Pasta mit Brokkoli und Gorgonzola-Sauce - schnell und günstig

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

400 g Brokkoli geputzt gewogen
200 g Gorgonzola picante
2 EL Olivenöl
100 ml Milch oder 200g Sahne (für die Sahnevariante)
3 Chilischote(n), einglegt oder Sambal Oelek oder Chili-Gewürz
Salz und Pfeffer
500 g Rigatoni oder Tortiglioni, Penne Ragate

Brokkoliröschen vom Strunk abtrennen, waschen und aufkochen lassen, in siedendem Wasser kochen, bis sie weich sind und in einem Sieb das Wasser abgießen. Die Pasta ebenfalls in einem Topf zum kochen bringen und al dente kochen und abgießen. Nun den Gorgonzola-Käse in Öl mit der Milch schmelzen, bis eine cremige Soße sich gebildet hat. Die Brokkoliröschen hinzu geben und vermischen, würzen und die Pasta in den Topf hineingeben und unter rühren noch 1-2 Minute ziehen lassen.

Nun servieren.


Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Sonnenschein
13.4.08, 19:55
seeehr lecker :)
#2
28.6.12, 07:45
Schmeckt toll und ist auch schnell gemacht.
#3
28.6.12, 08:09
hört sich wirklich einfach und lecker an! hast du auch schon mal probiert, ob es mit anderen käsesorten genauso gut schmeckt?
#4
28.6.12, 10:27
danke für den Tipp, wird gerne nachgekocht!!
1
#5
28.6.12, 16:17
@tamtam: Für die Soße kann man jeden Käse nehmen, der in Wärme schmilzt, d.h. er sollte fettreich sein (ab ca. 40 % Fett). Das Schöne an dem Rezept ist, dass man es variieren kann, so eben auch ohne Käse oder ein anderes Gemüse (z.B. Lauch) oder klein geschnittenes Kalb- oder Putenfleisch (vorher anbraten). Also: einfach Herumexperimentieren.
#6
28.6.12, 17:21
tolles Rezept! Einfach und lecker (leider auch sehr kalorienreich...)
Ich würde nur die Nudeln in die Sauce geben, umrühren und danach erst die Brokkolo-Röschen dazugeben und nur noch leicht unterheben, sie zerfallen so leicht...
wird auf jeden Fall gespeichert und nachgekocht!
#7
28.6.12, 20:36
@ sumsum: danke für die antwort :-) das rezept weckt tatsächlich die experimentierlust !
3
#8
28.6.12, 23:21
Gorgonzola oder Bavaria blue zb passt immer hervorragend zu Pasta. Auch sehr in Verbindung mit Spinat und etwas Weißwein seeehr zu empfehlen...
#9
28.6.12, 23:22
Soll heißen "in Verbindung"
#10
30.6.12, 19:37
super Rezept - ich schmeck es schon, und ich werde es auch nachmachen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen