Penne mit Garnelen

Penne mit Garnelen
4
Fertig in 

Gerichte mit Pasta sind immer und überall sehr beliebt und es gibt unzählige Arten der Zubereitung. Eine solche mit Meeresfrüchten erfreut sich oft besonderer Beliebtheit. Sie lässt sich immer wieder neu variieren und bekommt so die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen.

Außerdem ist so ein Gericht schnell zubereitet, macht nicht allzu viel Arbeit und steht somit in kurzer Zeit auf dem Tisch.

Zutaten

2 Portionen
  • 1 Pck. Riesengarnelen TK-Ware
  • 200 g Penne
  • 3 Zehe/n Knoblauch
  • 1 kleine Möhre
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml Weißwein
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Butter
Nährwerte pro Portion
Proteine:18 g
Kohlenhydrate:70 g
Fette:171 g
Kalorien:1.909 kcal

Zubereitung

  1. Die TK-Garnelen gibt man zum Antauen auf ein Sieb.
  2. Sodann putzt man das Gemüse und schneidet es in Ringe bzw. in kleine Würfel. Der Knoblauch wird ganz fein gehackt oder durch die Presse gedrückt.
  3. In einer großen Pfanne wird das Olivenöl zusammen mit der Butter erhitzt. Dann gibt man die vorbereiteten Gemüse hinein und schwitzt alles gut an.
  4. In der Zwischenzeit stellt man auch einen Topf mit Wasser zum Kochen für die Penne auf. Salz gibt man dazu, sobald das Wasser kocht.
  5. Ist das Gemüse angeschwitzt, löscht man es mit dem Weißwein ab und gießt auch die Sahne dazu. Kräftig gewürzt wird vor allem mit Pfeffer und Salz gibt man eher etwas vorsichtiger zu, denn Nachwürzen geht immer noch.
  6. Wenn das Nudelwasser kocht, wird es gesalzen und die Penne kommen hinein und sollten in maximal 10 Minuten bissfest kochen.
  7. Die angetauten Garnelen werden unter die Sahnesoße gehoben und auf mittlerer Hitze gegart, bis auch die Penne gar sind. Ab und zu umrühren nicht vergessen. 
  8. Die Nudeln werden abgegossen und 2 - 3 Esslöffel vom Nudelwasser kommen zusammen mit den Penne in die Soße und dann schwenkt man alles gut durch. Nun noch ein letztes Abschmecken und dann kann angerichtet werden. 

Serviert wird - sofern vorhanden - in großen Pastatellern und frische, gehackte Petersilie wird großzügig aufgestreut und verleiht so dem Gericht noch etwas Farbe.

Ich wünsche guten Appetit.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Marinierte Heringe mit Pellkartoffel
Nächstes Rezept
Rotbarschfilet mit Ratatouille
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,9 von 5 Sternen,
2 Kommentare

Schaut sehr lecker aus Das findet die fahrradmaus
Vielen Dank für das super Rezept, ist nicht so zeitaufwändig und mit Sicherheit auch sehr gut. Liebe Grüße Uschi
Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!