Puddingapfel - Nachtisch

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bei gefüllten Äpfeln denke ich automatisch an den weihnachtlichen Bratapfel, gefüllt mit Mandeln, Marzipan und Rosinen, der sehr lecker schmeckt.

Heute gibt es mal ganz andere gefüllte Äpfel, auch sehr lecker und schnell gemacht, und zwar Äpfel, mit Vanillepudding gefüllt.

Zutaten für je einen Apfel:

  • Große rote Äpfel, Gala zum Beispiel.
  • Puddingpulver Vanillegeschmack und gequirltes Ei,
  • Zucker und Puderzucker.

So geht es:

Der Apfel wird vom Stiel her ausgestochen und mit scharfem Messer - oder einem Grapefruitlöffel, der ist scharf, noch mehr ausgehöhlt.

Pro Apfel verrührt man

  • 1 TL von dem verquirlten Ei
  • 1 TL Vanillepuddingpulver
  • 1 EL Zucker.
  • pro Apfel 1 Stück Schokolade

 


Mit einem Stückchen Schokolade verschließt man das Loch im Apfel, damit die Fülle nicht ausläuft.

Diese Mischung wird in den Apfel gefüllt, der dann in Alufolie gewickelt wird.

Bei 200 Grad wird der Apfel 25 Minuten gebacken.

Man setzt jeden garen Apfel auf einen Teller, öffnet oben die Alufolie und bestreut mit Puderzucker.

Vorsicht, sehr heiß!

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


3
#1 Upsi
28.8.13, 13:04
Das passt mir gerade gut, habe noch große Äpfel liegen die verbraucht werden müssen. Schmeckt das auch abgekühlt Ellaberta ? Dann mache ich nämlich einige auf Vorrat. Danke für das Rezept.
#2 lupinchen16
28.8.13, 13:18
klingt total einfach zu machen ... wird probiert :-) daumen hoch
#3
28.8.13, 14:08
Mhhhh. Das klingt lecker. Werd ich nach dem Urlaub probieren. Danke für den Tipp
#4
28.8.13, 15:25
Find ich einen super Tipp. Probiere ich bestimmt ganz bald mal.

Danke! :-))))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen