Quiche mit Spinat und Gorgonzola

Quiche mit Spinat und Gorgonzola

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Man braucht

  • 200 g Mehl
  • 100 g Magerquark
  • 5 EL Sonnenblumenöl
  • etwas Salz
  • 300 g Blattspinat (frisch oder gefroren)
  • 4 Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 200 g Gorgonzola
  • 150 g Crème fraiche
  • 2 Eier
  • 50 g Mandelplättchen

Zubereitung

Aus Mehl, Quark, 4 EL Öl und einer Prise Salz einen Quark-Öl-Teig zusammenrühren und diesen ca. 20 Minuten kalt stellen. In der Zwischenzeit den Blattspinat putzen, waschen, und gut abtropfen (oder auftauen) lassen.

Die Lauchzwiebeln in dünne Ringe schneiden, die Knoblauchzehen fein würfeln und beides in 1 EL Öl andünsten. Den Spinat dazugeben und ebenfalls dünsten. Nun mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.

Den Gorgonzola mit Crème fraiche und den Eiern verquirlen und unter die Spinatmasse rühren.

Den Teig in einer ca. 29 cm Quicheform auslegen und die Spinatmasse daraufgeben. Die Mandelblättchen darüberstreuen und bei 180°C backen.

So ganz kalorienarm ist diese Quiche nicht. Ein großes Stück (ein viertel des Kuchens) hat so ca. 730 kcal. Aber für alle, die in der nun angebrochenen Fastenzeit auf Fleisch verzichten wollen ist das ein echt leckeres Rezept.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
11.3.11, 15:21
Das hört sich mehr als lecker an und ich werds am Wochenende ausprobieren. wer nicht auf Fleisch verzichten möchte, und sich 'traut', der kann auch Sucuk (eine türkische, seeeehr scharfe, würzige wurst) mit dazugeben. passt prima zu der kombination spinat und gorgonzola^^.
#2
11.3.11, 17:02
Ohne Mandeln,reinleg.Danke
#3 Ribbit
12.3.11, 13:46
Mit Sucuk, das klingt ja lecker :-9 nur riecht dann der Kühlschrank immer ne Woche nach Knoblauch, von der Wurst...

Statt Creme fraiche kann man ja vielleicht Sauerrahm nehmen, oder etwas dazumischen, wenn man Kalorien sparen will. Oder hat der genausoviel kcal? Keine Ahnung.

Rezept ist auf jeden Fall gut, und ich liebe den Quark-Öl-Teig..
#4
12.3.11, 16:52
Ich liebe Sucuk. Das werde ich mal ausprobieren.
#5
13.3.11, 12:36
Probiert das auch mal mit Mangold. die Stengel vorher leicht andünsten. Ich bin nicht so ein Fan von Gorgonzole und nehme dann lieber Bergkäse.
optisch und vom Geschmack lecker; ein paar halbierte Kirschtomaten mitbacken.
Zur fertigen Quische schmeckt eine leichte Joghurtcreme lecker: Kräutersalz, Pfeffer, einen Spritzer Zitrone, einen Hauch Knoblauch und Schnittlauch oder Bärlauch.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen