Paprika mit Schafskäse im Blätterteigmantel
2

Paprika mit Schafskäse im Blätterteigmantel

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Blätterteig mal anders - sehr schnell zubereitet, auch als Snack zwischendurch - Paprika mit Schafskäse im Blätterteigmantel.

Zutaten

  • Paprika rote oder grüne
  • Schafskäse
  • Blätterteig
  • Eigelb

Zubereitung

  1. Paprika der Länge nach einmal durchschneiden.
  2. Auf den Grill legen, bis sie schön weich sind, danach das Innere der Paprika rausnehmen.
  3. Mit Schafskäse füllen und mit Blätterteig, den man der Länge nach schneidet, umwickeln.
  4. Mit Eigelb bestreichen, zum Schluss mit Schwarzkümmel oder Sesam bestreuen.
  5. Bei 200 Grad Umluft ca. 20-25 Minuten in den Backofen.
Von
Eingestellt am

20 Kommentare


2
#1
26.1.15, 20:25
Sehr lecker. Daumen hoch *****
2
#2
26.1.15, 20:36
klingt super
4
#3 xldeluxe
26.1.15, 21:07
Sehr interessant. Schwarzkümmel liebe ich, Sesam sowieso

Gute Idee mit dem Schafskäse (meine Leidenschaft)!

Ist es nötig, Paprika erst zu grillen? Werden sie nicht während des Backens gar? Die Schale macht mir nichts.
1
#4
27.1.15, 07:17
ich kann mir gut vorstellen das man den Paprika nicht unbedingt vorher grillen muss.Ich mag es gerne gegrillt vom Geschmack her und dieses leicht angebrannte gibt mir noch ne extra note ?
3
#5
27.1.15, 07:17
ich kann mir gut vorstellen das man den Paprika nicht unbedingt vorher grillen muss.Ich mag es gerne gegrillt vom Geschmack her und dieses leicht angebrannte gibt mir noch ne extra note ?
3
#6
27.1.15, 10:59
Mit Feta gefüllten Paprika gibt es bei uns öfters als Abendmahlzeit ohne Beilagen, wie Kartoffeln oder Nudeln, nur mit Salat. Dazu nehme ich überwiegend den Spitzpaprika, den es ihn grün oder rot gibt.
Das schmeckt uns sehr gut. Ich mache das in der Pfanne auf dem Herd. Das geht auch ziemlich schnell und man muss aufpassen, dass es nicht anbrennt.

Der Gedanke, das mal mit Blätterteig in der Backröhre zu probieren, hat was und das Foto macht Appetit :-)))
3
#7
27.1.15, 11:54
Liebe domalu da kann man sich freien lauf lassen mit feta habe ich es auch schon gemacht hat uns auch sehr gemundet. Oder man schneidet die Paprika durch entfernt das innere bratet die Hälften Paprika in der Pfanne an mischt sich selbst einen Kräuterkäse zusammen und wickelt diese auf zur Rolle ?
1
#8
27.1.15, 13:21
Ich mag keinen Paprika. Tomate geht bestimmt auch.
2
#9
27.1.15, 19:32
ich grille Paprika auch immer, bevor ich sie weiterverwende ... zum einen schmeckt sie mir roh einfach nicht und zum anderen kann man dann so schön die doofe Haut abziehen

wer Paprika nicht mag, sollte folgende Füllung ausprobieren, die auch hervorragend zu Fetakäse passt: eine Aubergine rundrum mit einer Gabel einpieksen und dann im möglichst heissen Backofen backen, bis sie weich ist (das dauert so 20 Min.) und dann aushöhlen (die Haut kann man wegwerfen, die schmeckt nicht)
4
#10 jb70
28.1.15, 08:45
Das Rezept sagt mir zu - alles drin und drauf, was uns schmeckt :-) .
Danke !
1
#11
28.1.15, 10:05
Bitte gerne von jb70 gutes gelingen und guten Appetit lass es dir schmecken?
2
#12 jb70
28.1.15, 15:37
zebraceylin :

Danke, das mach' ich und zwar gleich heute Abend :-D !
3
#13
28.1.15, 18:48
Alle Daumen hoch! Muss ich unbedingt nachmachen!
Vielleicht kann man auch die eingelegten, gegrillten Paprikaschoten aus dem Glas nehmen, wenn man die mit Küchenkrepp vorher schön abtrocknet.
2
#14 jb70
28.1.15, 20:10
Hat uns allen ganz hervorragend geschmeckt !
Ich habe ein paar mit Mozzarella gefüllt ( der mußte weg ) - auch nicht zu verachten ;-) .
Das kommt nun regelmäßig auf den Tisch :-D .
#15 michelleh
29.1.15, 10:25
Schön, aber ich würde zuerst das Gehäuse rausnehmen und die Hälften auf den Grill oder in die Pfanne legen. Würzt du sie auch?
2
#16
29.1.15, 13:42
Das Rezept klingt toll, das will ich unbedingt ausprobieren! Vielen Dank dafür!
#17
29.1.15, 16:10
michelle würzen kann man sie natürlich ich hab sie nicht gewürzt da ja im der Käse schon genug würze hatte gegrillt habe ich sie vorher auch und dann das innere rausgenommen geht auch leichter raus zu machen wenn sie schön weich sind
1
#18
31.1.15, 20:43
Diese leckeren Röllchen gab's heute abend bei mir. Und - was soll ich sagen: Ich bin jetzt auch ein Röllchen. ;-)
Danke für's Rezept!
1
#19
2.2.15, 13:29
HOLLA - is' das lecker! hmmmmm....
Hatte alles da und mir gleich gemacht! Hatte noch ein bisserl Gorgonzola-Käse da - köstlich!

Hihi, dachte erst anhand des Bildes, es seien Wienerle im "Schlafrock" - is' vielleicht auch ne Möglichkeit?!

ÜBRIGENS: es ist sehr ratsam, die Paprika (z.B. im Backofen) bei großer Hitze (Grill-Funktion) kurz zu rösten und die olle Pelle abzuziehen, denn diese ist sehr schwer verdaulich, bzw. gar net!
Ok - dienen wenigsten noch als Ballaststoffe, braucht der Körper aber net!
Diesen Tipp habe ich erst vor kurzem von meinem Profi-Küchen-Chef (einem *-Koch!) bekommen!

Ist nun ein Highlight in meiner Rezeptsammlung - Rubrik: was kann ich schnell mal zu essen machen?

LG - meckiemaus57
#20
25.5.15, 20:29
Klingt sehr lecker und ist erst noch fix zubereitet :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen