Wer Zimmerpflanzen in seiner Wohnung platziert, tut aktiv etwas für seine Gesundheit.

Pflanzen gegen Schadstoffe

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer Zimmerpflanzen in seiner Wohnung platziert, tut aktiv etwas für seine Gesundheit.

  • Es wird Sauerstoff produziert
  • Durch die Abscheidung von Wasser wird die Luftfeuchtigkeit erhöht
  • Die Feuchtigkeit bindet den Staub
  • und manche Pflanzen binden sogar Giftstoffe wie Benzol oder Formaldehyd

Natürlich müsste man sich einen Dschungel zulegen, wenn man alles filtern möchte, aber ein paar Pflanzen sind sicher auch nicht übel.

Sieht außerdem gut aus und die Damen stehen drauf *g*

Von
Eingestellt am


2 Kommentare


#1 Mücke
11.9.05, 11:47
Außerdem machen Pflanzen eine Wohnung wohnlicher und gemütlich :-)
#2 wattebällchen
19.12.06, 14:06
Ich freue mich täglich an meinem Urwald.
Alles aus Ablegern gezogen.

Übrigens wird von der Grünlilie, auch Brautschleier oder Beamtenpflanze genannt, weil die Ableger an langen Schnüren runterhängen und sie hauptsächlich in Behörden oder Schulen rumstehen, ist erwiesen, dass sie Giftstoffe filtert. Hoffentlich gibt es nirgends mehr das krebserregende Formaldehyd ....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen