Pfannkuchen als Dessertschale
4

Pfannkuchen als Dessertschale

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Pfannkuchen - mal eine etwas andere Dessertschale.

Wenn ihr noch für die Festtage eine Idee für evtl. Dessert sucht, hier ist eine, und zwar einfach in einem Pfannkuchen serviert. Genau wie auch aus Käse tolle Schälchen hergestellt werden können, kann man das gleiche auch mit den Pfannkuchen machen. Pudding, Eis, Früchte ... ganz egal Süßes oder Saures.

Habe vor einigen Tagen Pfannkuchen gemacht und da noch welche übrig waren und niemand Lust auf Suppe hatte, habe ich sie einfach nächsten Tag auf eine hohe Tasse aufgelegt und sie jeweils für ca. 2-3 Minuten in die Mikrowelle gestellt, danach lässt man den Pfannkuchen abkühlen. Seine Form erhält er durch die hohe Tasse und die bleibt auch, wie man auf den Bildern sehen kann. 

Gegessen haben wir den Pfannkuchen dann zwar nicht mehr, da die Ränder doch etwas hart waren, aber dafür kann man darin super Dessert servieren die ein echter Hingucker sind und man hat weniger zum Abwaschen

Von
Eingestellt am

64 Kommentare


3
#1 alesig
18.12.14, 21:30
Wenn man die Pfannkuchen frisch macht und auf Gewürze im Teig verzichtet, kann man die "Schälchen" nach Benutzung ja noch ausnahmsweise an den Hund als Leckerchen geben.
Die Idee ist wieder einmal super!
Schade, dass ich mich zum Wochenende schon bei xldeluxe zum Essen angemeldet habe ;)
1
#2
18.12.14, 23:33
@alesig: Danke :) unser Hund darf leider keine Pfannkuchen essen, da er Probleme mit der Verdauung hat :(
1
#3 xldeluxe
19.12.14, 00:56
@alesig:

Muss ich denn auch salzlos kochen, damit Du für den Hund was mit nach Hause nehmen kannst?
;-)
5
#4 xldeluxe
19.12.14, 00:58
Ich bin ja immer für "nichts entsorgen" und würde gerne am drögen Pfannkuchen knabbern!

Sieht ansprechend aus - also warum nicht mal ausprobieren!
10
#5
19.12.14, 09:23
Auf diese Idee muss man erst mal kommen!

Meine übrig gebliebenen Pfannkuchen werden in Streifen geschnitten und kommen in den Tiefkühler.
So ist für ein schnelles Essen immer eine Fritattensuppeneinlage griffbereit.
5
#6
19.12.14, 11:05
Mir gefällt die Idee sehr gut, vor allem der Punkt "weniger Abwasch" hat es mir angetan.
Leider habe ich keine Mikrowelle.sonst hätte ich den Tipp gerne schon mal über die Feiertage ausprobiert.
Bei 14 Personen an vier Tagen ( ein Tag Pause dazwischen ) bin ich dankbar für jedes Teil, das ich nicht abwaschen muss. ;-)
Vielleicht kann man das ja auch ohne hinbekommen....
14
#7
19.12.14, 12:55
Ich (Jahrgang 1944) bin sprachlos. Pfannkuchen als "Wegwerfartikel"? Euch geht's wohl zu gut!

Mein Tipp: Teigmenge besser dem tatsächlichen Bedarf anpassen, übriggebliebene Pfannkuchen wie Tilla (#5) für die Frittaten- oder Flädlesuppe nehmen.
9
#8
19.12.14, 13:11
@Spectator: naja man kanns auch übertreiben. Ich bin auch total gegen das wegwerfen von Essen und Lebensmittel, doch wie sollte man denn die Teigmenge anpassen, wenn man nicht weiß wie viel die anderen essen wollen, soll ich dann sagen, nein für dich hab ich nur 2 gemacht mehr gibts nicht?

Ich koche aus dem Rest immer Pfannkuchensuppe, keiner wollte eine haben und eingefrorene schmecken uns auch nicht. Der Hund darf nicht.. Also haben sie noch einen Nutzen gefunden als Schale. Das hat nichts mit zu gut gehen zu tun.....
9
#9
19.12.14, 13:32
@glucke1980:
Wie du meinst. Was übertrieben ist und was nicht, ist Geschmackssache. Meine Erinnerung an Hunger- und Mangelzeiten ist eben noch nicht verblasst.

Übrig gebliebene Pfannkuchen sind vielseitig verwendbar, und zwar zum essen!. Sie nur zu backen, um sie als "Pappteller" zu benutzen, fände ich allerdings NOCH abwegiger.

Aber "Pfannkuchensuppe" KOCHEN? Das habe ich hoffentlich falsch verstanden! Die Flädle oder Frittaten werden doch nicht gekocht, sondern als Suppeneinlage in einer leckeren Fleischbrühe verwendet, sie kommen erst unmittelbar vor dem Servieren auf den Teller, damit sie nicht zu sehr durchweichen. Und wer keine haben will, isst die Suppe dann halt ohne.
8
#10
19.12.14, 13:47
Wieso "zu gut"und wieso "Wegwerfartikel" ? Eigentlich kann man doch die Pfannkuchenschalen essen, mitsamt dem Dessert, das man darin serviert.
Die müssen ja nicht hart und knochentrocken sein.
Ich glaube, das geht. :-)
Und um eins ganz klar zu sagen- ich weiß mit Sicherheit, wie viel meine Leute essen und richte mich bei den Mengen danach.
Und TROTZDEM kann es passieren, dass mal etwas übrig bleibt.
Wie letztens, als die Freundin von meinem Jüngsten mitessen wollte, sich dann aber doch kurzfristig abgemeldet hat.Klar hatte ich da dann zu viel Teig.
Und dann finde ich es auf alle Fälle sinnvoller, die übrigen Pfannkuchen als Schalen zu verwenden, als sie stumpf in die Tonne zu werfen.
Denn als Einlage für Suppe isst sie hier niemand.
8
#11
19.12.14, 13:59
Ich habe eben noch mal gelesen und finde auch, dass man es übertreiben kann.
Es ist ja nicht so, dass durch diesen Tipp Mengen von gutem Essen sinnlos verschwendet werden.
Auch ich verwerte, wie fast alle hier, so wie ich es mitbekommen habe, Reste von Mahlzeiten, bzw. plane meine Kocherei so, dass ich so gut wie überhaupt keine Reste zum entsorgen habe.
Da brauche ich absolut kein schlechtes Gewissen haben, wenn ich mal diesen Tipp befolge.
Und- ich kenne Hunger ebenfalls sehr gut, trotzdem werde ich an den Feiertagen Pfannkuchenschalen auf den Tisch bringen. :-)
WENN ich denn heraus finde, wie ich das auch ohne Mikrowelle hinbekommen kann. ;-)
2
#12
19.12.14, 14:06
@Putzwutz:

Wenn man die Pfannkuchenschalen mitsamt Inhalt verputzt, ist ja alles gut. Im Tipp war aber von "ungenießbar" ausgegangen worden, "weil die Ränder etwas hart waren".
Eiswaffeltüten sind auch "etwas hart", trotzdem knabbere ich sie genüsslich. Aber lassen wir das, ich werde das Dessert lieber in "edlen" Schalen servieren, wofür habe ich eine Spülmaschine?
7
#13
19.12.14, 20:05
Das ist es ja, ich hab doch keine... :-(
Dafür aber viele Leute, die bei mir essen.
Was ja auch schön ist. :-)
9
#14 alesig
19.12.14, 20:29
@glucke1980: #2 Der Arme, ich glaube, ihm entgeht etwas ;(
Ich habe ab und zu übrige Pfannkuchen im Toaster aufgebacken und als Frühstückssnack meinem Mann gereicht (mit Marmelade oder Honig) oder am nächsten Tag auf ganz kl. Flamme in einer Pfanne erhitzen, Salami oder (Koch)Schinken darauf legen, nach Geschmack würzen (z.B. Grillgewürz, Zwiebeln usw) und darauf Camembert oder Käsescheiben. Mit einem Deckel verschließen und warten, bis der Käse zerlaufen ist. Heiß servieren oder mit Tomaten, Paprika bedecken, einklappen und als Pausensnack für die Arbeit nutzen;)
Aber als essbare Dessertschale ist es auch eine super Idee :-D
14
#15 xldeluxe
19.12.14, 23:13
Ich gehe davon aus, dass Glucke weiß, wie man "Pfannkuchensuppe" herstellt und mir kann hier keiner erzählen, dass NIE etwas Essbares entsorgt wird. Ich bin absoluter Gegner davon, aber selbst mir gelingt übers Jahr nicht immer das sinnvolle Weiterverwerten.

Wenn ich also 2 Pfannkuchen im Wert von ca. 20 Cent für Mehl, Wasser und Spuren von Eiern übrig habe und mir dafür so interessante Schälchen einfallen, die ich mitessen kann oder auch nicht, dann ist das für mich völlig legitim.
4
#16 jb70
20.12.14, 14:10
Sieht sehr ansprechend aus !
Ich mache das auf alle Fälle nach ,
zumal bei mir auch noch die Frage des "Entsorgens" entfällt .
Mein Hund hat einen Magen wie eine Werkzeugkiste - mein Mann übrigens auch ....... ;-))
Danke, für die hübsche Idee !
6
#17
20.12.14, 15:42
@xldeluxe:
Ach so, Wasser und nur "Spuren" von Eiern - ich ging von Eierpfannkuchen aus Milch, Eiern und (wenig) Mehl aus, und die sind mir zu lecker zum Wegwerfen. Sie sind - wie z.B. Reste von Nudeln oder Reis - sehr vielseitig verwendbar, nicht nur als Suppeneinlage.

Gegen essbare Schälchen habe ich doch nichts, WENN sie gegessen werden. Dazu müssen sie aber auch lecker sein. Übrigens wird nach einem opulenten Weihnachtsessen ein zusätzlicher Pfannkuchen zum Dessert die meisten Gäste wohl zu einem höflichen "Nein, danke" veranlassen.

Meine Mutter machte zu festlichen Gelegenheiten oft Blätterteig-Pastetchen mit Ragout fin - Niemand wäre eingefallen, sie nur auszulöffeln und das Pastetchen zu "entsorgen".
7
#18 xldeluxe
20.12.14, 16:30
@Spectator:

Ich erhöhe auf 25 Cent...
2
#19
20.12.14, 20:20
@Spectator: zu #9 ich weiß sehr wohl wie man Pfannkuchensuppe macht ;)

Deine Erinnerungen mögen schlimm sein, bestreite ich auch nicht. Dennoch leben wir im Jetzt 2014/2015 das heißt zwar nicht, dass wir nun unser Essen wegwerfen können, denn dazu hab ich schon zuviel Not in meinem Leben gesehen, aber hin und wieder gehts halt nicht anders und es wird was entsorgt und das passiert dir auch bestimmt.
2
#20 alesig
20.12.14, 20:32
@glucke1980: Ich finde es auch ganz schlimm, Nahrungsmittel zu entsorgen! Aber wie du bereits gesagt hast, geht es manchmal nicht anders.
Ich finde, es ist auch ein Unterschied, ob man ab und an einen Rest in die Mülltonne wirft oder ständig zuviel einkauft, ohne Verstand und dann achtlos weg wirft.
Und entsorgen heisst ja auch nicht zwangsweise in die Mülltonne geben, bei uns wird z. B. Brot für Pferde "entsorgt", Salat aus dem Garten, der "geschossen" ist für Kaninchen oder Hühner gespendet und wenn doch einmal etwas vom Eintopf usw übrig ist, freut sich nach Abwaschen unser Hund /Kater.
3
#21
20.12.14, 21:01
mein Kater freut sich auch über alles, was nicht übrig ist ... wenn ich es kurz unbeaufsichtigt lasse ;o)
4
#22
20.12.14, 21:26
Also wenn bei mir Pfannkuchen übrig sind, reisst sich meine Familie darum, wer die Pfannkuchen noch essen darf :-)
5
#23 xldeluxe
20.12.14, 21:45
@Agnetha:

Nie vergesse ich den Tag, als ich meinen Kater in den Garten beförderte, damit er nicht an die frischen Lachsfilets ging, die auf die Pfanne warteten.........und an meinen ungläubigen und suchenden Blick beim Betreten der Küche, als nur noch 1 Filet auf der Arbeitsplatte lag:

Nachbarskater Pferdchen nutze die freie Bahn und nahm sich der Angelegenheit an
;--))))))))
3
#24
21.12.14, 05:11
Ha, ha, ha, die Katzengeschichte ist fast noch besser als der Tipp selber- ich schmeiß mich weg.
Die lieben Fellnasen, da kann man jene Tag etwas erleben.
Herrlich!
2
#25
21.12.14, 08:28
Ein im wahrsten Sinn des Wortes hübscher Tip.
Werde ich nachmachen.
Wenn die Pfannkuchen-Schälchen tatsächlich nicht gegessen (geknabbert) werden sollten, werden die Hühner oder Hunde meiner Freundin sie bestimmt gerne annehmen. Meine Katzen wohl eher nicht.
5
#26
21.12.14, 08:42
Superbeitrag, das mit der mikrowelle wäre mir nie in den sinn gekommen - das mit dem Wegwerfen allerdings auch nicht, wo gibts denn sowas. Da habe ich eine innere Hemmung, dann stelle ich es lieber schon gar nicht auf.
#27
21.12.14, 10:02
@xldeluxe: Jaja, ich hab auch 2 so "Terroristen" bei mir wohnen!
Großartig! (Obwohl, wenn man grad essen will, in diesem Fall wohl eher nicht ganz so... ;-) )
4
#28 xldeluxe
21.12.14, 10:22
@Pier_und_Aitse:

Wer Tiere liebt, findet sogar das noch "süß, wie schlau er doch ist..."

Und ein bisschen Diät zu halten und mit auch nur einem Lachsfilet satt zu werden, haben mein Mann und ich beide nötig :-)
2
#29
21.12.14, 10:40
Übriggebliebene Pfannkuchen schneide ich am nächsten Tag in breite Streifen, brate sie in wenig Butter in der Pfanne ein paar Minuten an und serviere sie mit Puderzucker bestreut als Nachtisch, manchmal mit einer Kugel Eis dazu. Davon ist dann noch niemals etwas übriggeblieben ...
1
#30
21.12.14, 11:13
Den Tipp finde ich super, auch wenn der eine oder andere Pfannkuchen in der "Tonne" landet. Hier geht es dann um ein paar Cent. Wenn ich mir aber überlege, was an Lebensmitteln weggeworfen wird, schon auf dem Acker, nur weil die Form, oÄ, nicht passt . . . Oft auch, um den Preis stabil zu halten. In, ich glaube Spanien oder Portugal ist es, da werden jedes Jahr Tomatenschlachten ausgetragen das es nur so rappelt, da kann man eher kritische Anmerkungen machen.
1
#31
21.12.14, 11:44
@xldeluxe: ich teile meinen Lachs auch mit Flocke!! Er hat einen Blick drauf, dass ich es nicht fertig bringe, die Gabel einzufahren, ohne dass er was bekommen hat.
8
#32
21.12.14, 14:54
"... man hat weniger zum Abwaschen..."

Dieses Argument zieht bei mir gar nicht, denn auch die Pfannkuchen müssen ja wohl auf irgendetwas serviert werden, das dann abgewaschen werden muss - oder werden die einfach so ohne was drunter auf den Tisch bzw. die Tischdecke gestellt?

Essen weiterverwerten ist wirklich gut, aber es nur weiterzuverwerten, um es anschließend wegzuwerfen finde ich dann doch sehr fragwürdig; ganz egal, ob es anderswo Tomatenschlachten gibt - die ich nebenbei bemerkt schrecklich finde, da der Wert der Nahrungsmittel damit ad absurdum geführt wird. Irgendwann werden mal wieder schlechtere Zeiten kommen, dann wird man voller Reue daran denken, wie achtlos man in besseren Zeiten mit Nahrungsmitteln umgegangen ist.
2
#33
21.12.14, 15:16
@mops:

Habe dir mal den Roten weggemacht. Wofür ist der bloss wieder?
4
#34
21.12.14, 17:42
@bollina: Der ist generell für meinen Kommentar, weil ich es wage, das zu schreiben was ich denke. Es gibt einige User, die Kritik an Dingen, die sie selbst gut finden, nicht so einfach wegstecken können, obwohl ich das gar nicht persönlich meine.

Den Tipp finde ich gar nicht schlecht, nur eben das wegwerfen ansonsten guter Lebensmittel finde ich nicht gut - das habe ich vielleicht nicht so rübergebracht, wie ich es meine.

Ich danke dir, war sehr nett von dir. :o)))
3
#35
21.12.14, 20:07
@mops: #32 #Irgendwann werden mal wieder schlechtere Zeiten kommen, dann wird man voller Reue daran denken#


was soll ich denn nun mit 4-5 Stück kleine Pfannkuchen anstellen? Sie aufheben, bis es uns mal so schlecht geht, dass wir uns keine frischen Pfannkuchen backen können?
Außerdem wer mag, kann doch die Pfannkucheschalen abknabbern, wir wollten das halt nicht.
Jeder von euch wirft mal was weg, selbst du mops.
Das ist doch lächerlich diese Diskussion hier wegen den paar übrig gebliebenen Pfannkuchen.
5
#36
22.12.14, 09:00
@glucke1980: Du hast hier einen Tipp eingestellt und damit zur Diskussion freigegeben, jetzt musst du eben damit leben, dass der Tipp eben nicht jedem gefällt. Was du mit 4 bis fünf übrig gebliebenen Pfannkuchen anstellen kannst, ist schon mehrfach erwähnt worden: in Streifen schneiden und einfrieren, um später mal eine Pfannkuchensuppe oder ein Dessert herzustellen.

Anscheinend kannst du andere Meinungen als deine aber nicht vertragen - speziell wenn ich einen Kommentar schreibe, fühlst du dich angepisst. Ich schreibe aber nur meine Meinung und kritisiere nicht dich persönlich - das mache ich nie, deshalb finde ich es merkwürdig, dass du gerade bei meinen Kommentaren immer hochgehst. Niemand kann Tipps einstellen, die durch die Bank gut gefunden werden.

Und wenn du meinen Kommentar # 34 nochmal ohne Hintergedanken noch mal durchliest, wirst du feststellen, dass ich den Tipp eigentlich gar nicht schlecht finde (weiterverwertung von übriggebliebenen Lebensmitteln). Was du mit deinen Lebensmitteln machst, ist mir eigentlich piepegal, du musst aber damit leben, dass es nicht jedem gefällt, wenn du öffentlich machst, dass du Pfannkuchen wegwirfst, nur weil sie ein wenig hart geworden sind. Punkt.
#37
22.12.14, 14:20
Ich hätte noch einen Vorschlag. Versucht doch mal das gleiche was Mexicaner mit ihren Tortillas macht http://www.theyummylife.com/tortilla_bowls
Andere Möglickeit wäre ein Cupcakeblech umdrehen und zwischen den Cups den Pfankuchen platzieren wie hier gezeigt: http://www.eatingwell.com/recipes/taco_bowls.html
Dann sind sie knusprig gebacken und können wie eine Waffel hinterher gegessen. Wenn sie Euch nicht süss genug sind streicht sie mit Apfelmus oder Pflaumenmus ab oder gebt Puderzucker drauf.
Das wäre mein Vorschlag und ich habe Euch gleich eine weitere Variante gegeben mit den Tortilla Salatschalen um noch mehr Abwasch zu sparen. Wenn Ihr die Tortilla nicht nur mit Öl einpinselt sondern gleich noch ein paar Gewürze drauf macht, schmeckt die Salatschale wie Tortillachips.

Ich hoffe ich konnte Euch damit helfen

Schöne Weihnachtsgrüße
#38
22.12.14, 14:23
Wenn ich Pfannkuchen backe, mache ich zuerst mal nur einen pro Person und frage dann, wer noch einen möchte, und backe den dann frisch. So bleibt mir meistens noch Teig für den nächsten Tag übrig, der sich im Kühlschrank bestens frisch hält.
Und warum man einen Pfannkuchen wegwirft, der am Rand etwas trocken ist, verstehe ich auch nicht. Ich denke, Glucke bereut diesen Zusatz auch schon, denn der Tip an sich ist ja ganz nett.
3
#39 xldeluxe
22.12.14, 14:47
@Maeusel:

Ich glaube nicht, dass Glucke das bereut, denn sie schreibt nur, was 99% der Leser und Leserinnen auch kennen. Wenn auch nicht unbedingt mit Pfannkuchen, dann aber mit anderen Lebensmitteln.

Sie hatte ja noch versucht, die Familie für Suppe mit Pfannkuchenstreifen zu begeistern:
Wollte ja keiner! ;-)

Hier wurden schon viele Tipps mit dem dekorativen Zweckentfremden von Lebensmitteln eingestellt und das behagt mir zum Beispiel nicht.

Aber im Fall "Akte Pfannkuchen/2014" wird meiner Meinung nach aus einer Mücke ein Elefant gemacht.
3
#40 alesig
22.12.14, 17:25
@xldeluxe: Ich gebe dir recht! Und möchte hinzufügen: Nur wer ohne Tadel ist, werfe den ersten Stein!
Mir kann niemand erzählen, dass er/sie, warum auch immer, noch NIE Lebensmittel weg geworfen hat.
Beispiele: Was ist mit dem Gemüse, das viele zum Anschmoren ans Fleisch geben, um eine schöne Sosse zu erhalten, was ist mit den Schalen von Kartoffeln, Spargel etc. Ist noch nie jemandem eine Suppe sauer geworden, hat noch nie jemand eine spointane Absage zum verabredeten Essen bekommen? Es ließe sich fast endlos fortführen.
Ich weiss auch, dass nicht nur in Afrika Menschen verhungern und glucke weiss das bestimmt auch. Sorry, aber sollen wir nun einen Mehlpfannkuchen in einen Umschlag stecken und dort hin schicken???
#41
22.12.14, 19:18
Ich meinte, es könne Glucke schon leid tun, so eine Grundsatzdiskussion ausgelöst zu haben! Denn wenn man so etwas sagt oder schreibt, kommen immer gleich viele empörte Reaktionen.
Ich selbst finde es auch nicht gut, Lebensmittel wegzuwerfen, aber es passiert mir leider auch immer mal wieder, daß etwas schlecht wird.
Allerdings wäre ein trockener Rand am Pfannkuchen für mich noch kein Grund, ihn wegzuwerfen.
4
#42
22.12.14, 20:38
Das sind Probleme so kurz vor Weihnachten - ja sagt mal, habt Ihr denn schon

- alle Plätzchen gebacken,
- alle Geschenke besorgt,
- alle Geschenke verpackt,
- den Weihnachtsbaum besorgt,
- die Stube auf Hochglanz gebracht?
1
#43 xldeluxe
22.12.14, 21:38
@zumselchen:

Das ist es ja:

ICH habe alles seit über einer Woche "fertig"

Die Hütte glänzt (jeder Tag ist Weihnachten ;--)) - morgen noch schnell die letzte Maschine Wäsche waschen in diesem Jahr (ihr wisst ja: Zwischen Weihnachten und Neujahr darf keine Wäsche hängen..), ein bisschen bummeln gehen, Onkel und Tante mit leckerem mitgebrachten Essen überraschen und schon mal auf einer kleinen Geschäftsstraße nach Schnäppchen suchen......

Langeweile pur!

Gut, dass es FM gibt :-)
2
#44
22.12.14, 22:03
@Maeusel: nein wie xldeluxe schon schriebt, leid tut mir das nicht, ich schrieb ja nur was wir machten. Soll ja nicht heißen, dass andere nicht dran knabbern dürfen ;)

Ich würde die Diskussion verstehen, hätte ich geschrieben, dass ich die Pfannkuchen nur wegen der Schalen backe, aber dem ist ja nicht so gewesen und deshalb habe ich ein reines Gewissen :)
gemeckert wird ja des öfteren bei den Tipps, kein Problem für mich.
1
#45
22.12.14, 22:04
@zumselchen: zu #42

1. - 4. abgehakt Punkt 5 mach ich morgen noch :))
3
#46
22.12.14, 22:50
@xldeluxe: Von Dir hätte ich jetzt nichts anderes erwartet. ;-)

@Gluckchen: Morgen dann keine Kommentare von Dir, Du musst schließlich den Feudel schwingen. Aber nicht verzetteln, der Baum will auch noch aufgestellt und geschmückt werden! ;-)

@all: Ich kann's kaum erwarten, bald ist Friede, Freude, Pfannkuchen. :-)
3
#47 xldeluxe
22.12.14, 22:53
@zumselchen:

hahaha so kennt man sich, ohne sich zu kennen ;o)

Anhand ihrer Onlinezeiten können wir morgen ein Auge auf Gluckes Putzverhalten werfen - ich bin gespannt!

Genau: Friede, Freude, Eier(Pfann)Kuchen!
2
#48
22.12.14, 22:55
Zumselchen#42_ Du stellst Fragen! Sowas machen wir doch alle mit Links!
Ich wünsche auch allen ein schönes Weihnachtsfest, egal ob mit oder ohne Pfannkuchen!
2
#49
22.12.14, 23:27
@zumselchen
@xldeluxe

aha so ist das also, das werde ich meiner Gluckenmutti erzählen, dass jetzt schon meine Onlinezeiten gestalkt werden :)))) die wird euch was erzählen!

na dann werd ich pünktlich um 5 Uhr früh aufstehen um zu putzen, danach hab ich mir aber einen Kommentar erarbeitet oder :)))
1
#50
22.12.14, 23:27
@Maeusel: Danke, wünsche ich dir auch.
1
#51 xldeluxe
22.12.14, 23:40
@glucke1980:

Um 5 bin ich noch gar nicht im Bett......also mach mal: Wir werden sehen!
2
#52
23.12.14, 06:18
@Mops

Dass der Spruch mit dem Abwaschen ein Scherz war, ist aber klar?
Nicht, dass es missverstanden wurde. Da frage ich lieber noch mal nach.
Mit irgendwelchen roten Daumen habe ich aber trotzdem nix zu tun.
Das finde ich nämlich generell einfach nur albern. Wenn mir etwas nicht gefällt, sage ich es, das ist um Welten besser, als anonym Daumen zu verteilen.
Ich weiß sowieso nicht, was man davon hat. :-(
Klar, da stehen dann rote Daumen, aber ich habe doch mehr davon, wenn ich schreibe, was mir persönlich nicht gefällt.Dann weiß wenigstens jeder, woran er ist.
Und es ist ja auch nichts Schlimmes, wenn es unterschiedliche Meinungen gibt, solange man sie in ordentlichem Ton vertritt.
Nun wappne ich mich schon mal seelisch gegen die Daumen, die ICH nun wieder kassieren werde.
:-)))))))
#53 alesig
23.12.14, 17:01
@Putzwutz: Hallo und ganz keck, mach ich dir mal den Roten weg ;))
#54 Beth
23.12.14, 18:22
@Tilla: Genau, das mache ich auch.
5
#55
23.12.14, 22:29
Noch gar kein Kommentar von Gluckchen heute. Sie wollte doch Ihre Stube auf Hochglanz bringen - müssen wir uns Sorgen machen?
Sie wird doch hoffentlich nicht in das Fass mit der Weihnachtsbowle gefallen sein? ;-?
3
#56 xldeluxe
23.12.14, 22:43
@zumselchen:

.........nun ja, da waren dann wohl einige Stunden mehr nötig als veranschlagt ;--)

Es dauert aber auch, die Heißklebepistole von Leimresten zu säubern und Tonkarton und Scheren ordentlich und doch übersichtlich und platzsparend unterzubringen.....

Und dann die ganzen Keksformen, der Backofen, so viele trockene Pfannkuchen wegknabbern......man macht sich da ja keine Vorstellung, wie das alles aufhalten kann ;--)))))
3
#57
23.12.14, 22:53
@xldeluxe: ...und das schon seit 5.00 Uhr in der Früh! Wie viele Heißklebepistolen hat sie eigentlich?

Aber da kannst Du mal sehen, das Zumselchen weiß schon ganz genau, warum es lieber keine solche Knarre haben will. :-)
1
#58 xldeluxe
23.12.14, 23:04
@zumselchen:

Das Zumselchen hat ja vor allen Dingen Bedenken - das ist ja nun nichts Neues ;--))

Ich denke, sie hat nur eine Heißklebepistole, aber da diese im Dauereinsatz ist, braucht es schon seine Zeit, um sie für Januar wieder startklar zu kommen.......
4
#59
24.12.14, 13:16
@zumselchen: nein keine Sorge, bin wieder da :))) du hattest mir doch Kommentarverbot erteilt :)) dann dachte ich, wenn ich mich nicht melde, denken die ich wäre so fleißig und würde den ganzen Tag putzen............

denn wie xldeluxe schon schrieb, ich war allein mit der Reinigung der Heißklebepistole 8 Std beschäftigt :)))))))) Mit Waffenöl eingerieben u.s.w....... Die muss gehegt und gepflegt werden, so dass sie nächstes Jahr wieder guten Dienst leistet. ;)

Jedoch könnte es heute passieren, dass ich in ein Fass mit Punsch falle haha (Bowle gibts bei uns Silvester)

Also ich wünsche an dieser Stelle ALLEN ( ja, auch denen die mich nicht mögen) ein gesegnetes frohes Weihnachtsfest und sende 10000 Knutscher
2
#60
24.12.14, 15:31
gluckchen: Prima, da bist Du ja wieder! Dann kann's ja endlich losgehen!

ALLEN ein gesegnetes und friedvolles Weihnachtsfest!
4
#61 xldeluxe
24.12.14, 16:13
Fröhliche oder besinnliche, aber Hauptsache friedvolle Weihnachten der FM-Gemeinde und dem Team!
4
#62 alesig
24.12.14, 20:46
Ich wünsche wirklich ALLEN ein schönes, friedliches Weihnachtsfest. Hoffentlich ohne Stress für die Hausfrau, ohne Krach mit der Familie, mit den richtig ausgewählten Geschenken und gaaaanz viel Zeit für die Kinder, Gemütlichkeit und Genuss.
1
#63
24.12.14, 20:59
pruuuust ... ich stelle mir gerade vor, wie xldeluxe ihre Heissklebepistole mit Waffenöl einreibt *lach*

ich liebe euren Humor ... macht bitte auch im neuen Jahr weiter so !!
1
#64 alesig
24.12.14, 21:12
@Agnetha: Puh, mein Kopfkino geht noch weiter: Jetzt, da alles "wie geschmiert" läuft, ist Vorsicht geboten, sonst löst sich noch unbeabsichtigt ein Schuss...... :)))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen