Paprika gefüllt mit Schafskäse / Ziegenkäse

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fleisch grillen ist ja schön, aber für mich gehört auch immer etwas Gemüse dazu. Folgendes Rezept lässt sich ganz easy vorbereiten und kann gar nicht schief gehen:

Die Menge richtet sich natürlich nach der Menge Paprika und deren Größe.

Zutaten:
Paprika (ich mag die roten am liebsten)
Schafskäse / Ziegenkäse
Olivenöl (Mengenangabe: auf 200 g Schafskäse 2-3 EL Öl)
Salz
Pfeffer
div. Kräuter nach eigenem Geschmack / italienische Kräuter

Je nach eigenem Geschmack kann man noch folgende Zutaten dazugeben:
Knoblauchzehen (gepresst oder feingehackt)
Zwiebeln und Oliven (feingehackt)
Kräuterfrischkäse (Bre**o)
Thunfisch
Paprikapulver
Chilischoten (gehackt)

Zubereitung:
1. Paprikadeckel und Kerngehäuse entfernen
2. Schafskäse mit restlichen Zutaten mischen (am besten pürieren) bis eine frischkäseartige Konsistenz entsteht.
3. Paprika mit der Schafskäsemischung füllen und Deckel aufsetzen.
4. Gefüllte Paprika in Alufolie wickeln.

Paprika-Alufolien-Päckchen in die Glut legen wie eine Folienkartoffel oder im Backofen backen.

Schmeckt superlecker zu Grillfleisch und Baguette/frischem Brot.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
17.8.11, 06:39
mjam...hört sich lecker an!
2
#2
17.8.11, 06:56
Wird gespeichert. Mal wieder was für mich persönlich.Weil ich doch kein Fleisch mag.
und der Rest der Familei ist bestimmt auch mit großen Apetitt. mit Wird gespeichert und die Zutaten kommenauf die Einkaufslieste
Danke
#3
17.8.11, 08:40
Genau mein Essen.
9
#4 Herr_Wernersen
17.8.11, 09:39
Das ist ein ganz leckerer Tip. Wir nehmen den kleineren Spitzpaprika, weil er dünnwandiger ist. Damit verkürzt sich die Garzeit. Ausserdem kann man die Teile, die übrig bleiben, in Öl einlegen. Dann hat man Antipasti, die im Laden viel Geld kosten.
1
#5
17.8.11, 10:58
Freut mich dass der Tipp ankommt.
Und die Idee von Herrn Wernersen finde ich auch gut.

Möchte Mal wissen, warum der Kommentar von lorelei negativ bewertet wurde (ist nicht mehr zu sehen, weil ich ein +Däumchen gegeben habe), verstehe ich nicht.
1
#6
17.8.11, 12:29
Ich grille (leider, leider) nicht oft, aber am WoE bin ich zu einem Grillnachmittag...
Da es in der Familie ist, kann ich was mitbringen.

Und DAS wäre genau nach meinem Gusto, aber - wie lange muss denn so eine große, dicke, rote *sabber* Paprika auf den Grill, damit sie durch ist?
1
#7 mmonica
17.8.11, 13:48
Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen...mmmhhh...lecker
1
#8
17.8.11, 15:45
@Helfe-Elfe: danke schön das du ein böses Däumchen weggedrückt hast. ich hahe dir dafür ein gutes Däumchen gegeben. Versuche eigendlich auch immer höfliche und sachliche Beiträge zu schreiben. Vileicht wegen meiner Tipfehler ärgere mich selber darüber. vergebe selber immer gerne Daumen hoch
#9
17.8.11, 18:04
Hab sofort Hunger bekommen.!!!!
#10 Gaikana
17.8.11, 18:14
Klasse Tipp und auch für Veggies geeignet
#11
17.8.11, 18:31
also das klingt gut und sehr lecker, hoffentlich ist nochmal die gelegenheit zum grillen, ansonsten mache ich das mal im backofen. und mein gedächtnis speichert das ab !!!
#12
17.8.11, 19:03
wie lange bleibt das Päckchen denn in der Glut oder im Backofen?
1
#13
17.8.11, 19:50
Für mich als Paprika-Fan ein super Tip.
Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.
Was viele interessiert, wie lange im Backofen oder Grill?
Das nächste Weekend ist bei mir sicher Paprika -Days.
#14 Dora
17.8.11, 20:20
@lorelei: die Tippfehler kannst du doch wegmachen in dem du den Text vor dem Abschicken noch mal durchliest. Nach dem Abschicken gibt es sogar noch die Korrekturmöglichkeit in dem du auf "bearbeiten gehst und den Fehler änderst, dann wieder auf "Kommentar bearbeiten" und weg ist der Fehler. Aber ich glaube, das Korregieren muss man sofort nach dem Abschicken machen.
#15 Dora
17.8.11, 20:26
@bukinista: geht ziemlich schnell!
1
#16
17.8.11, 21:58
Hallo Ihr Lieben,

tja wie lange - das ist sehr abhängig davon wie groß die Paprika ist und ob man diese noch bissfest oder eher "weich" mag.
Ich gucke immer nach Gefühl in meine Alu-Päckchen (packe da nicht nur Paprikapäckchen, sondern auch Zwiebel-, Zucchini-, Pilzpäckchen, je nachdem was ich gerade so da habe).

So 15 Minuten sollten es mind. sein.
1
#17
17.8.11, 22:33
@Dobby: Ich werde es auch im Backofen probieren,da ich auch nicht so oft grille.
1
#18
17.8.11, 22:42
OH WIE LECKER!!! schade, daß es jetzt schon so spät ist und ich keinen passenden Käse hier hab, aber der neue Einkaufszettel ist soeben geschrieben worden - das gibt nen Sondereinkauf :D

Das kann man doch sicher auch mit Cocktail-Tomaten machen, oder?

Frage an Herrn Wernersen(oder Alle, die das wissen): ist der Spitzpaprika scharf, oder schärfer als normaler Paprika?
1
#19
18.8.11, 06:32
@Dora: Danke Dora für den Tip .hat sich aber schon wieder jemand die Arbeit gemacht und hat für die letzen doch netten Beiträge ohne Grund Daumen runter verteilt. Was soll das?
Habe sie alle korrigiert.
#20
18.8.11, 07:24
Tipp ist bestimmt lecker.
Für mich persönlich wäre eine Füllung nur aus Frischkäse/Schafskäse in einer dicken roten Paprika etwas zu mächtig. Ich werde Mais oder noch ein paar "Füll"-Kräuter wie Petersilie, Dill, Schnittlauch (frisch gehackt) oder vielleicht auch ein paar gehackte Nüsse drunter mischen.
Der Fisch und die Oliven sind ganz mein Geschmack.
#21 Cally
18.8.11, 07:32
@dimannia: Nein, nicht schärfer.
#22
18.8.11, 11:35
@dimannia
ja, das geht auch mit (Cocktail-)Tomaten, musst halt vorher das Innenleben auslöffeln.
Mit Zucchini geht es auch, einfach halbieren, Kerne auslösen und diese Rille mit der Käsemischung füllen.
Ich mag es am liebsten in der Paprika.
Spitzpaprika sind nicht schärfer (aber auch nicht so süß wie rote oder gelbe Paprika).
Hoffe deine Experimente gelingen.

@lorelei
ich weiß auch nicht, komische Daumenmentalität hier teilweise.
Ich kann gerade leider gar keine verteilen.

@Wattebällchen:
ein paar gehackte Pilze kann ich mir als "Füller" gut vorstellen.
Andernfalls vielleicht einfach noch eine fein gewürfelte Paprika untermischen.
Kräuter nach Geschmack verstehen sich von selbst (ich würze hier fast alles nach eigenem Gusto und immer Mal etwas anders - was die Küche gerade so hergibt wird genutzt).
#23
18.8.11, 12:31
Danke für dieses tolle Rezept und dass du nochmal die Garzeit hinterhergeworfen hast. Mhhh das wird gleich heute Abend probiert. :)
#24
18.8.11, 13:07
GAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAANZ lieben Dank für die informativen und ausführlichen Antworten :)))

Super auch der Tipp mit den Zucchini - ich selber mag die nicht warm, aber mein "Mitbewohner", bzw. Vermieter steht da voll drauf und hat jetzt immer mal wieder so riesige Dinger da. Da mach ich ihm mal was Leckeres :D - Ich LIEBE Rezepte, die man nach Lust und Laune und nach saisonalen Angeboten variieren kann
#25
18.8.11, 13:42
@dimannia:

Wenn du mal zuviele Zucchini hast (die werden immer alle gleichzeitig reif und dann weiß man nicht wohin damit ....), mach Kuchen damit.

Es ist dasselbe wie Möhrenkuchen und wird auch genauso gemacht. Leeeecker....

Oder Puffer dasselbe Rezept wie Kartoffelpuffer nur statt Kartoffeln Zucchini nehmen und etwas mehr würzen. Einfach und gut. Kann man mit Kompott oder Salat essen.
1
#26
18.8.11, 14:21
@Wattebällchen:
Zucchinikuchen ist toll. Ich bin da immer dankbarer Abnehmer, so ohne eigene Zucchinizucht :-)

@Dimannia:
sehr sehr gerne!
Freut mich doch total, wenn ihr das am Ende auch umsetzt und happy seid.
Geteilte Freude = doppelte Freude.

@Killerbienchen
gerne! Hoffe, dass es dir heute Abend schmeckt.
#27
18.8.11, 19:52
@wattebällchen: Diese Variante von Dir hört sich auch lecker an
#28
19.8.11, 17:10
@wattebällchen:

:D - klar, kenn ich , Zucchine-Kuchen, aber wie gesagt: ich mag die Dinger nicht in warmem Zustand :)
Ich schnippel die dann eher untre nen gemischten Salat oder schnapp mir auch mal so ein Stückchen für zwischendurch mit ein wenig Salz drauf :)

Du könntest aber doch mal für alle Zucchini-Liebhaber Deine Varianten-Vielfalt für Zucchinirezepte als Tipp hier einstellen, denke, da gibts massig "Dankeschön"´s für :D
#29
19.8.11, 18:36
@dimannia:
O danke schön für das Lob.

Ich denke jedoch, dass es unter Rezepte (Ich hab auch schon ein paar Spezialitäten eingestellt) hier bei Mutti.de bestimmt viele Zucchinivarianten gibt. Schau mal nach.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen