Pfannengerührter Drachen und Phönix (asiatische Küche)

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zugegeben, ein etwas ausgefallenes und aufwendiges Gericht. Auch der Preis ist bei Originalzutaten nicht extrem billig. Gegenüber essengehen im Chinarestaurant lässt sich aber einiges sparen. Das richtige und etwas besondere Gericht fürs Wochenende oder wenn Freunde kommen. Mir jedenfalls schmeckt es sehr gut.

Pfannengerührter Drachen und Phönix

Zutaten:

2 El Erdnuss- oder falls nicht vorhanden Sonndenblumenöl
2 Hühnerbrüste ohne Haut
200 g Kabeljaufilet ohne Haut
4 große, halbierte Jacobsmuscheln (wem zu teuer, der kann diese auch durch anderes Muschelgetier ersetzten)
1 fein gehackte Schalotte
1 gehackte Knoblauchzehe (kann auch etwas mehr sein)
2 El Weinpaste (Asialaden oder selbermachen siehe Rezept weiter unten)
2 El Wasser
Salz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Das Öl im Wok (wahlweise tiefe Eisengusspfanne) erhitzen. Das Hähnchenfleisch in dünne Streifen geschnitten hinzugeben (eventuell vorher in Maisstärke wenden damit es knuspriger wird) und 3 bis 4 Minuten bei starker Hitze unter Rühren anbraten. Herausnehmen und gründlich abtropfen lassen.

Dann den in Streifen geschnittenen Kabeljau und nach kurzer Zeit die Jacobsmuscheln zugeben und ebenfalls bei starker Hitze braten lassen, bis alles gar ist, (nicht länger als 2 Minuten) und heraus nehmen.

Die Schalotte und den Knoblauch in den Wok geben, einen Moment garen lassen, jetzt die Weinpaste und das Wasser dazu und leicht abschmecken. Wenn alles gut verrührt ist den Fisch und das Huhn wieder hinein geben und mit Soße überziehen.

Sofort mit Reis oder Reisnudeln servieren und natürlich Sojasoße und Sambalolek dazureichen.

Chinesische Weinpaste

Zutaten

3 große fein gehackte Frühlingszwiebeln
1 oder mehrerer kleine fein gehackte rote Paprikaschote (Chilischote)
2 Tl frischer fein gehackter Ingwer
2 gehackte Knoblauchzehen
2 El Sonnenblumenöl
2 El Tomatenmark
1 El Hoisinsoße (gibt es im Asiashop)
1 El Rohrzucker
6 El Reiswein oder trockener Sherry
2 El Cognac

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf den Cognac in den Wok geben. Zum Sieden bringen und bei geschlossenem Deckel 30 Minuten kochen lassen. Von Zeit zu Zeit umrühren nicht vergessen, den Cognac hineingeben und ohne Deckel einige Minuten aufkochen lassen, bis die Paste sämig wird.
In saubere Gläser füllen.

Diese Paste hält sich 1-2 Jahre.

Von
Eingestellt am


2 Kommentare


#1 maike
25.8.06, 09:40
@ jozeil: Das Rezept klingt super und ich werde es am WE nachkochen. Vielen Dank !!!
#2 Die_Nachtelfe
5.6.11, 16:43
Mh, klingt aufwendig, aber das ist es mir bei gegebenem Anlass wert. Wird sicher mal ausprobiert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen