Selbstgemachte Pizza

Pizza

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Will man einen guten (einfachen) Pizzateig haben, so nimmt man am besten eine billige Ciabatta-Brotmischung. Diese wird einfach mit Wasser angerührt. Dann lässt man den Teig eine Stunde (oder länger) in der abgedeckten Schüssel gehen. Ausrollen, aufs geölte Blech und nochmal gehen lassen.

Eine Dose Tomaten mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Olivenöl und Oregano pürieren und kurz aufkochen, dünn auf die Pizza, Belag nach Wunsch und als Käse am besten Mozarella.

Eine gute Viertelstunde bei maximaler (Ober-Unter) Hitze auf der zweiten Schiene von unten in den Ofen. Fertig. Danach will man nicht mehr in die Pizzeria!

Von
Eingestellt am

17 Kommentare


#1 cottoncandy
16.8.04, 12:47
man könnte auch einfach mehl mit wasser, olivenöl und hefe mischen. das gibt wenigstens einen anständigen pizzateig und dauert auch nicht länger.
#2 magguz
16.8.04, 15:40
Stimmt, aber wer hat denn schon immer frische Hefe zuhause. Und dauert schon länger: Hefe zerbröseln, Vorteig gehen lassenetc. Und billiger ist es dann auch nicht.
#3 Julio
16.8.04, 15:42
Meine SChwager hatt ein Pizzeria unn macht dem auch so!
#4 René
16.8.04, 19:21
trockenhefe hat wohl jeder daheim oder?
und damit geht das genauso gut.
#5 Tom80MZ
17.8.04, 08:55
Was ist denn an Pizzateig kompliziert:

400g Mehl
190ml warmes Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
1 El. Oliven-Öl

mehr ist doch nicht drin.
#6 Verena
19.8.04, 11:35
Habs probiert, Dosierung suuper einfach, und nicht jeder hat Trockenhefe zuhause. Kleine oder Große Portion, Kein Problem mehr. Der Teig von Lidl war klasse. Echt guter Tip für Pizzaanfänger und auch Profis.

Weiter so!
#7 Sash
20.8.04, 10:16
Hauptsache schmeckt ....
#8 Haube
22.8.04, 09:19
Ich hab immer einen Vorrat von Dr.Oetker "Die Ofenfrische - Magaritha" zu Hause.
Die kostet fast nix.
Nach eigenen Wünschen belegen und du bekommst die schönsten Komplimente.
#9 rudi
23.8.04, 16:04
ofenfrisch ist halt nur fertigpizza, damit kann man niemanden bestechen
#10 chris
17.11.04, 17:08
weitere tips für 'ne leckere pizza:

1) tomatenscheiben über den käse :
das wasser der tomaten ist meistens schuld daran, wenn die pizza "matschig" ist
2) eine prise zucker in der tomatensosse wirkt geschmacksintensivierend und nimmt den oftmals säuerlichen geschmack - übrigens auch 'ne tolle sache bei der tomatensauce für pasta !!!!
#11
21.2.05, 10:28
immer wenn tomatensauce übrigbleibt, gebe ich sie in ein schraubglas. bei bedarf kann ich sie dann für die pizza verwenden.
#12 Harry
2.6.05, 16:17
Pizzateig auf Vorrat zubereiten und dann flachgedrückt einfrieren. Taut schnell auf und gelingt wie frischer Teig
#13 Meister Foo
17.9.05, 14:33
Hm also Teig zu machen ist finde ich auch kein ding aber ich hab nicht gerne das da direkt Tomaten sind. Also nehm ich passierte Tomaten, knoblauch, olivenöl, salz pfeffer, tomatenmark, oregano und alles was da noch so leckeres rein kann und schmieren die soße dann einfach auf den Teig. Matschig ist bei mir noh keine pizza geworden :)
#14 CF
26.3.06, 20:55
auf den Teig dann erst die Tomatensoße (geht auch, wenn man einfaches Tomatenmark verdünnt, damit es nicht mehr bitter ist) und nach belieben würzt. DANN den Käse!!!! - schaut mal auf euerer Pizza in der Pizzeria, ist die gleiche Reihenfolgen!!! und dann die Zutaten. Und da stimmt: weniger ist mehr! Champignons am besten frisch in dünne Scheiben geschnitten. Salami ganz dünn und NACH dem Backen draufgeben (wegen der Gesundheit), das Gleiche gilt auch für Schinken - wird durch die Wärme der Pizza gut heiß! und dann nach dem Backen auch das Olivenöl, für die, dies gern "fettig" lieben. Musst nie wieder in der Pizzeria Pizza bestellen! Die Temperatur muss beim Backen so hoch wie möglich sein - im Pizzaofen ist sie auch seeeeehr heiss, und so weit wie mögich nach unten ins Rohr schieben. Pizzas liegen im Pizzaofen auf dem Steinboden!! einfach nur lecker!
#15 CF
26.3.06, 20:58
wenn man anstelle von Öl den Pizzateig auf einer feinen Mehlschicht aufs Blech bringt und dann bäckt, gleitet er problemlos nach dem Backen vom Blech und man muss so gut wie nicht Blechputzen!
#16 Der Tenglinger
4.9.06, 19:30
In den Teig etwas gemahlenen Kümmel, dann ist´s perfetto!
#17 Renate Drabenaldt
13.12.08, 12:47
Die beste Methode für eine wirklich knusprige Pizza klingt ungewöhnlich, aber sie funktioniert. Man stellt auf den Boden des Backofens eine Schale mit Sekt. Das kann ruhig billiger Aldi-Fusel sein. Es hat irgend was mit der Kohlensäure und auch dem Alkohol zu tun. Ich war das erste Mal total verblüfft, wie gut das klappt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen