Putzen sparen beim Braten: Herd mit Pappe abdecken

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn beim Braten das Fett mal spritzen sollte, die Wand oder die Schränke neben dem Herd einfach mit Pappe abdecken. Dann spart man sich die Putzerei. Bei mir sind immer die Fliesen mit Fett zugespritzt gewesen. Jetzt brauche ich nur noch die Pappe auswechseln.

Kuchenformfee: @Oma_Duck: Da hast Du völlig Recht. Fettspritzer ist Fettspritzer. Und um die Wand zu schonen, hat man oft Fliesen, Glasscheiben oder sonstigen Spritzschutz installiert, den man sauber machen kann.
Wenn ich vor die Fliesen einen weiteren Spritzschutz stelle, habe ich einfach alles doppelt. Mit Ausnahme, ich muss die "zweite" Wand nicht putzen, sondern kann sie wegschmeißen, wenn zu viel Fett drauf ist. Ich weiß nicht, ob man gleich Ästhet im negativen Sinne ist, wenn man lieber putzt als bastelt - ich habe keine Küchenprospekt-Küche. Ich putze Herd und Wand aus hygienischen und optischen Gründen direkt nach Gebrauch, weil ich es so besser finde - aber, man könnte es genauso lassen, wie bei einer Pappe oder Alufolie, wenn einem die Optik etc. egal ist.
Die Argumentation, man könnte die Schürze weglassen, halte ich für daneben. Man kann Spritzer von Fliesen etc. leicht abwischen, auf Klamotten lassen die sich nicht so leicht in den Griff bekommen.

Jeder kocht wie er mag, jeder putzt wie er mag. Lasst doch jeden tun, was er will, ohne ihn gleich zu beschimpfen oder auf "Pottsau"-Niveau zu gehen. Steht nicht dafür.
Oma_Duck: @Kaari: Verstehe ich nicht - Fettspritzer sind Fettspritzer, ob in einer alten oder neuen Küche.
Es bilden sich schon wieder die üblichen Fraktionen: Die Praktischen, die sich das Leben etwas leichter machen wollen, werden als die "Bequemen" in die Schmuddelecke gestellt. Und es melden sich natürlich die Ästheten, die alles stört, was im Küchenprospekt nicht vorgesehen ist.

@ strolcher: Hängen bleiben? Die Pappe ist platt vor der Wand angebracht, und es wird sich für die findige Hausfrau ein Weg finden, sie am umfallen zu hindern.
Der Herd putze ich übrigens auch nicht nach jedem Kochen, ich habe ihn ebenfalls mit Alufolie abgedeckt, habe ich mir bei Profiköchen im TV abgekuckt.
Ja, ich bin schon eine ganz schöne Pottsau . . .
Von
Eingestellt am

44 Kommentare


#1
2.5.12, 07:45
Alte Zeitungen bewirken das auch!
11
#2
2.5.12, 07:47
und das sieht ja auch sooo nett aus .....
Also, wenn ich gleich nachputze, ist es nicht viel Arbeit.
2
#3 wurst
2.5.12, 09:17
@tearsfuerdich: Aber die bleiben nicht stehen:-))
1
#4
2.5.12, 09:37
@wurst: In dem Fall würde ich die Pappe mit Tesa festkleben.
1
#5 Kuchenformfee
2.5.12, 09:59
Bleibt die Pappe dann dran, bis wieder gekocht wird und sich irgendwann der Austausch lohnt oder wird jedesmal vor dem Kochen alles abgedeckt?
4
#6
2.5.12, 10:10
@Kuchenformfee - Ich habe die Pappe immer entfernt, wenn SchwieMu kam.
3
#7 Kaari
2.5.12, 10:45
wegen der Fettspritzerei auf die Fliesen u. besonders die Fugen ( ! ) habe ich die Fliesenwand gegen eine Glaswand austauschen lassen, ratzfatz gewischt!
9
#8
2.5.12, 10:55
Gute Idee, aber mir ist der Aufwand des verkleidens und wieder abnehmen zu viel, da bleib ich lieber beim altbewährten einsprühen,abwischen, fertig ;-)
2
#9 Oma_Duck
2.5.12, 11:30
Ich bin begeistert, weil: Ich nehme Alufolie statt Pappe. Aber der Tipp brachte mich auf die Idee, beides zu kombinieren: Eine passende stabile Pappe mit Alufolie abdecken (kleben nicht nötig, nur an den Seiten etwas umschlagen genügt. Dann bleibt die Pappe erhalten und kann länger benutzt werden, und zudem ist die Brandgefahr gebannt (ich koche mit Gas). Alu wird nach Bedarf ausgewechselt - wegen ein paar Spritzern noch nicht, muss sich "lohnen".

Wir das aussieht? Wen geht das denn was an?!

"Ratzfatz abgewischt" ist kein stichhaltiges Gegenargument, meine ich. Dann bräuchte man ja auch keine Schürze mehr, die Bluse ist ja schnell gewaschen . . .
#10
2.5.12, 11:32
Und das brennt auch so schön, wenn man nicht aufpasst. Und für alle Schweizer: Das könnte, wie wir alle seit Manni Matter wissen ja einen Weltkrieg auslösen!
#11 Kaari
2.5.12, 12:51
@Oma_Duck:
im gewissen Sinne hast du recht. Aber wenn man schon eine neue Küche bekommt dann bringt man am besten alles auf den neuesten Stand ;-)
#12 Kaari
2.5.12, 12:52
@ Phelps: das war das Stichwort- ich habe gerade mal wieder `ne CD von Manni Matter eigelegt- schööööön!
6
#13
2.5.12, 13:15
Das macht meine Mutter auch immer so. Dachte nicht dass noch andere auf solch eine Idee kommen :-))
Nach dem Anbraten muss ich eh den Herd putzen da nehm ich mir die Minute und wisch noch rechts, links und hinten. Ich glaub das dauert nicht mal ne Minute.
Wie ich mich kenne würd ich da beim Kochen eh ständig hängenbleiben und alles umstoßen und dann würd ich es wohl genervt ins Eck schmeißen. Sorry aber ich finde das macht mehr Arbeit als kurz abzuwischen. Außer man lässt dieses Konstrukt immer stehen.
6
#14 Oma_Duck
2.5.12, 13:19
@Kaari: Verstehe ich nicht - Fettspritzer sind Fettspritzer, ob in einer alten oder neuen Küche.
Es bilden sich schon wieder die üblichen Fraktionen: Die Praktischen, die sich das Leben etwas leichter machen wollen, werden als die "Bequemen" in die Schmuddelecke gestellt. Und es melden sich natürlich die Ästheten, die alles stört, was im Küchenprospekt nicht vorgesehen ist.

@ strolcher: Hängen bleiben? Die Pappe ist platt vor der Wand angebracht, und es wird sich für die findige Hausfrau ein Weg finden, sie am umfallen zu hindern.
Der Herd putze ich übrigens auch nicht nach jedem Kochen, ich habe ihn ebenfalls mit Alufolie abgedeckt, habe ich mir bei Profiköchen im TV abgekuckt.
Ja, ich bin schon eine ganz schöne Pottsau . . .
9
#15 Kuchenformfee
2.5.12, 13:47
@Oma_Duck: Da hast Du völlig Recht. Fettspritzer ist Fettspritzer. Und um die Wand zu schonen, hat man oft Fliesen, Glasscheiben oder sonstigen Spritzschutz installiert, den man sauber machen kann.
Wenn ich vor die Fliesen einen weiteren Spritzschutz stelle, habe ich einfach alles doppelt. Mit Ausnahme, ich muss die "zweite" Wand nicht putzen, sondern kann sie wegschmeißen, wenn zu viel Fett drauf ist. Ich weiß nicht, ob man gleich Ästhet im negativen Sinne ist, wenn man lieber putzt als bastelt - ich habe keine Küchenprospekt-Küche. Ich putze Herd und Wand aus hygienischen und optischen Gründen direkt nach Gebrauch, weil ich es so besser finde - aber, man könnte es genauso lassen, wie bei einer Pappe oder Alufolie, wenn einem die Optik etc. egal ist.
Die Argumentation, man könnte die Schürze weglassen, halte ich für daneben. Man kann Spritzer von Fliesen etc. leicht abwischen, auf Klamotten lassen die sich nicht so leicht in den Griff bekommen.

Jeder kocht wie er mag, jeder putzt wie er mag. Lasst doch jeden tun, was er will, ohne ihn gleich zu beschimpfen oder auf "Pottsau"-Niveau zu gehen. Steht nicht dafür.
3
#16
2.5.12, 13:51
@ Oma Duck, ja das finde ich gut. Werde ich auch so machen. Bin dieses Hinterhergewische auch leid. Hab schon mal Geschirrtücher mit Tesa ankleben wollen, hält aber nicht. Wenn ich die Pappe so stelle, dass die Seiten etwas abgeknickt nach vorne sind, dann hab ich auch Stand. Ein Streifchen Tesa hält das Teil
Sowas in "3 Teilig " gibt es auch zu kaufen, war mir aber zu teuer. Die Pappe mit Alu zu verkleiden ist genau so gut. Zusammengeklappt und beim nächsten mal wieder aufgestellt.
Habe direkt neben den Kochflächen 2 Keramiktöpfe mit den Utensilien stehen (müssen, Platzmangel). Da passt es gut, wenn ich die Seiten umknicken kann. Mal in die Garage lauf und nach nem passenden Karton Ausschau halte
8
#17
2.5.12, 13:54
Ich finde den Tipp ehrlich gesagt ziemlich mau. Optisch geht das ja mal garnicht, Alufolie sollte man so wenig wie möglich einsetzen, denn es handelt sich um eine nicht unerschöpfliche Ressource.

Hinter dem Herd hat man einen Fliesenspiegel oder eine Glaswand/Plastikabdeckung/... oder man hat eine Kochinsel wie wir.

Ich wische lieber und benutze einen Spritzschutz als das ich mir die Küche mit Pappe & Co. ver"schönere"...
2
#18 Oma_Duck
2.5.12, 14:08
@Kuchenformfee: Habe ich wen beschimpft? Es wird doch von der "Gegenseite" mehr oder weniger deutlich unterstellt, dass man entweder faul oder schmuddelig ist, oder beides, wenn man das Fett erst gar nicht auf die Fliesen lässt.
Das Hygiene-Argument weise ich zurück - wer wird denn so lange mit dem Auswechseln der Folie warten, bis es ein hygienische Problem geben könnte?
Das "Argument" gegen die Kochschürze ist hier an anderer Stelle tatsächlich schon vehement vorgetragen worden, von der "wie-sieht-das-denn-aus-Fraktion". Es dürfte sich vorwiegend um Leute handeln, die slten Brutzeln und lieber Fertiggerichte in die Mikro schieben.
Also: Ich lasse jeden, aber man soll auch mich lassen.
9
#19 Kuchenformfee
2.5.12, 15:46
@Oma_Duck: Hier herrscht kein Krieg, es gibt keine Gegenseite. Hier gibt es Tipps von Leuten, die anderen helfen wollen. Nicht mehr, nicht weniger. Dass das immer wieder auch dazu führt, dass Frust abgebaut wird, wem auch immer gegenüber, ist Tatsache, geht aber am Thema echt vorbei.
Ich lasse Dich und alle anderen machen. Aber das Gepöbel gegen irgendwelche anderen Menschen mit anderen Meinungen finde ich dumm, überflüssig und unwürdig. Egal von wem.
#20
2.5.12, 21:20
@Thouy: das erste Mal das ich deiner Meinung bin ...., das ich das noch erlebe ..., nix für ungut ! :):)
-1
#21
2.5.12, 21:23
Ich bin bestimmt auch eine " Bequeme ", was den Haushalt betrifft - ich bügele nicht, ich decke die Oberschränke in der Küche ab usw. aber ich möchte weder Pappe oder Alufolie rund um meinen Herd haben. Wasser, Spüli und ein Schwamm, fertig.
6
#22 kreativesMaidle
2.5.12, 23:14
Von mir auch noch was schlaues... ;o))
Ich hab hinter dem Herd an den Fliesen angelehnt eine Schneideplatte aus Glas (quasi ein Glasbrett ... hihi).
Da ich es nicht zum Schneiden benutzen mag- mir tun die Messer leid...
kommt es als Spritzschutz hinter den Herd - ich hab keine Angst dass es umfallen oder zu heiß und brennen könnte, keinen Aluabfall und regelmässig mit den Topfhaltern meines Gasherdes in die Spülmaschine.
Liebe Grüße !!
2
#23
3.5.12, 05:48
Schaut doch mal im Internet "Die moderne Hausfrau" dort wird ein zusammenklappbaren Spritzschutz für nur 7,95€ angeboten. Er ist übrigens aus Metall und somit unbrennbar. Hiermit könnten sich alle Kommentare erledigen.
1
#24
3.5.12, 09:30
Manchmal ist so ein Spritzschutz schon angebracht, nicht nur hinter dem Herd (Fliesenspiegel etc.), sondern auch seitlich. Bei mir z.B. immer, wenn ich frische Bratwurst brate - da gehen die Spritzer in sämtliche Himmelsrichtungen und alles was sich neben dem Herd befindet ist auch weitläufig "eingesaut". Die Deckel, die man auf die Pfannen legt, finde ich nicht so gut, weil sich dann sehr viel Flüssigkeit in der Pfanne bildet.
Aber ich würde auch eher einen Spritzschutz aus Metall, wie gribo ihn empfohlen hat, bevorzugen. Ist sicherer und sieht um Längen besser aus, als so ein selbstgebasteltes Pappgestell! Allerdings würde ich schauen, ob ich so ein Teil irgendwo günstiger kriege. Ich habe nämlich festgestellt, dass bei "Die moderne Hausfrau" (Versandhaus Walz) vieles erheblich teurer ist, als anderswo haargenau die gleichen Artikel!
#25
3.5.12, 11:58
@kitekat7 genau, moderne Hausfrau, da hab ich es auch gesehen. Da ich so ein Teil aber nicht allzu oft benötige, habe ich davon abgesehen. Dafür war es mir zu teuer.
Vieles ist dort zu teuer, ebenso wie in den 1 Euro Läden. Man muss schon verglichen, aber das ist hier nicht das Thema, daher halte ich meine Flossen ruhig...
4
#26 Oma_Duck
3.5.12, 12:54
@Kuchenformfee: Wie kommst Du auf Krieg? Wenn Du genau hinsiehst - ich habe "Gegenseite" geschrieben, in Gänsefüßchen, das hat mit Krieg nichts zu tun. Mit "Gepöbel" fühle ich mich auch nicht angesprochen, oder sollte ich? Wer meine Kommentare für Pöbeleien hält hat noch nie wirkliche P. erlebt.

@ gribo u.a.: Das mit dem Blechspritzschutz verstehe ich nicht recht: Den muss man doch auch ab und zu sauber machen? Der Clou des Tipps ist doch die Arbeitserleichterung durch Wegfall des Putzens. Man müsste den gekauften Spritzschutz mit Alufolie . . .

@ Thouy: Haste wieder fein untergebracht, dass Du im Besitz einer schicken Kochinsel bist.
5
#27
3.5.12, 18:14
Man sollte "Oma Duck" einen grünen Daumen geben für den Satz: "Man müsste den gekauften Spritzschutz mit Alufolie..." :-))
Die Alufolie schützt also den Spritzschutz vor Spritzern, der wiederum die Wand vor Spritzern schützt *ROFL*
Zurück zum Thema: Manchmal ärgere ich mich über die vielen Fettspritzer und nehme mir vor, das nächste Mal den Herd so gut es geht abzudecken. Wenn ich dann alles sauber gewischt habe, denke ich mir hinterher: "War doch gar net so schlimm, brauchst doch nicht alles abdecken".
2
#28 Oma_Duck
3.5.12, 18:42
@BlackRose: Ja, und ich fände ihn - den grünen Daumen - auch voll berechtigt. ,-) Hört sich, ich gebe es zu, a bissl komisch an, wie "Schonbezüge für Schonbezüge" - aber ich dachte dabei an Folgendes:

Dieser dreiteilige Klapp-Spritzschutz ist tatsächlich besser als Marke Eigenbau. Was aber bringt er - wenn man ihn abwischen muss, kann man auch gleich die Rückwand ... - Das Teil mit Alufolie zu versehen wäre somit sogar ein Verbesserungsvorschlag. Ich z.B. könnte ihn nach jedem Gebrauch in meiner Abstellkammer neben der Küche verschwinden lassen.

Natürlich ist "jedesmal nachher alles sauber wischen" nicht schlimm. Aber Bequemlichkeit und Zeitersparnis sind eben auch nicht von der Hand zu weisen.
2
#29
3.5.12, 19:49
@Oma_Duck: Den Spritzschutz aus Metall kann ich, ab und zu, nach Bedarf, mit in die Spüma stecken und zwischendurch, nach Gebrauch, einfach zusammenklappen und wegstellen.
Auch ohne Spüma würde ich mir die Mühe mit der Alufolie nicht machen. Das Teil ab und zu richtig mit Wasser und Spülmittel oder Fettlöser zu reinigen, dauert doch auch nicht viel länger, als die Bastelarbeit mit der Folie.
(Dein letzter Satz in #26 trifft übrigens den Nagel auf den Kopf. Genau das habe ich beim Lesen auch gedacht, lach.)
1
#30
3.5.12, 20:13
@gribo: Danke für den Tipp. Ich schau gleich mal bei Tante Gockel nach.

Nicht schlecht, da antihaftbeschichtet und dadurch noch leichter abwischbar.
Mich nerven zZ. die Fugen zwischen den Fliesen. Wenn da etwas Tomatenmark oder ähnliches reinspritz, ist die Säuberung ein ganz schöner Kraftakt.
3
#31
4.5.12, 05:44
@Oma_Duck: Wenn man so engstirnig seine Meinung vertritt kann es schon vorkommen wichtige Dinge zu überlesen.
Das Gerät ist antihaftbeschichtet und kann ganz einfach in dem Geschirrspüler gereinigt werden.
Aber nimm Pappen und andere brennbare Dinge um die Küche zu verschönern.
5
#32
6.5.12, 00:06
Ich habe keine tolle Kochinsel und bin ebenfalls zum ersten Mal mit Thouy einer Meinung. Im übrigen praktiziere ich es wie kreatives Maidle. Ich habe diese riesigen Glas-Schneidebretter mal geschenkt bekommen, möchte sie aber nicht benutzen - das wäre schade um meine guten Messer! Als "Spritzschutzwächter" leisten sie jedoch gute Dienste. Ansonsten benutze ich meinen Schwamm bzw. das Spültuch und Spüli. Es gibt nichts, was näher liegt. Umständliche Basteleien vor dem Kochen sind nix für mich.
Noch eine kleine Anmerkung an die Alufolien-Fraktion: habt ihr schon mal das Wort "Müllvermeidung" gehört? Ich bin bestimmt keine grüne Öko-Tante, aber beim unnötigen Vergeuden von Alufolie stellen sich bei mir die Haare auf!
1
#33
7.5.12, 16:22
@Oma_Duck: wir haben eine neue Küche und Eß-, Wohnzimmer und Küche sind offen. Da find ich es in der Tat häßlich so ein Konstrukt rumstehen zu haben.
Ich habe einfach seit wir unser neues Haus haben bemerkt, dass man meist weniger Arbeit investieren muss wenn man einfach alles gleich saubermacht. Dann wird es erst garnicht so hartnäckig und ich brauch auch keine agressiven Mittelchen.
4
#34 Oma_Duck
7.5.12, 20:11
@strolcher: Noch habe ich ja gar kein "Konstrukt", nur die Fliesen hinter dem Herd sind mit bissl Alufolie abgedeckt. Das finde ich so hässlich auch wieder nicht. Küchen sind Werkstätten und müssen auch mal so aussehen dürfen.
Mit eurer "alles-offen-Lösung" wünsche ich euch viel Freude, ich persönlich würde sie nie wählen, ich entziehe die Küche lieber mal neugierigen Blicken, um es mal gewählt auszudrücken.
Ich kenne auch fast nur "Alles-sofort-saubermachen-Leute" und habe selbstverständlich nichts gegen sie. Ich gehöre jedoch nunmal zur "Lieber einmal Abdecken als fünfmal saubermachen-Minderheit" - und beanspruche Artenschutz!
#35
10.5.12, 08:18
@Oma_Duck:
Alufolie ist super,man kann auch das Kochfeld des Gasherds damit auslegen,lohnt sich ja,wenn man viel kocht und bratet und es spritzt. Putzen der Herdes und der Wände sind nicht soo meine Lieblings-Aufgaben,so kann man alles abnehmen und Voila!
#36
10.5.12, 08:20
@Oma_Duck:
..will auch Artenschutz :-))
#37
10.5.12, 08:26
@Oma_Duck:
genau,bei der "Kochinsel" muß ich dann das Fett auch noch vom Boden ringsherum wegwischen(...hätte aber auch gern eine) aber so tuts mein Gasherd auch
2
#38
10.5.12, 08:30
#34 - @Oma-Duck . Artenschutz wird gewährt.

Alles offen - wäre nicht nach meinem Geschmack- mein Sohn hat dies und ist nicht gerade zufrieden damit. Für Konservendosenöffner und Fertiggerichtauftauer mag das ganz praktisch sein, aber schon bei Bratkartoffeln ist die Grenze erreicht.
Für gebratene Schnitzel oder Fisch kommt er gerne mal in Mamas Küche.
#39 Oma_Duck
10.5.12, 12:39
@ # 35 ReginaH: Was meinst Du denn, was ich mache? Und vor dem Herd liegt ein Billig-Teppichläufer von ALDI. Und die Front des Gasherds und die Arbeitsflächen rechts und links sind mit Zeitungspapier geschützt, kurz: Rundum-Spritzschutz. Ich brutzle allerdings gern und viel.
Ich habe hier mal die Fettspritzer mit Farbspritzern beim Anstreichen verglichen (es ging um "Kochschürze ja oder nein"!) - die könnte man schließlich auch sofort abwischen. Ist mir prompt um die Ohren gehauen worden.

@ # 38 varicen: Meine Rede! Nicht alles, was schick und "in" ist, ist auch praktisch. Die Konsequenz wäre eine Zweitküche im Keller "zum Rumsauen" - in Holland als "Bijkeuken" durchaus üblich. Dann sieht die "Vorzeigeküche" immer aus wie in "Schöner wohnen". Echtes Luxusproblem, für das ich als Kriegs- und Nachkriegskind wenig Verständnis aufbringen kann.
1
#40
10.5.12, 17:12
@Oma_Duck:
richtig so! Die gewonnene Zeit kann man dann zum Kosten,Quaken und mehr Genießen nutzen;-))
#41
10.5.12, 21:31
@ReginaH: und zum basteln! :-))

Ansonsten muss ich Oma Duck Recht geben! Offene Küchen zum Wohnbereich finde ich schrecklich! Der ganze Koch-und Bratendunst zieht in die Polstergarnitur und setzt sich auf den Möbeln ab!
Eine Zweitküche im Keller finde ich sinnvoll, wenn man ein Haus mit Partykeller hat, aber nicht zum normalen täglichen Kochen.
#42
10.5.12, 22:34
@kitekat7:
Ich sage nur eins:BOULETTEN oder kartoffelpuffer braten,oh Gott und dann die Küchentür offen...wenigstens riecht´s dann auch im Schlafzimmer noch zum Anbeißen ,Nebengeräusch kriegt dann gleich wieder Hunger;-))der Geruch ist echt überall,aber wenigstens ist der Herd dank Alufolie sauber,man kann die gewonnene Zeit dann zum Lüften benutzen,hi,hi...
#43
10.5.12, 23:49
ist doch schön, dass man sich so lange über so ein Thema unterhalten kann - viel Spaß noch :-)))
1
#44 xldeluxe
21.6.12, 12:37
Ich hab dann irgendwann nach #6 auch nicht mehr weitergelesen. Wer will soll abdecken, wem es - wie mir - überhaupt nichts ausmacht, hinterher Ofen, Wand, Arbeitsplatte rechts und links zu reinigen, soll es so machen. Ich liebe Putzen und : NEIN; ICH BIN KEINE FRUSTRIERTE HAUSFRAU DIE SONST NICHTS ZU TUN HAT :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen