habe ich schon viele Methoden und ausgetestet auch. Leider gefiel mir da vieles nicht wirklich gut und so kam ich zum Butterpapier.

Ich sah mal die Methode mit einem Küchenkrepp, doch das mag ich am allerwenigsten, denn das fusselt und ich mag an meinem Kuchenboden später keine Zewafussel fest gebacken haben.

Eine gute Methode wäre z. B. mit einem Pinsel, dazu sollte die Butter dann aber am besten flüssig sein, was ich so nicht unbedingt haben mag.

Nicht schlecht ist, wenn ich Handschuhe anziehe und das Blech mit den Fingern schmiere. Auch diese kleinen Frühstücksbeutel können hilfreich sein, doch umweltfreundlich ist das sicher nicht, wenn man für jedes Blech eine Tüte verbraucht.

Ich mag es sehr gerne, wenn Produkte eine Wiederverwendung erhalten und dachte mir dann, weshalb nehme ich dazu nicht einfach das Butterpapier? Gesagt und getan. Seitdem verwende ich nicht immer, aber immer wieder, vor allem wenn ich viel backe, das Butterpapier. Ihr könnt das sehr gut einige Tage im aufbewahren. Ihr habt sicher solch kleine Minischüsselchen mit Deckel oder ein kleines Marmeladenglas? Da stecke ich mein klein gefaltetes Butterpapier rein und ab in Kühlschrank. So habe ich es immer griffbereit.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Tropfenfänger für Flaschen
Nächster Tipp
Dinkel Hefeklöße aus der Mikrowelle
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
26 Kommentare

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!