Das Plov wird gut vermischt in einer Schüssel oder auf dem Teller schön angerichtet. Dazu reicht man die Tomaten-Paprika-Knoblauchsoße.
12

Plov mit Lammfleisch & Tomaten-Paprika-Knoblauchsoße

Voriger Tipp Nächster Tipp
26×
Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Das Rezept für dieses Plov mit Lammfleisch und Tomaten-Paprika-Knoblauchsoße​ stammt von der Frau des Cousins meiner Mutter. Diese kommt ursprünglich aus Kirgisien, und dieses, ist nur eines ihrer supertollen und leckeren Gerichte, die meine Mutter schon sehr lange, und nun auch ich, übernommen haben.

Ich habe es extra mit ihr zusammen noch einmal gekocht, um es dann so genau wie möglich hier wiederzugeben. Mit den Mengenangaben kann man, ebenso wie auch mit den Zutaten, flexibel und kreativ sein. So kann man z. B. die Birnen mit Quitten oder Aprikosen austauschen, die Rosinen weglassen, Hühnchen- oder Rindfleisch statt dem Lammfleisch verwenden, oder das Ganze auch vegetarisch zubereiten, mit evtl. noch anderem Gemüse. Allerdings empfehle ich diese Variante besonders! Das Gericht ist soooo lecker und ich könnte mich „reinlegen“ :)

Außerdem ist es einfach zuzubereiten und man benötigt nur ganz einfache Zutaten.

Zutaten

Für 2-3 Personen

  • 250 g Lammfleisch
  • 2-3 (oder mehr) Knoblauchzehen
  • 3 Tassen Parboiled-Reis, gewaschen (kleine Kaffeetassen)
  • Salz und Pfeffer
  • ca. 2 Handvoll Karotten (ich hatte kleine Mini-Karotten) in Stifte geschnitten
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1 Birne
  • Öl zum Anbraten

Tomaten Paprikasoße - auf Vorrat

  • ca. 700 g Paprika aus dem Glas (meine waren gegrillt)
  • 1-2 Dosen Tomaten (ich hatte je 400 g)
  • 5 Zehen Knoblauch
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Karotten waschen und in kleinere Stifte schneiden (Bild 4).
  2. Lammfleisch in mundgerechte Würfel schneiden und im Öl schön anbraten, kräftig salzen und pfeffern.
  3. Knoblauch schälen und etwa die Hälfte gepresst oder in Stückchen zum Fleisch geben.
  4. jetzt auf ganz kleine Stufe stellen!
  5. Eine Tasse Reis auf dem Fleisch verteilen, darüber die Hälfte der Karottenstifte. Noch einmal eine Tasse Reis darüber schichten und die zweite Hälfte der Karotten und den Rest vom Knoblauch auf den Reis geben. Dann kommt die dritte Tasse Reis über die Karottenschicht.
  6. Auf der letzten Reisschicht werden nun die Rosinen verteilt.
  7. Die gewaschene Birne in dünne Scheiben schneiden und ganz oben darauf verteilen.
  8. Nun wird so viel Wasser angegossen, dass alles geradeso gut bedeckt ist.
  9. Deckel auf den Topf geben und das Ganze bei sehr niedriger Temperatur ca. 20 Minuten garen lassen. Gegen Garende, den Reis probieren, falls zu hart, noch ein paar Minuten weiter garen lassen. Auf gar keinen Fall darf das Ganze anbrennen, also aufpassen, passiert aber nicht, wenn der Herd auf ganz niedrig gestellt ist. Am Ende ist der Reis dann schön körnig und nicht pappig, wie bei einem Risotto.
  10. Am Ende wird das Plov gut vermischt und in einer Schüssel oder auf dem Teller schön angerichtet. Dazu reicht man die Tomaten-Paprikasoße.

Dazu gibt es dann, nach Geschmack, eine schön knoblauchige Paprika-Tomatensoße - kann ich nur absolut empfehlen!

Zubereitung Tomaten-Paprika-Knoblauchsoße

Die abgetropften Paprika aus dem Glas, Dosentomaten und die geschälten Knoblauchzehen in einem Mixer (Standmixer/Stabmixer) zerkleinern und mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. In Einmachglas/gläser abfüllen und gut verschließen. (Man kann auch frische Paprika verwenden, dann verringert sich aber die Haltbarkeit der Soße.)

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen
Themen: Paprika

20 Kommentare

Emojis einfügen