Hier ein tolles Dessert, zubereitet aus Waldbeeren, Joghurt und Sahne. Laktoseintolleranz? Kein Problem: Tausche einfach die Milchprodukte aus!
8

Parfait mit Waldbeeren

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Heute habe ich ein leckeres Dessert zubereitet aus frischen Waldbeeren, Joghurt und Sahne. Dieses Dessert ist auch geeignet, für die User, die unter einer Laktose-Intoleranz leiden, man kann die Zutaten ohne Probleme auch mit laktosefreien Milchprodukten herstellen. Die Angaben für Mengen und Gewichte müssen nicht verändert werden.

Zutaten

(Für 4 Portionen)

  • 400 g Waldbeeren (frisch oder TK)
  • 200 ml Sahne
  • 2 Eigelbe
  • 75 g Zucker
  • 200 g Naturjoghurt mild
  • 1 Pck. Vanillezucker

Zubereitung

1. Von den Waldbeeren - ich hatte frische Früchte, gefrorene vorher auftauen - habe ich einige schöne Exemplare für die Deko zur Seite gelegt und die restlichen Beeren habe ich zur Hälfte mit einem Pürierstab durchgemixt und durch ein feines Sieb gestrichen.

Die Beeren werden zur Hälfte mit einem Pürierstab durchgemixt und danach durch ein feines Sieb gestrichen.

2. Die Sahne habe ich nun geschlagen und noch kurz kühl gestellt.

Parfait mit Waldbeeren: Die Sahne wird geschlagen und danach noch kurz in den Kühlschrank gestellt.

3. Die Eigelbe werden mit dem Zucker über einem heißen Wasserbad mit dem so lange aufgeschlagen, bis die Masse weiß-schaumig ist.

Die Eigelbe werden mit dem Zucker über einem heißen Wasserbad mit dem Handmixer so lange aufgeschlagen, bis die Masse weiß-schaumig ist.

4. Nachdem die Masse ein wenig abgekühlt ist, wird der Joghurt untergerührt und drei EL der pürierten Beeren werden ebenfalls in die Creme gegeben.

Nachdem die Masse ein wenig abgekühlt ist, wird der Joghurt untergerührt und drei EL der pürierten Beeren werden ebenfalls in die Creme gegeben.

5. Die restlichen ganzen Beeren werden auch untergerührt und zum Schluss kommt noch die Sahne dazu.

Die restlichen ganzen Beeren werden auch untergerührt und zum Schluss kommt noch die Sahne dazu.

6. Die Masse wird jetzt in vier Portionsschalen gefüllt - am besten eignen sich hier Silikonförmchen - und werden für maximal zwei Stunden in den TK-Schrank gestellt.

Das Parfait soll keinesfalls fest durchfrieren, sondern nur leicht angefroren sein, es soll noch keine festen Kristalle gebildet haben. So behält es beim Stürzen aus den Portionsschalen seine Form.

Die Masse wird jetzt in vier Portionsschalen gefüllt - am besten eignen sich hier Silikonförmchen - und werden für maximal zwei Stunden in den TK-Schrank gestellt.

7. Das restliche Fruchtpüree wird jetzt mit dem Vanillezucker verrührt und die aus den Förmchen gelösten Parfaits werden mit dem Püree beträufelt und die zurückgehaltenen ganzen Beeren kommen noch als zusätzliche Deko obendrauf.

Lasst es euch gut schmecken!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

2 Kommentare

1
#1
9.3.20, 09:57
Oh das sieht ja super lecker aus.  Das kann ich mir super vorstellen für den Sommer mit frischen Früchten drin - lecker 😊
#2
9.3.20, 10:03
@Mousie:  Vielen Dank! 😘

Ich hatte frische Waldbeeren verwendet, kann mir aber auch vorstellen, daß andere Früchte wie Erdbeeren oder Kirschen ebenfalls sehr gut zu diesem Parfait passen.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Joghurt selber machen

Joghurt selber machen

28 48
Richtiges Eis und wie man es selber machen kann

Richtiges Eis und wie man es selber machen kann

25 21
Kürbiskernparfait

Kürbiskernparfait

7 2
Monster-Waldbeeren-Shake

Monster-Waldbeeren-Shake

9 2

Oster-Nachtisch

8 1

Waldbeeren Crepes/Palatschinken

6 2

Leckeres Lebkuchenparfait an Zitrusfruchtragout

9 1
Pumpernickel-Parfait

Pumpernickel-Parfait

7 17

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti